<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

18.03.11Kommentieren

Interviewfragen an die Nominierten

NUK-Businessplan-Wettbewerb 2011, heute: guiders, Med4Life, YOUCOOK und yumji

Wir haben den Teilnehmern des Businessplan-Wettbewerbs der NUK in Köln 5 Fragen gestellt, die uns ihr Konzept und ihre Motivation ein wenig näher bringen sollen. Seien wir also gespannt, was hinter den sonst oft anonymen Teamnamen steckt.

Das Team von guidersDas Team von guidersDas Team von Med4LifeDas Team von Med4LifeDas Team von YOUCOOKDas Team von YOUCOOKDas Team von yumjiDas Team von yumji

Teamname: guiders (Top 14 aus 126)

Fassen Sie bitte die Hauptvorteile Ihres Start-ups in einem Satz zusammen!

guiders: www.guiders.de – der Guide ist die Tour! – wird die zentrale Online-Plattform für geführte Touren in allen Freizeitbereichen, auf der sich User nicht nur über Guides und deren Touren informieren, sondern diese auch direkt buchen und bewerten können.

Warum ist das Team für die anstehenden Aufgaben so geeignet?

guiders: Das Gründerteam bringt vor allem aus der Online-Branche jahrelange Berufserfahrung in verschiedensten Positionen mit und verknüpft diese nun mit ihrer Begeisterung für die Outdoor-Welt! Darüber hinaus haben wir ein hoch motiviertes und qualifiziertes IT-Team für unser Vorhaben gewinnen können.

Um welche Erkenntnisse sind Sie nun schlauer als vor der Teilnahme am
NUK-Businessplan-Wettbewerb?

guiders: Der NUK-Businessplan-Wettbewerb ist für jeden Gründer sehr empfehlenswert, da Fachleute und Experten das jeweilige Konzept kritisch prüfen, Hilfestellungen und nützliche Tipps geben. Des Weiteren profitiert man vom vielfältigen Netzwerk aus Sponsoren sowie Kooperationspartnern und kann sich natürlich mit anderen Gründern, die mit ähnlichen Problemen "kämpfen" austauschen.

Welches sind die größten Hürden, die Sie noch zu nehmen haben?

guiders: Hürden gibt es natürlich viele, aber wir sehen sie eher als Herausforderungen. Der wichtigste Schritt dieses Jahr wird der Online-Gang unserer Betaversion im Juli/ August. Wir wollen in den ersten sechs Monaten zunächst nur geführte Touren im Allgäu anbieten und dort unseren "proof of concept" erbringen. Erst danach wollen wir unser Angebot auf Deutschland, Österreich und die Schweiz ausweiten.

Was war die Hauptmotivation hinter der Gründung?

guiders: Wir wollen mit guiders unseren Traum der Selbstständigkeit verwirklichen und somit endlich unsere "eigenen Chefs" werden. Da wir beide sehr sport- und outdoorbegeistert sind, können wir mit guiders unsere Passion zu unserem Beruf machen und hoffen damit ein erfolgreiches Unternehmen etablieren zu können.

Vielen Dank!

Teamname: MED4Life (Förderpreisträger, 250 Euro)

Fassen Sie bitte die Hauptvorteile Ihres Start-ups in einem Satz zusammen!

MED4Life: "Stechen ohne Schmerzen" – durch den innovativen Pain Reduction Tourniquet wird eine nachweisbare Schmerzreduktion erreicht.

Warum ist das Team für die anstehenden Aufgaben so geeignet?

MED4Life: Das Gründungsteam ist komplementär besetzt. Während Martin Mücke vor allem den fachlichen und produktspezifischen Input gewährleistet, weiß Dr. Tobias Weigl eine medizinisch-technische Firma aufzubauen und besitzt Kernkompetenzen was die Kommerzialisierung von Forschungsergebnissen betrifft. Ergänzt wird das Team durch Johannes Weigl, der durch seine frühere Unternehmensgründung und Selbstständigkeit sowie seine Tätigkeit am Finanzlehrstuhl weiß, welche betriebswirtschaftlichen und finanziellen Anforderungen bei einem eigenen Unternehmen erfüllt sein müssen.

Um welche Erkenntnisse sind Sie nun schlauer als vor der Teilnahme am
NUK-Businessplan-Wettbewerb?

MED4Life: Das Feedback ist Gold wert, sowohl die Verbesserungsvorschläge aufgelistet in den Gutachten, als auch durch die persönlichen Gespräche während der Veranstaltungs- und Coaching-Abende. Vor allem bei Fragen wie Rechtsform, Vertriebsaufbau und Kundennutzen sind kritische konstruktive Fragen sehr hilfreich.

Welches sind die größten Hürden, die Sie noch zu nehmen haben?

MED4Life: CE-Zertifizierung, die Einhaltung medizinisch relevanter Anforderungen des MPGs und Produktdesign sowie Vertriebsaufbau.

Was war die Hauptmotivation hinter der Gründung?

MED4Life: Eigenverantwortung und Umsetzung unserer "Macher-Mentalität".

Vielen Dank!

Teamname: YOUCOOK (Förderpreisträger, 250 Euro)

Fassen Sie bitte die Hauptvorteile Ihres Start-ups in einem Satz zusammen!

YOUCOOK: Wir möchten das beste Convenience Food-Produkt der Welt produzieren.

Warum ist das Team für die anstehenden Aufgaben so geeignet?

YOUCOOK: Wir sind passionierte Hobby-Köche und wissen, dass gute Ernährung ganz entscheidend für ein gutes Lebensgefühl ist. Überdies verfügen wir über ausreichend Berufserfahrung im Bereich Marketing bzw. Finanzen, um ein Unternehmen auf die Beine zu stellen und zu führen.

Um welche Erkenntnisse sind Sie nun schlauer als vor der Teilnahme am NUK-Businessplan-Wettbewerb?

YOUCOOK: Allein die Vorstellungen der anderen Teams sind äußerst bereichernd und geben zusätzliche Motivation. Insbesondere die Coaching-Abende sind wertvoll für uns, um mit Hilfe der Experten komplexe Themenfelder wie Steuern und Recht schnell zu durchdringen und Fehler zu vermeiden. Schön sind auch die Netzwerk- und Kontaktmöglichkeiten, die der Wettbewerb mit sich bringt.

Welches sind die größten Hürden, die Sie noch zu nehmen haben?

YOUCOOK: Wir wollen mit unserem Produkt technologisches Neuland erschließen und benötigen darüber hinaus eine komplexe, hocheffiziente Lieferkette. Gerade bei der Produktion verlangt dies, dass unsere Unternehmenskooperationen diesen Weg mit uns gemeinsam bestreiten.

Was war die Hauptmotivation hinter der Gründung?

YOUCOOK: Wir möchten die Welt mit dem ersten Convenience Food-Produkt bereichern, das nicht nur intuitiv und schnell zubereitet ist, sondern in erster Linie gut schmeckt und Spaß macht.

Vielen Dank!

Teamname: yumji (Top 14 aus 126)

Fassen Sie bitte die Hauptvorteile Ihres Start-ups in einem Satz zusammen!

yumji: Bei yumji können die Nutzer mit wenig Einsatz – im Idealfall 49 Cent – und einem geschickten Händchen und Köpfchen nagelneue und hochwertige Marken- und Lifestyle-Produkte wie beispielsweise iPhones, Laptops oder sogar Autos sprichwörtlich "spielend gewinnen". yumji bietet also Spielspaß, Nervenkitzel und Schnäppchenjagd!

Warum ist das Team für die anstehenden Aufgaben so geeignet?

yumji: Das Gründerteam, bestehend aus einem Betriebswirt und zwei Entwicklern, verfügt über das Know-how und die nötigen fachlichen Kompetenzen, um die Geschäftsidee erfolgreich umzusetzen. Aber vor allem teilt das Team die Liebe zum Detail, was sich vor allem in der Usability der Seite und dem Design der Spiele widerspiegelt.

Um welche Erkenntnisse sind Sie nun schlauer als vor der Teilnahme am NUK-Businessplan-Wettbewerb?

yumji: Die NUK-Coaching-Abende sind sehr zu empfehlen, da man dort mit Fachleuten in angenehmer Atmosphäre reden und gezielt Fragen stellen kann und man kompetent beraten wird. Die Gutachten waren für uns ein Highlight der Stufe 1, da wir dadurch Feedback zu unserer Geschäftsidee und konstruktive Kritik erhalten haben.

Welches sind die größten Hürden, die Sie noch zu nehmen haben?

yumji: Wir stehen nun kurz vor der Fertigstellung unserer Plattform und hoffen auf einen erfolgreichen Start. Bis jetzt haben wir alle Hürden und Probleme gut gemeistert und sehen zuversichtlich in die Zukunft.

Was war die Hauptmotivation hinter der Gründung?

yumji: Alle drei Gründer hatten schon immer das Ziel, irgendwann mal ein eigenes Unternehmen zu gründen. In einem eigenen Start-up können wir unsere Kreativität frei entfalten und schnellstmöglich umsetzen.

Vielen Dank!

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer