Lead Management: Neukundengewinnung durch Lead-Generierung

Leads (Bild: Fotolia.com)
Leads (Bild: Fotolia.com)

Jede Webseite braucht möglichst viel Traffic, also Besucher, um erfolgreich zu sein. So lautet eine alte Binsenweisheit, die so natürlich nicht stimmt. Viel wichtiger ist es, den Traffic für seine Ziele zu nutzen: Newsletter-Anmeldungen, Angebots-Anfragen, Likes oder natürlich Umsatz sollten durch Ihre digitale Marketing-Strategie als Ergebnis folgen.

Lead Generation / Leadgenerierung

Diese Art der Kundengewinnung bzw. Neukundengewinnung bezeichnet man im modernen Marketing "Lead Generation" oder "Leadgenerierung". Das Ziel ist es, dass ein potentieller Kunde freiwillig, also aus eigenem Antrieb heraus, persönliche Daten bei Ihnen hinterlässt. Die gewonnenen Kontaktdaten, zum Beispiel eine Mailadresse oder die postalische Anschrift, nennt man Lead.

Dieser Datensatz kann für weiterführende Marketing-Aktionen im Lead Management genutzt werden. Hierbei unterscheidet man verschiedene Arten von möglichen Kunden. Der Qualified Lead beschreibt hierbei den sehr interessierten Neukunden, dem bei der Neukundenakquise besondere Beachtung geschenkt werden sollte.

Kundengewinnung durch Newsletter und andere Marketing-Wege

Für die Leadgenerierung gibt es verschiedene Wege und Möglichkeiten. Hierzu zählen zum Beispiel die aus dem Direktmarketing bekannten Mailings (gedruckte Infokarten oder Newsletter per E-Mail), Gewinnspiele, Coupons, Incentives, Sponsored Posts oder Webinare. Gerade große Internet-Plattformen wie foerderland.de bieten attraktive Möglichkeiten zur Lead-Generierung, da hier die erwünschte Zielgruppe direkt angesprochen werden kann.

Zum modernen Lead Management gehören nicht nur gute Ideen, sondern auch spezielle Tools, um die Daten erheben zu können. Wie beim Performance Marketing gilt es, verschiedener Key Performance Indikatoren (KPI) zu definieren und diese zu messen. Hierfür verwendet man beispielsweise Zählpixel auf Webseiten oder Tracking-Codes in Newslettern.

Wichtig: Bei der Lead-Generierung müssen die Vorgaben des Datenschutzes erfüllt sein, wozu zum Beispiel der Double-Opt-In bei der Anmeldung zu E-Mail-Verteilern (Permission Marketing) gehört.

Lead Nurturing: Leads anfüttern

Im Zuge der Lead Generation hört man immer wieder das Buzzword „Lead Nurturing“. Hierunter versteht man einen Prozess, der dazu dient, dass man dem Interessenten zum richtigen Zeitpunkt mit Informationen versorgt, um ihn zu einer Kaufentscheidung zu bewegen.

Diskussion zum Thema Leads: Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Klassisches Mailing, E-Mail-Newsletter, Sponsored Posts oder Webinare? Welche Wege nutzen Sie zur Neukundengewinnung? Wie qualifizieren Sie diese Leads weiter, dass daraus echte Kunden werden?

Wir würden uns mit Ihnen gerne zu diesem Thema austauschen und freuen uns auf Ihre Erfahrungsberichte und Meinung im Förderland-Forum!

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer