<< Weitere Artikel zum Thema Corporate Behaviour

Das unternehmensinterne Corporate Behaviour

Unternehmensinternes Corporate Behaviour

In Bezug auf die Mitarbeiter bestimmen verschiedene Aspekte das Corporate Behaviour. Zum einen ist die Organisation des Unternehmens von Bedeutung. So trägt beispielsweise Teamarbeit zu einer gesteigerten Integration der Mitarbeiter bei. Durch die enge Zusammenarbeit werden Kommunikationswege kürzer und die Sozialkompetenz der Teammitglieder gestärkt.

Auch das Führungsverhalten des Managements spielt beim Corporate Behaviour eine Rolle. Verfolgt das Management eine partizipativen Kurs, das heißt, Mitarbeiter werden vermehrt in Entscheidungen des Unternehmens miteinbezogen, so erhöht sich die Identifikation der Mitarbeiter mit der Firma. 

Weiterhin sind die Arbeitsbedingungen zu beachten. Dies umfasst die Gestaltung der Arbeitsumgebung und die Regelungen zur Arbeitszeit. Außerdem müssen auch die Gehaltspolitik und die Gestaltung der Sozialleistungen im Sinne des Corporate-Behaviour-Konzepts ausgerichtet sein.

Ein weiteres Thema stellt die Personalpolitik dar. Im Einzelnen geht es hier um die Kriterien für etwaige Beförderungen, um die Einstellung neuer Mitarbeiter und um die Durchführung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Was das Verhalten gegenüber Aktionären und Geldgebern angeht, so sind zwei Aspekte entscheidend. Zum einen geht es darum, welche Politik die Firma verfolgt, wenn sie Dividenden ausschüttet. Zum anderen stellt sich die Frage, wie gut die Aktionäre und Geldgeber über die Rentabilität der eigenen Geschäfte informiert sind.

Zum Thema auf förderland

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer