<< Themensammlung Versicherung


Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist mit ihrer über 150 Jahre alten Tradition neben der gesetzlichen Rentenversicherung und der privaten Vorsorge ein wichtiger Bestandteil der gesamten sozialen Sicherung der Arbeitnehmer in Deutschland. Sie wird auch als die "zweite Säule" im deutschen Alterssicherungssystem bezeichnet.

Die bAV beinhaltet alle Leistungen des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer bezüglich Alters-, Hinterbliebenen- und Invaliditätsversorgung und dient somit der sozialen Sicherung des Arbeitnehmers sowie dessen Familie. Arbeitgeber, die sich an der Altersvorsorge ihrer Mitarbeiter beteiligen, können die Kosten als Betriebsausgaben geltend machen.

Grundlage der bAV ist § 1 des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG) von 1974. Seit der Rentenreform aus dem Jahr 2001 wird die betriebliche Altersvorsorge staatlich gefördert.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer