<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

26.11.14Kommentieren

Interview mit Tim Schiffers

Mit Parship CEO Tim Schiffers im Gespräch zur Entwicklung des Online-Dating-Markts

Millionen Singles in Deutschland suchen genau eines – den passenden Partner für eine langfristige Beziehung. Aber wo findet man die Liebe fürs Leben? In der Bar, auf der Straße, im Freundeskreis oder sogar im Büro? PARSHIP-CEO Tim Schiffers sagt: „Natürlich online!“. Im Interview erklärt der Chef von Deutschlands führender Online-Partnervermittlung, warum die Chancen, im Internet fündig zu werden, besonders gut stehen.

PARSHIP-CEO Tim SchiffersPARSHIP-CEO Tim Schiffers

Online-Dating boomt. Dementsprechend viele Angebote gibt es am Markt. Warum sollte man sich als Kunde ausgerechnet bei PARSHIP anmelden?


 
 
Tim Schiffers: Weil die Chancen auf eine langfristige, glückliche Beziehung mit PARSHIP einfach am besten sind. Über 90 Prozent unserer Mitglieder haben ernste Absichten und sind auf der Suche nach einer festen Bindung, einem Partner fürs Leben oder zum Heiraten. Bei PARSHIP finden Singles mit demselben Wunsch tausende Gleichgesinnte. Und mit einem digitalen Lächeln oder einer kurzen Nachricht, ganz einfach per Mausklick verschickt, machen wir unseren Mitgliedern die erste Kontaktaufnahme besonders leicht.
 

Funktioniert Partnervermittlung mit PARSHIP? Was sagen die Zahlen?


 
Tim Schiffers: Wir bringen unsere Paare nach dem bewährten PARSHIP-Prinzip zusammen und „matchen“ sie nach dem Grundsatz „so viel Gemeinsamkeit wie möglich und so viel Unterschiedlichkeit wie nötig“. Das funktioniert: Unsere Erfolgsquote liegt bei 38 Prozent. Das bedeutet, 38 Prozent unserer Premium-Mitglieder haben während ihrer Mitgliedschaft bei PARSHIP einen Partner gefunden.


Außerdem haben wir in einer großen Vergleichsstudie herausgefunden: Etwa Dreiviertel „unserer“ Paare sind mit ihrer aktuellen Beziehung sehr zufrieden. Das gleiche gilt aber nur für die Hälfte der deutschen Paare, die sich nicht im Internet – also offline – kennengelernt haben. Das zeigt uns, dass unsere Paare insgesamt bessere Voraussetzungen für eine glückliche Partnerschaft mitbringen als Paare, die sich zufällig über Freunde, in Bars oder am Arbeitsplatz begegnen.
 

Ein Kritikpunkt von Online-Partnervermittlungen sind immer wieder Fake-Profile. Was tun Sie dagegen?


 
Tim Schiffers: Als führende Online-Partnervermittlung legen wir bei PARSHIP größten Wert auf die Sicherheit unserer Mitglieder. Unser erklärtes Ziel ist es deshalb, unseren Kunden eine seriöse, niveauvolle Mitgliederbasis und bestmöglichen Schutz vor Betrügern zu bieten. Um diesen Schutz zu gewährleisten, haben wir ein umfassendes, dreistufiges Sicherheitssystem bestehend aus Aufklärung, Früherkennung und Nachverfolgung implementiert.


Das bedeutet: Wir sensibilisieren unsere Kunden für Sicherheitsaspekte, deshalb finden sie an prominenter Stelle auf unserer Webseite die Rubrik „Sicherheit“. Wir schützen unsere Mitglieder aktiv, indem alle Freitextfelder und Fotos im Profil durch unseren Kundenservice geprüft werden. Profile, die gegen unsere AGB verstoßen, werden von unserem Service ausgeschlossen.
 

PARSHIP wurde bereits am Valentinstag 2001 gegründet. Seitdem ist eine Menge Zeit vergangen. Wie haben sich Markt und Marketing seitdem verändert?

Tim Schiffers: Was vor einigen Jahren als absoluter Nischen-Markt begonnen hat, ist mittlerweile zu einer sehr vielfältigen Branche mit stetig steigendem Wettbewerbsdruck geworden. Heute gibt es allein in Deutschland über 2.000 verschiedene Anbieter – von kostenlosen Flirtbörsen und Dating-Angeboten bis hin zu thematischen Nischen-Portalen.


Als PARSHIP am Valentinstag 2001 online ging, gab es in Europa noch keinen Markt für diese Art der seriösen Online-Partnervermittlung. Als Pionier unter den Online-Partneragenturen haben wir ihn überhaupt erst geschaffen und führen ihn heute europaweit an. Darauf sind wir stolz – und es ist uns bis heute eine Herzensangelegenheit, Partnerschaften zu stiften, die Bestand haben. Wir sind überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt und setzen alles daran, diesen für unsere Mitglieder zu finden.

   

Welche Idee gibt es für die Zukunft von PARSHIP?


 
Tim Schiffers: Unser Ziel ist es, die Position von PARSHIP auch zukünftig weiter zu stärken, um noch mehr Singles mit dem passenden Partner zusammenzubringen und glücklich zu machen. Deshalb setzen wir alles daran, unsere Kunden auch in Zukunft so individuell wie möglich anzusprechen, indem wir ihnen die Services bieten, die zu ihnen passen und die sie für ihre erfolgreiche Partnersuche brauchen – ganz egal ob über den heimischen Computer oder mobil mit dem Tablet oder Smartphone. Daran arbeiten wir Tag für Tag mit Leidenschaft.
 
 

Momentan liegt die mobile Dating-App Tinder im Trend. Wie nehmen Sie den Hype war? Welche Schlüsse ziehen Sie für das eigene Geschäft?

Tim Schiffers: Neben einem seit einigen Jahren zunehmenden Angebot an Seitensprungportalen, dem so genannten Casual Dating, beobachten wir darüber hinaus natürlich auch das deutliche Wachstum im Bereich Mobile mit zahlreichen Dating- und Flirt-Apps für Smartphone und Co.

Tinder und ähnliche Apps verfolgen jedoch ein ganz anderes Ziel als wir bei PARSHIP. Unser Service besteht in der seriösen, wissenschaftlich basierten Vermittlung von langfristig glücklichen Partnerschaften. Rein mobile Dienste wie Tinder hingegen bieten einen leichten, spielerischen Zugang zum Thema Online-Dating und sind damit vor allem bei jungen Zielgruppen erfolgreich. Auch wenn es hier eher um unverbindliche Flirts und schnelle Bekanntschaften geht tun diese Dienste doch gleichzeitig etwas für die gesamte Online-Dating-Branche. Denn wir sind davon überzeugt, dass sich die meisten Singles früher oder später eine ernsthafte, langfristige Beziehung wünschen – und einen Service, der sie dabei unterstützt. Spätestens dann kommen bindungswillige Singles nicht mehr an uns vorbei und orientieren sich von den reinen Dating- und Flirt-Apps hin zur seriösen Online-Partnersuche. Der Service von PARSHIP ist dabei selbstverständlich auf allen Devices nutzbar: Ob am PC, auf dem Tablet oder via Smartphone – mit uns kann die Liebe fürs Leben jederzeit und überall gefunden werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer