<< Themensammlung Krankenversicherung

Krankengeld & Pflegeversicherung

Krankengeld für freiwliig Versicherte

Selbstständige und Freiberufler haben die Möglichkeit, auf das Krankengeld zu verzichten und einen ermäßigten Beitragssatz von 14,9 Prozent für die gesetzliche Krankenversicherung zu zahlen. Tun Sie das nicht, fällt ein Beitrag von 15,5 Prozent an, sie haben dann aber der 7. Krankheitswoche Anspruch auf Krankengeld.

Pflegeversicherung

Das Pflegeversicherungsgesetz gilt auch für Selbstständige, unabhängig davon, ob sie gesetzlich oder privat krankenversichert sind. Wer in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist, wird automatisch bei der an die Krankenkasse angegliederten Pflegekasse pflegeversichert. Privat Krankenversicherte unterliegen der privaten Pflegeversicherungspflicht. Ehepartner und Kinder sind in der gesetzlichen Pflegeversicherung kostenfrei mitversichert, in der privaten Pflegeversicherung gilt dies nur für die Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer