<< Themensammlung managen

Kosten entscheiden über Ihren Unternehmenswert?

Diese vielfach gestellte Frage ist auf unterschiedliche Anlässe bezogen. 

  • Sie wird in der Regel dann gestellt, wenn geplante oder erzwungene Änderungen der Eigentümerverhältnisse bevorstehen. 
  • Sie wird aber auch dann aufgerufen, wenn für die interne Planung, Steuerung oder strategische Ausrichtung des Unternehmens die Bewertung von alternativen Modellrechnungen ansteht.

Zum Beispiel in der Weise:

  • dass ein Verkauf des betreffenden Unternehmens in Erwägung gezogen wird;
  • oder auch dann, wenn über den Zukauf eines bestimmten Betriebes nachgedacht wird.
  • Neben aktuellen Anlässen sollten Unternehmens-Inhaber, Gesellschafter, Geschäftsführer oder Vorstände eine zeitlich aktuelle Vorstellung davon haben, welchen Vermögenswert die eigenen Unternehmen verkörpern.

Nur so ist man in der Lage, sich auf veränderte Wirtschaftsentwicklungen und Marktgegebenheiten schnellstmöglich einzustellen.

Sie als Unternehmenslenker sollten für den Fall der Fälle, ob als Verkäufer, Käufer oder Investor über ein solides Zahlenwerk verfügen, um die entsprechenden Verhandlungen führen und die notwendigen Entscheidungen treffen zu können.

Das beinhaltet, dass Sie über ein Instrumentarium mit unterschiedlichen Bewertungsmethoden verfügen. Einige der gängigsten Bewertungsmethoden, ob rückwärtsgerichtet oder zukunftsbezogen, wurden Ihnen bereits vorgestellt.

Fazit: Sie sollten also die Wertansätze aus den unterschiedlichen Bewertungsmethoden kennen, um eine fundierte Investitionsentscheidung fällen zu können.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer