förderland - Wissen für Gründer und Unternehmer

Wir fördern Ihr Business

Informieren Sie sich hier wie Sie Ihr Business aufbauen und mit Ihrem Unternehmen wachsen!

Wie gründe ich mein Unternehmen?

Hier finden Sie einen umfangreichen Ratgeber der Sie beim Gründen Ihres Unternehmens unterstützt. Unser Forum für Gründer bietet Ihnen den Einstieg in unser Gründernetzwerk. Bei konkreten Fragestellungen zögern Sie nicht unsere Gründerberater zu testen. Ein erstes Beratungsgespräch ist zumeist gratis. Falls Sie Arbeitshilfen für Ihre Gründung benötigen finden Sie hier eine Auswahl.

  • Bis zum 1. März für den „DUS Highflyer“-Award bewerben

    Düsseldorfer Airport sucht die innovativsten Startups

    Startups aufgepasst – kreative Ideen aus der Gründerszene sind gefragt: Der Düsseldorfer Flughafen hat anlässlich der im April 2016 in Düsseldorf stattfindenden „Startup Woche“ gemeinsam mit dem Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt sowie der Initiative Startupdorf e.V. den Award „DUS Highflyer“ ins Leben gerufen. mehr
  • Neukundengewinnung durch Marketing

    Neukundengewinnung durch E-Mail- und Online-Marketing

    Der Kunde von heute ist bedeutend einfacher zu erreichen, als es noch vor einigen Jahren der Fall war. Das Internet mit seinen zahlreichen Kanälen ermöglicht sowohl jungen als auch gestandenen Unternehmen eine schnelle und zielgerichtete Ansprache po...

    mehr
  • Entwicklung von Strategien

    Die SWOT Analyse

    Ein wesentlicher Vorteil der SWOT-Analyse liegt in der Einfachheit der Methode. Sie ist ohne größere Vorkenntnisse und mit einfachen Hilfsmitteln durchführbar und eignet sich daher insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. Sie ist aber grundsätzlich für Unternehmen aller Größenklassen und von Methoden für Verkauf und Vertrieb, eines Produkts oder einer Marke, einer Geschäftsidee, einer strategischen Option, wie das Betreten eines neuen Markts oder die Einführung eines neuen Produkts, einer Gelegenheit, um eine Akquisition zu tätigen, einer potenziellen Partnerschaft, des Wechsels von Lieferanten, des Outsourcings von Diensten, Aktivitäten oder Ressourcen und einer Investitionsgelegenheit geeignet. mehr
  • Was ist ein Businessplan?

    Ein Businessplan ist ein Arbeitspapier, das alle Ziele und Strategien eines Unternehmens mit den grundsätzlichen Voraussetzungen, Vorhaben und Maßnahmen für einen bestimmten Zeitrahmen beinhaltet.

     

    Dabei kommen dem Businessplan mehrere Aufgaben zu....

    mehr
  • Den Businessplan selber schreiben

    Wie Sie Ihre Geschäftsidee im Businessplan darstellen

    Jedes Gründungsvorhaben beginnt mit einer Geschäftsidee. Das gleiche gilt auch für den Businessplan. Die Formulierung der Geschäftsidee dient nicht nur dem Leser eines Businessplanes, sie hilft auch Ihnen, Ihre Idee auf den Punkt zu bringen. Oft ist ...

    mehr

Wie manage ich mein Unternehmen?

In unserem Ratgeber managen finden Sie hilfreiche Informationen um ein Unternehmen zu führen und durch Wachstum erfolgreich zu werden.

  • Outsourcing

    Outsourcing - Kosten und Alternativen

    Plädoyer für eine differenzierte Betrachtung Kosten zu sparen, steht meist ganz oben auf der Wunschliste von IT-Verantwortlichen und Einkäufern, die die Vergabe von Softwareentwicklung oder anderen Geschäftsprozessen an externe Dienstleister in Betra...

    mehr
  • Marketing

    Markentreue beginnt im Unternehmen

    Wer Unternehmer, Manager, Berater und Werber beobachtet, kommt zu dem Schluss: Es gibt keinen Bereich des Wirtschaftslebens, der derart von Blendern geprägt ist wie der Bereich Marke. mehr
  • SEO für Start-ups

    Suchmaschinenoptimierung – mehr Besucher durch besseres Ranking

    Viele Website-Betreiber stecken eine Menge Zeit und Mühe in die Gestaltung ihres Internet-Auftritts. Trotzdem bleiben die Besucherzahlen hinter den Erwartungen zurück. Das Problem: Die Website wird in den Ergebnislisten der Suchmaschinen nicht prominent genug aufgelistet. mehr
  • Marketing Strategie

    Inbound-Marketing: Ideal für Start-ups

    Potentielle Kunden mit Werbebotschaften befeuern, bis sie endlich nachgeben und einkaufen, war gestern. Wer durch offensive Werbemaßnahmen verkaufen möchte, dem begegnet man vorwiegend mit Misstrauen. Die elegante Lösung dagegen heißt Inbound-Marketing – eine Methode, die gerade für Start-ups einen besonderen Reiz hat mehr

Wie organisiere ich mich und mein Unternehmen?

Ob als angehendener Unternehmer oder angestellter Manager kennen Sie sicherlich die Herausforderung von zu wenig Zeit für zu viele Vorhaben? In unserer Themensammlung organisieren erhalten Sie einen Überblick über Methoden und Handlungsfelder um Ihren Zielen nachzukommen.

  • Sponsored Post

    Flexible Arbeitswelt: Mit Collaboration-Tools zu effektiverem Teamwork

    Alle reden von der neuen Arbeitswelt. Dabei ist sie längst da. Nur noch nicht für jeden und alle. Die Art und Weise wie wir zusammenarbeiten ist einem steten Wandel von Globalisierung, technischem Fortschritt und soziologischen Entwicklungen unterworfen. Vor allem kleine und mittelgroße Unternehmen sind dem Spannungsfeld dieser Faktoren ausgesetzt und müssen sich der Herausforderung stellen, Aufgaben schneller, flexibler und verteilter zu bewältigen. mehr

Wie digitalisiere ich mein Unternehmen?

Hier finden Sie eine Übesicht über die relevanten Startups und erfolgsversprechenden digitalen Ansätze um Geschäftsmodelle neu zu denken. Digitalsieren auch Sie Ihr Unternehmen.

  • Unternehmensweite Suche und Analyse über Apps

    Big Data Analyse Software erlaubt Aufbau einer AppFactory mit individuellen „Search Based Applications“ Enterprise Search hielt bislang selten, was ihr Name verspricht: die Einbeziehung aller Daten oder zumindest der wichtigsten Datenquellen eines Unternehmens. Mit dem Modell eines “Rich Index plus AppFactory“ des französischen Big Data Analyse Spezialisten Sinequa rückt dieses Ziel nun näher. mehr
  • Michael Schimanski

    Business Continuity Management

    Was den IT-Bereich betrifft, stehen auch in diesem Jahr Begriffe wie Cloud Computing, Big Data, Industrie 4.0 oder digitale Transformation ganz vorne auf den „IT-Trend-Ranglisten“ der Marktanalysten und Fachpublikationen. Dennoch gewinnt das Thema Au...

    mehr

Thema: Technik - Spaß an der Arbeit!

Dank moderner Geschäftsaustattung gelingen Ihnen die Aufgaben leichter. Hier haben wir für Sie Techniktipps zu den aktuellen Business-Geräten, wie z.B. Smartphones, Tablets und für die Pause zwischendurch auch kuriose Technik zur Inspiration.

  • Apple Watch, Pebble & Co.

    Smartwatches: Das bringen die smarten Armbanduhren im Business

    Mit einem edlen Chronographen kann man bei Geschäftskunden sicherlich Eindruck schinden. Doch das ist nicht immer angebracht. Und praktisch sind die klassischen Zeitmesser auch nicht unbedingt. Ganz im Gegensatz zu den Smartwatches, die fürs Business einige praktische Funktionen mitbringen. mehr

Thema: Finanzen

Wer hart arbeitet will finanziell unabhängig und erfolgreich sein. In unserer Themen-Sammlung finden Sie Beiträge zu Finanzierung von Unternehmen, Leasing, Versicherungen für Selbstständige und Manager und zur Förderung.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen mit unserer Workshop "Die erfolgreiche Unternehmensfinanzierung" die perfekte Unterstützung für Ihren eigenen Businessplan.

  • Welche Möglichkeiten gibt es?

    Finanzierung der Betriebsstätte

    Die Geschäftsidee ist glänzend, der Businessplan ist bahnbrechend und die Motivation auf dem höchstmöglichen Punkt angelangt - aber woher soll nun das Geld für die benötigte Büroausstattung und Betriebstätte kommen, um endlich durchzustarten? Wie in den meisten Fällen führen auch hier mehrere Wege zum Ziel, die allesamt ihre Vor- und Nachteile haben können. Der nachfolgende kurze Ratgeber verrät, woher das Geld für die Büromöbel und die Ausstattung kommen kann mehr
  • Ohne Moos nichts los

    Startkapital für die Existenzgründung: Welche Möglichkeiten gibt es

    Die wenigsten Start-ups schaffen es, sich von Anfang an selbst zu tragen. Zum Glück gibt es zahlreiche Möglichkeiten an Startkapital für die eigene Gründung, ein Wachstumsvorhaben oder ein anderes Projekt zu kommen. Hier finden Sie einen Überblick über klassische und alternative Finanzierungsmöglichkeiten. mehr
  • Unternehmensfinanzierung:

    Den passenden Kapitalgeber finden

    Kapitalgeber sollten nicht nur Geld zur Verfügung stellen. Es kommt auch auf ihr Know-how und die richtige Beratung an, damit ein junges Unternehmen Erfolg hat. Viele Wege führen zum geeigneten Kapitalgeber, zum Beispiel Businessplan-Wettbewerbe. förderland hat für Sie zusammengestellt, worauf Sie bei der Suche nach Kapitalgebern achten sollten. mehr
  • Die Unternehmensfinanzierung mit einer Bank

    Erfolgreich durch das Bankgespräch

    Um den spezifischen Kapitalbedarf zu decken, der mit der Gründung eines Start-ups verbunden ist, können Gründer unter verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten wählen. Wer sich dafür entscheidet, Gründerkredite der Bank in Anspruch zu nehmen, sollte vor allem auf die Vorbereitung des Bankgesprächs ausreichend Zeit und Sorgfalt verwenden. mehr
  • ...weil keiner alles kann

    Unternehmerteam: Die wichtigsten Fakten

    Eine Geschäftsidee ist immer nur so gut wie die Personen, die hinter ihr stehen. Gerade beim Einwerben von Venture Capital kann ein funktionierendes Unternehmerteam Gold wert sein. Was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier. mehr

Thema Karriere

Hier finden Sie Tipps für Ihre persönliche Entwicklung, Bewerbung und Lebenslauf und eine Auswahl von Stellen in unserer Jobbörse.

  • HypoVereinsbank für Frauenförderung ausgezeichnet

    Frauen-Karriere-Index:

    Im aktuellen Ranking des „Frauen-Karriere-Index" (FKI), der unter Schirmherrschaft von Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, erstellt wird, belegt die HypoVereinsbank den dritten Platz.

    mehr
  • Karriere

    Was macht eine gute Führungskraft aus?

    Kann eigentlich jeder mit der entsprechenden Ausbildung und den richtigen Beziehungen eine Führungspersönlichkeit werden? Was macht eine Person aus, die ihre Arbeit in einer Führungsposition gut macht? Und nach welchen Kriterien wählen Personaler und Assessment-Center solche Menschen dann aus? Wie Sie sich auf Letzteres vorbereiten, können Sie an dieser Stelle nachlesen. Sicher ist es von Vorteil, wenn Sie sich einige Methoden für eine gute Führung wie entsprechende Rhetorikkentnisse angeeignet haben. Aber beinahe am wichtigsten sind Ihre individuellen menschlichen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten. Nicht jeder ist zur Führungskraft geboren. mehr
  • Recruiting digital:

    Wie man Headhunter auf sich aufmerksam macht

    Professionelle Jobvermittlung gibt es nicht nur durch Telefonakquise. Der Fachkräftemangel führt dazu, dass immer mehr Unternehmen auf die aktive Form des Online-Recruitings durch Headhunter setzen. Denn gute Fachkräfte – mit oder ohne Führungsverantwortung – wollen nicht nur suchen, sondern gefunden werden. mehr
  • Karriere im Handel

    Einzelhandelskaufleute: Nicht nur die „gute Seele“ eines Geschäfts

    „Kann ich Ihnen behilflich sein?“ – Einzelhandelskaufleute sind die gute Seele eines Geschäfts und stehen Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Sie begleiten den Kunden vom ersten Kontakt bis zur Verabschiedung an der Kasse, sorgen dafür, dass er die Produkte findet, die er sucht, und das Geschäft rundum zufrieden verlässt. mehr
  • Wer ist geeignet, wer nicht?

    Selbstanalyse für Existenzgründer

    Maßgeblich verantwortlich für den Erfolg eines frisch gegründeten Unternehmens ist die Persönlichkeit des Gründers. Doch DEN typischen Existenzgründer gibt es auch nicht – allenfalls gibt es gute Unternehmertypen. Diese bringen sowohl fachliche als auch unternehmerische Qualifikationen mit sich und sind körperlich und geistig fit. mehr
  • Guerilla-Bewerbung

    Hauptsache auffallen: Die kreativsten Bewerbungen im Netz

    Gute Bewerbungen schreiben können viele. Um aufzufallen, greifen deshalb immer mehr kreative Köpfe auf Methoden des viralen und des Guerilla-Marketings zurück. Die gewitzte Ich-Werbung sorgt oft weit über die Personalbüros hinaus für Aufregung und wird im Netz viral. Sie kann aber auch übers Ziel hinausschießen, wenn die Mittel nicht zum Anlass passen. mehr
  • Selbstmanagment

    Geschäftsfrau und Mutter — so stehen sich Beruf und Privatleben nicht im Weg

    Alle berufstätigen Mütter können wahrscheinlich sofort bestätigen, wie schwierig der Spagat zwischen Job und Mutterdasein manchmal werden kann. Und trotzdem würden die meisten beide Rollen in ihrem Leben nicht missen wollen. Um einen reibungslosen Tagesablauf zwischen Kindergarten und Büro zu ermöglichen, müssen viele Zahnräder perfekt ineinander greifen. mehr
  • SELBSTMANAGEMENT

    Trainieren Sie Ihr Denkvermögen

    E-Mails mit wichtigen Daten, das gesammelte Wissen aus dem Internet, Telefone, die nicht mehr still stehen: Manager müssen heute eine Unmenge an Fakten parat haben. Wer sein Denkvermögen trainiert, ist im Alltag klar im Vorteil.

    mehr
  • Karriere durch Manager-Kurse

    So studieren die Erfolgsmanager und Unternehmer von morgen

    Natürlich ist ein abgeschlossenes Studium immer noch die Grundvoraussetzung, um in einem großen Unternehmen Erfolg zu haben. Wer wiederum eine eigene Firma gründet oder in leitender Position in das Familienunternehmen einsteigt, sollte ebenfalls an einer Hochschule das Rüstzeug für seine Aufgabe erworben haben. Auch wenn heutzutage die Hälfte aller Führungskräfte in DAX-Unternehmen noch promoviert hat, so erwarten diese Entscheider von Nachwuchskräften nicht unbedingt einen Doktortitel. mehr
  • Erfolgstipp

    Lachend zum Erfolg

    Eine gesunde Streitkultur ist gerade heute wichtiger denn je. Arbeitsplätze sind rar und oft gefährdet – jeder ist sich selbst der Nächste und so werden Konflikte schnell zu Tragödien. Hier sind Sie als Führungskraft gefragt! Dass Konflikte lösen nicht immer einfach ist, ist klar. mehr
  • Karrierechance für Techniker

    Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt

    Heutzutage ist es nicht mehr so leicht, sich in einer Firma vom einfachen Angestellten bis in eine Führungsposition hochzuarbeiten. Der Konkurrenzdruck ist deutlich größer geworden, auch durch Konkurrenz von außen, die mit Zusatzqualifikationen, Wiss...

    mehr
  • KARRIERE

    50 plus – Ihre Zeit um noch einmal durchzustarten

    Die Kinder sind finanziell unabhängig, das Haus ist abbezahlt und auf der Karriereleiter sind sie weit oben angekommen! Die Rede ist von Angestellten, die älter als 50 Jahre sind und jetzt noch einmal – frei von allen Verpflichtungen – eine neue Herausforderung suchen wollen. mehr
  • Nicht lustig?

    Humor erlaubt: Drei Werkzeuge zum Punkten mit Pointen

    Wer Vorträge halten oder Workshops leiten muss, steht oft vor einer Herausforderung: Wie lassen sich Inhalte spannend vermitteln? Wie gelingt es, vom grauen Alltag zum farbigen Vortrag zu kommen? Was tun, um ein fachlich wichtiges und manchmal ebens...

    mehr
  • MBA

    MBA als Sprungbrett in die Führungsabteilung

    Sie stehen mitten im Job und wollen in Ihrer Karriere vorankommen, können oder wollen aber keine Berufspause für ein Studium einlegen? Der MBA (Master of Business Administration) und der Executive MBA bieten viele Möglichkeiten, auch neben dem Beruf...

    mehr
  • Die Persönlichkeit als Vertrauensbasis

    3 Tipps für mehr Führungskompetenz

    Kleider machen zwar Leute, doch der Armani-Anzug noch lange keinen Chef. Oft wird auf diese Weise versucht, mit dem Schein das Sein aufzuwerten.

    mehr
  • Gründerspirit

    Erfolg – eine Einstellungssache

    Unternehmerischer Erfolg ist nicht zuletzt auch eine Frage des Willens und abhängig vom Durchhaltevermögen derer, die ihn erstreben. Engagierte Gründer und solche, die es werden möchten, orientieren sich dabei gerne an Vorbildern. Carsten Maschmeyer ...

    mehr
  • Coaching

    Reden halten, die ankommen – 10 Tipps

    Als langweilig und langatmig – so erleben die Zuhörer oft die (Fest-)Reden, die bei Weihnachtsfeiern und Neujahrsjahrempfängen gehalten werden. Zehn Tipps, wie Sie als Redner Ihr Publikum begeistern

    mehr
  • Pressemitteilung

    Karriere im Wandel – Was Wirtschaftspsychologen raten

    Die Zeitschrift Wirtschaftspsychologie aktuell widmet sich dem Schwerpunktthema „Karriere im Wandel“. Experten berichten, warum sich Karrierewillige mit dem Aufstieg schwer tun, Karrierebrüche zum Normalfall werden, wie neue Karrierepfade aussehen können und warum Silver Careers wichtiger werden. Ein eDossier über Fallstricke beim übereilten Karrierewechsel erhalten Interessierte als Gratisdownload auf der Magazin-Website. mehr
  • Karriere

    Frauen an die Macht? Vielleicht später mal...

    Die „Wir fördern Frauen!“-Programme werden immer zahlreicher, die Topmanagerinnen in den oberen Etagen im Verhältnis allerdings nicht! Der Grund? Häufig ist es die vorherrschende Kultur eines Unternehmens, die solche Förderprogramme unterläuft – so d...

    mehr
  • Karriere

    Strategische Karriereplanung? – Fehlanzeige!

    Die Karriereleiter hinauf klettern. Das wollen viele! Doch wenn es um die Karriereplanung geht, haben die meisten Führungskräfte einen blinden Fleck: Junge Führungskräfte suchen überwiegend außerhalb des Unternehmens nach Karrierealternativen, „alle ...

    mehr
  • Berufsbegleitende Weiterbildung

    Wie man sich auch neben dem Beruf weiterbildet!

    Viele träumen davon, beruflich weiterzukommen oder zumindest ihre Kenntnisse und Fähigkeiten aufzufrischen. Meist hat man in der Jugend andere Dinge im Kopf gehabt, als an eine umfangreiche Ausbildung zu denken. Später bereuen das viele, denn heutzut...

    mehr
  • Business English

    Englisch lernen nebenbei

    Einen Schritt auf dem Weg zum perfekten Englisch können Sie tun, wenn Sie die Fremdsprache in Ihr Leben einbinden und sie mit persönlichen Hobbys verknüpfen.

    mehr
  • Unternehmensnetzwerk

    Förderung von Frauen mit technischen Berufen gestartet

    Mit der feierlichen Überreichung der „MINT-CHARTA KÖLN“ durch Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium NRW, an Ute Berg, Wirtschaftsdezernentin der Stadt Köln, war es offiziell: PepperMINT*) Köln ist gestartet. In der Charta ve...

    mehr
  • Sympathie-Punkte

    Professionell Englisch verhandeln

    In Besprechungen mit amerikanischen oder englischen Geschäftspartnern können Sie viele wertvolle Sympathie-Punkte gewinnen, wenn Sie einige Grundregeln beachten. Andernfalls verärgern Sie Ihr Gegenüber und ernten nur Ablehnung – egal, welche Kompromi...

    mehr
  • Auslands-Knigge

    Knigge-Regeln bei ausländischen Geschäftskontakten

    Empfangen Sie regelmäßig Geschäftspartner aus ganz Europa? Oder haben Sie häufig mit ausländischen Kolleginnen und Kollegen zu tun? Dann checken Sie doch mal kurz, ob Ihnen die „Don’ts“ im Umgang mit internationalen Gästen vertraut sind.

    mehr
  • Fit für UK

    England, GB oder UK?

    Man sagt, dass es kaum etwas gibt, was Waliser, Schotten oder Iren rasender macht als die leicht dahin gesagte Bemerkung, sie seien „Engländer“ und lebten in England. Da gibt es feine Unterschiede. Kennen Sie sich aus?

    mehr
  • Kommunikation

    Besuch aus Japan - das sollten Sie beachten

    Japanische Geschäftsleute und Unternehmen gelten in Europa schon lange nicht mehr als „exotisch“. Dennoch birgt der Umgang mit ihnen immer noch viele Unsicherheiten. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, Besuche von japanischen Geschäftspartnern Ihres Ch...

    mehr
  • Karriere

    Leader oder Manager - Was sind Sie?

    Im Führungsverhalten unterscheiden sich Leitfiguren massiv. Ob Sie als Vorgesetzter ihr Team effizient einsetzen und durch geschicktes Management zu Höchstleistungen motivieren verrät ihr Kommunikationsstil.

    mehr
  • Background Knowledge

    Smore - Grillen auf amerikanisch

    Die Grillsaison steht in den Startlöchern, da wird es möglicherweise ein Grillevent mit Gästen aus den USA geben. Wecken Sie Kindheitserinnerungen – und zeigen Sie witzig-alltägliches Hintergrundwissen mit diesem Rezept.

    mehr
  • Innovativ Führungsstil

    Führungsmerkmale: Kopf, Hand, Herz

    Gute Führung wird immer noch mit charismatischen und überidealisierten Persönlichkeiten verbunden. Aber was passiert, wenn es darum geht, ein Unternehmen nicht nur über einige wenige Personen zu definieren? Der Unternehmenswert möglichst personenunab...

    mehr
  • Karriere

    Englische Präsentation: Argumentieren Sie emotional

    Mit Sicherheit können Sie spontan mehrere Eigenschaften aufzählen, die US-amerikanische Geschäftspartner von deutschen unterscheiden. Ist Ihnen aber auch bewusst, warum eine gute deutschsprachige Präsentation nicht automatisch auch positiv von Ihren ...

    mehr
  • Spontan agieren

    Improvisationstheater des Lebens

    Herr Klein lässt seine Vorträge, die er ab und an hält, von seiner Sekretärin schreiben. Diese mag das nicht und hat das schon mehrmals geäußert. Als Herr Klein beim Vortrag eine abschließende Zusammenfassung ankündigt, entdeckt er auf der letzten Se...

    mehr
  • Knigge

    Bewahren Sie Ihren Stil - auch beim Essen

    Besuchen Sie Tagungen oder Veranstaltungen, die von Ihrer Abteilung organisiert werden? Oder haben Sie sich auch auf der letzten Weihnachtsfeier gefragt, wie esse ich richtig Geflügel, Muscheln oder Artischocken? Damit Sie nie wieder auf dem Parkett ...

    mehr
  • Positive Konfliktkultur

    Die 10 Varianten der Konfliktregelung

    Konfliktsituationen begegnen uns jeden Tag, sei es im Privatleben wie auch im beruflichen Umfeld. Das heißt aber nicht, dass wir gelernt haben, mit ihnen umzugehen.

    mehr
  • Selbstdarstellung

    Präsentation halten = Führung übernehmen

    Sobald Sie mit einer Präsentation oder einem Vortrag vor einer Gruppe von Leuten stehen, übernehmen Sie eine Führungsrolle. Sie kommen gar nicht darum herum: Ihre Zuhörer verlangen es von Ihnen. Jetzt kommt es darauf an, Persönlichkeit zu zeigen.

    mehr
  • Verhandlungen

    Körpersprache wahrnehmen und einsetzen

    Eine erfolgreiche Verhandlung, ein erfolgreiches Gespräch oder auch ein Auftritt hängen entscheidend von unserer Körpersprache ab. Strahlen wir Sicherheit oder Unsicherheit aus?

    mehr
  • Interkulturelle Kompetenz

    Warum wir Deutsche als unhöflich gelten

    Wir Deutsche gelten im Ausland als gründlich und effizient, fleißig und erfolgreich. Zu unserem Ziel gehen wir gerne auf dem direkten Weg. Unsere internationalen Geschäftspartner dagegen sprechen lieber erstmal bei einer Tasse Tee über ihre Familie o...

    mehr
  • Selbstmarketing

    Wie Sie sich und Ihre Projekte bekannt machen

    Sie meistern gerade eine besondere Aufgabe oder ein Projekt? Dann reden Sie darüber, setzen Sie sich in Szene. Nichts anderes meint Selbstmarketing. Gerade wenn Sie sonst zurückhaltend mit der Selbstdarstellung sind, sollten Sie das mal ausprobieren.

    mehr
  • Business-Kultur

    Warum Chinesen lächeln

    Das berühmte „chinesische Lächeln“ wird von westlicher Seite oft kaum verstanden. Weil es sehr vieldeutig ist, kann es leicht zu Missverständnissen bei den westlichen Gesprächspartnern führen. Was steckt hinter dem Lächeln der Chinesen?

    mehr
  • Karriere

    Inspiration und Intuition

    Intuition und Inspiration sind wichtige Fähigkeiten, die auch Sie in Ihrer täglichen Arbeit sehr gut brauchen und einsetzen können. Beispielsweise beim Umgang mit Kollegen oder wenn Sie eine Idee ausbrüten.

    mehr
  • Speaker’s Corner

    Glänzen Sie durch Ihr Englisch

    Metaphern? Sind die nicht nur was für Dichter? No way! Von der Rede über den Songtext bis zur Werbung: Metaphern spielen überall eine Rolle. Warum das so ist und wie Sie sich neue Metaphern am besten aneignen, das erfahren Sie jetzt.

    mehr
  • Präsentation

    Sprechen Sie in Bildern

    In Power Point bietet es sich an, Präsentationen zu bebildern. Häufig kommen dabei Fotos zum Einsatz, die mit einer Digitalkamera aufgenommen wurden oder die Abbildungen werden eingescannt. Das Problem: Werden viele Abbildungen in die Präsentation ei...

    mehr
  • Wissenswertes

    Wie verhält man sich in Rumänien

    Deutsche Geschäftsleute, die zum ersten Mal mit Rumänien zu tun haben, sind immer von dem Land und den Leuten positiv überrascht. Der Grund: Oft sind sie von negativen Klischees geprägt. Nach kurzer Zeit stellen sie jedoch fest, dass sie auf fröhlich...

    mehr
  • Musik

    Smaltalk in englisch: Gesprächsthema Musik

    Im letzten Dezember wurden die Musiker Robin Gibb und Tom Waits 60 Jahre alt. Das kann ein Aufhänger sein, wenn Sie sich mit britischen und amerikanischen Geschäftspartnern über Musik unterhalten möchten – aber Musik ist auch ohne aktuellen Anlass ei...

    mehr
  • Soft Skills

    So meistern Sie Fettnäpfchen charmant

    Es gibt tagtäglich viele Fettnäpfchen, in die Sie geraten können. Aber während Ihnen dort Ihre Soft Skills Humor, Schlagfertigkeit und Selbstironie weiterhelfen, wird es in einer Fremdsprache kompliziert. Hier finden Sie Tipps, wie Sie sich elegant a...

    mehr
  • Körpersprache

    Lesen Sie aus Taten!

    Die Muttersprache und die Körpersprache - Zwei Sprachen die jeder Mensch spricht. Ohne etwas zu sagen, sprechen Sie zu Ihren Mitarbeitern und Kollegen und geben wichtige Signale – und umgekehrt. Gut, wenn die Aussagen und Signale der Körpersprache ve...

    mehr
  • Kommunikation

    Was Ihre Körpersprache über Sie verrät

    Egal, was Sie in geschäftlichen oder privaten Gesprächen sagen: Unfreiwillig vermitteln Sie noch eine ganz andere Botschaft. Ihre Körpersprache sagt Ihrem Gegenüber auf einer zweiten Ebene auch etwas - und das kommt sogar noch stärker an als Ihre Wor...

    mehr

Darüber hinaus veröffentlichen wir in Kooperation mit annerkannten Autoren, Fachartikel zu wichtigen Aspekten der Unternehmensführung.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer