<< Weitere Artikel zum Thema Marketing

08.01.16

Aufmerksamkeit erregen

Werbemittel der besonderen Art

Wer nicht wirbt, der stirbt – dieses Zitat eines berühmten Autobauers kennt wahrscheinlich jeder. Werbung und Marketing sind seit dem 19. Jahrhundert immer wichtiger geworden. Und jede Zeit hat ihre ganz eigene Werbung hervorgebracht. Plakate und Zeitungswerbung haben in den letzten Jahren zunehmend Konkurrenz bekommen. Die Rede ist von Online-Werbung und mobilen Marketingkanälen. Beide sind nicht einfach nur ein Millionenmarkt für Unternehmen, die sich im Fahrwasser der Werbung entwickelt haben.

Quelle: Fotolia.com © Sergey Nivens

Laut VPRT (Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.) lag allein der beobachtete Brutto-Werbeerlös im Onlinesegment im Jahr 2014 bei 2,40 Milliarden. Und die mobilen Werbeerlöse haben bereits eine dreistellige Millionenmarke erreicht. Dabei ist Werbung nicht gleich Werbung. In den letzten Jahren werden Verbraucher täglich damit konfrontiert. Auf die Wahrnehmung hat nicht nur diese Flutung Auswirkungen. Viele Märkte bewegen sich auf eine gewisse Sättigung zu. Mit einfacher sowie herkömmlicher Werbung wird es daher zunehmend schwerer, das gewünschte Ziel zu erreichen. Wie sehen die Alternativen aus? Was macht besondere Werbemittel eigentlich so einzigartig?

Aufblasbare Werbeformen – neue Impulse für die Werbung

Um potenziellen Käufern gegenüber eine Botschaft vermitteln zu können, muss Werbung wahrgenommen werden. Diese erste Hürde ist heute immer schwerer zu überwinden. Eine Tatsache, die man sowohl als Werbetreibender erkennen muss als auch als Unternehmen, das sich der Werbung verschrieben hat.
Eine Möglichkeit, um das Ziel der Wahrnehmung zu erreichen, sind aufblasbare Werbemittel. Letztere lassen sich heute in ganz unterschiedlichen Formen anbieten. Als:

  • Säule
  • Zelt oder
  • Bogen

lassen sich die aufblasbaren Werbeträger in der Straßenwerbung oder im Rahmen einer Messe nutzen. Sogenannte Pneu-Bögen sind eine Option, die perfekt ins Sport- und Aktionsmarketing passt. Die Werbebotschaft ist auf diese Weise präsent sowie weithin sichtbar und steht automatisch im Mittelpunkt. Eine ähnliche Wirkung können die Sky Ads entfalten. Hierbei handelt es sich um aufblasbare „Fluggeräte“ – etwa in Form kleiner Luftschiffe oder Ballone.


Als Unternehmen sollte man hierbei aber immer mit Profis zusammenarbeiten, da aufblasbare Werbemittel durchaus gewissen Sicherheitsanforderungen genügen müssen und auf den geplanten Einsatzzweck zugeschnitten sein sollten. Was lässt sich darüber hinaus noch in der Werbung einsetzen?

Charger – Give-Aways fürs Smartphone

Mittlerweile sind Handys und Smartphones in fast jedem Haushalt zu finden. Diese Tatsache lässt sich auch für den Einsatz besonderer Werbemittel nutzen. Beispiel: Jedes elektrische Gerät braucht Strom. Dem Smartphone stellt der eingebaute Akku die Energie zur Verfügung. Um auch unterwegs nicht auf eine Steckdose angewiesen zu sein, sind vor einigen Jahren mobile Akkus  – die Powerbank – auf dem Markt erschienen.


Durch die kompakte Form passen sie nicht nur in jede Tasche. Eine Powerbank lässt sich hervorragend bedrucken – und damit auch als Werbeträger nutzen. Mittlerweile sind die mobilen Akkus so klein geworden, dass sie Kreditkartengröße haben. Unternehmen, die im Techniksegment aktiv sind, vermitteln mit deren Hilfe eine ganz klare Botschaft. So lässt sich nämlich problemlos die eigene Expertise aufzeigen, ohne dabei aufdringlich wirken zu müssen.

Flüssigkeitsuhr – die Botschaft immer vor Augen

Der Trend zu mehr Nachhaltigkeit lässt sich inzwischen auch in der Werbung nutzen. Heute bietet sich beispielsweise der Echtholz-USB-Stick als besonderes Give-Away an. Das Modell aus Plastik hat damit ausgedient. Mindestens genauso interessant ist ein weiteres Werbemittel, das man bislang kaum gesehen hat – die Flüssigkeitsuhr.


Der Clou: Bei der Uhr handelt es sich um einen Zeitmesser mit LCD-Anzeige, welche mit einer Flüssigkeitsbatterie betrieben wird. Einfach etwas Wasser in die Uhr einfüllen – fertig. Diese besondere Idee lässt sich heute bedruckt als Werbemittel einsetzen. Der Kunde hat die Botschaft immer direkt vor Augen und muss sich – beim Nachfüllen der Flüssigkeit – ganz zwangsläufig damit beschäftigen. Gerade Unternehmen, die Nachhaltigkeit zu einem zentralen Element machen, können mit den genannten Werbeträgern bei ihrer Zielgruppe durchaus Punkte sammeln.


Tipp: Gerade Nachhaltigkeit wird heute ein immer wichtigeres Thema für viele Menschen. Wer seine eigene Marke letztlich mit umweltfreundlichen und nachhaltigen Botschaften verbinden kann, hat alle Trümpfe in der Hand. Dies lässt sich mitunter auch einfach subtil durch die Nutzung entsprechender Werbemittel erreichen.


Fazit: Werbung muss heute neue Wege gehen

Ohne Werbung wird kaum ein Unternehmen Waren und Dienstleistungen in einem Umfang absetzen können, der zu langfristigem Erfolg und Wachstum führt. Allerdings ist es heute nicht einfach, die gewünschte Zielgruppe genau zu erreichen. Ein Grund ist die Überflutung der Verbraucher mit Werbebotschaften. Umso wichtiger wird der Einsatz besonderer Werbemittel, die allein durch ihre Art oder Funktionsweise und Beschaffenheit den Blick auf sich ziehen.


Gleichzeitig müssen die Werbemittel aber auch zum Produkt und zur Marke passen – ohne den Blick auf das Produkt zu verstellen. Aufblasbare Werbeträger sind nur eine Option, wie sich dieses Ziel erreichen lässt. Give-Aways können ein weiterer vielversprechender Ansatz sein. Gerade in den letzten Jahren haben sich hier unterschiedliche Lösungen für Marketing und Werbung entwickelt. Wer dabei kreative Ansätze wählt und es schafft, die Zielgruppe nicht nur zu erreichen, sondern zu begeistern, wird auch mittel- und langfristig Erfolge verbuchen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer