<< Themensammlung Leasing

Leasinganbieter

Wer bietet Leasing an?

Hersteller

Das direkte Leasing von Mobilien über Hersteller und Händler ist vor allem bei PCs, Büromaschinen oder PKWs vorzufinden. Oft bieten Hersteller günstigere Angebote als unabhängige Leasing-Gesellschaften an, da sie Leasing als Vertriebsform nutzen. Den Spielraum zwischen den eigenen Herstellungskosten und dem Verkaufspreis setzen sie zur Verringerung der Leasing-Kosten ein. Allerdings kann dadurch ein möglicher Barzahlungsrabatt verloren gehen.


Freie Leasing-Gesellschaften

Freie Leasing-Gesellschaften kaufen auf Veranlassung des Leasing-Nehmers das gewünschte Objekt und vermieten es an diesen weiter. Der Vorteil eines solchen Leasing-Anbieters kann in den günstigen Einkaufskonditionen liegen, die an den Endkunden weiter gegeben werden können.

Tochterunternehmen von Kreditinstituten

Die meisten Leasing-Gesellschaften gehören zu einem Konzernverbund von Banken oder Sparkassen, weshalb man hier von Großabnehmerkonditionen und günstigen Refinanzierungskonditionen bei der Konzernmutter profitieren kann. Die Tatsache, dass bereits alle Unterlagen für eine Bonitätsprüfung des Leasing-Nehmers im Haus sind, kann sich zum zeitsparenden Vorteil auswirken. Nachteil kann sein, dass ggf. ein künftiger Leasing-Vertrag den bereits bestehenden Kreditlinien zugerechnet wird, wenn es sich bei der Leasing-Gesellschaft um eine Konzerntochter handelt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer