<< Themensammlung managen

Gehe zu: News | FAQs

IT und IKT: Wissen für Informationstechnik-Interessierte

Was muss in der IT-Security bedacht werden? Wie kann Big Data im eigenen Unternehmen genutzt werden? Was bedeutet SaaS? Wie bringt man das Thema Green-IT voran? Mit diesen und weiterem Fragen beschäftigen sich die Artikel in unserer IT- und IKT-Rubrik.

Was bedeutet IT? Für was steht IKT?

IT ist die Abkürzung für Informationstechnik, auch Informationstechnologie genannt. Dahinter steckt eine Vermischung der Elektrotechnik und der Informatik. Durch die voranschreitende Digitalisierung verschwindet die deutliche Trennung zwischen beiden Bereichen.

Spricht man von der IKT, meint man damit die Informations- und Kommunikationstechnik. Wobei synonym der Begriff Informations- und Kommunikationstechnologie zum Einsatz kommt. Er ist ein Überbegriff für die moderne Kommunikationsanwendungen, wozu unter anderem Handys bzw. Smartphones, Fernseher, Radio, Netzwerke und Computer gemeint sind.

Oft werden die Begriffe IT und IKT nur schwammig voneinander getrennt verwendet.

Bitkom: Interessenvertreter der IT-Profis

Wichtige Informationen und Erhebungen zur IT- und IKT-Branche gibt es vom Bitkom, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. Der 1999 gegründete Branchenverband vertritt die Interessen von über 2.400 Unternehmen – darunter Start-ups wie auch Weltkonzerne -, die zusammen weit über 100 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften.

Tipp: Jobs für IT- und IKT-Experten

Sind Sie auf der Suche nach neuen Herausforderungen? Dann suchen Sie sich doch einen neuen Job! In der Jobbörse von Foerderland.de finden Sie zahlreiche attraktive Stellenangebote im Bereich IT/IKT.


IT- und Technik-News für Gründer und junge Unternehmen

Mehr Neuigkeiten aus den Bereichen IT und Technik

Software für Shop-Betreiber

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer