<< Themensammlung Gründung

09.06.06

Innovative Produktideen auf dem Vormarsch - Bundessieger des StartUp-Wettbewerbs 2006 stehen fest

Berlin, 6. Juni 2006 – Der StartUp-Wettbewerb, Deutschlands größter bundesweiter Existenzgründungswettbewerb der Partner stern, Sparkassen, McKinsey & Company und ZDF, hat die zehn besten Gründungskonzepte des Jahres 2006 ausgewählt. Darunter befinden sich zahlreiche Ideen für neue Produkte wie ein innovatives Dübelsystem, Sandwich-Material nach dem Bienenwabenprinzip sowie eine schwimmende Grillinsel.

Die Gründer erhalten ein 1,5-tägiges individuelles Businessplancoaching durch McKinsey & Company. Sie haben hier die Möglichkeit, mit Experten spezifische Fragen ihres Unternehmensaufbaus zu diskutieren und dabei das Branchen-Know-how der Unternehmensberatung zu nutzen. Die drei herausragendsten Gründungen werden außerdem für den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie Konzept nominiert, der am 12. September 2006 verliehen wird.

Zu den zehn besten Gründungskonzepten des StartUp-Wettbewerbs 2006 gehören (in alphabetischer Reihenfolge):

AmbAgon Technology, Dortmund: Entwicklung von neuartigen, umweltverträglichen Herbiziden für die Unkrautbekämpfung

art of defence GmbH, Regensburg: Software zum Schutz von Websites vor Hackerangriffen auf Anwendungsebene(www.artofdefence.com)

art_think GmbH &amp; Co.KG, Stuttgart: Entwicklung und Vertrieb des Produktes BBQ-DONUT, einer schwimmfähigen Grillinsel (www.bbq-donut.de)

cerboMed GmbH, Möhrendorf (Bayern): Ohrelektrode zur Behandlung verschiedener Krankheiten, z. B. Depressionen 

cohopa GmbH, Hof: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Sandwichmaterial nach dem Wabenprinzip für den Bau von Containern und Wechselbehältern (www.cohopa.com)

drehfix Systems, Eggenfelden (Bayern): Entwicklung des zeitsparenden Dübelsystems „drehfix“ (www.drehfix.com)

Geohumus International GmbH & Co.KG, Frankfurt a. M.: Produktion und Vertrieb von wassersparenden Bodenhilfsstoffen auf nanotechnologischer Basis (www.geohumus.com)

ION Informations-Systeme GbR, Heidenheim a.d. Brenz (Baden-Württemberg): Software für die Durchführung von medizinischen Studien (www.ion-is.com)

m2p-labs GmbH, Aachen: neuartige Technologie für die Analyse und Entwicklung von Bioprozessen (www.m2p-labs.com)

OMEGA Implantate GmbH, Vöhl (Hessen): Entwicklung, Herstellung und Vertrieb eines medizinischen Implantats zur Behandlung von Knochenbrüchen

Zusätzlich zur Auswahl der bundesweit zehn besten Gründungskonzepte werden in vielen Regionen die besten Jungunternehmer prämiert. Die dortigen lokalen bzw. regionalen Sieger des StartUp-Wettbewerbs erhalten Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 250.000 Euro.

Der StartUp-Wettbewerb wurde 1997 ins Leben gerufen und umfasst alle Branchen. Gesucht werden Existenzgründer mit überzeugenden Unternehmenskonzepten und pfiffigen neuen Geschäftsideen. Bewerbungen sind noch bis zum 31. Dezember 2006 möglich. Jeder Teilnehmer erhält ein qualifiziertes und unabhängiges Feedback zu den Stärken und Schwächen seines Geschäftskonzepts sowie aktuelle Erfolgskennzahlen seiner Branche.

Die StartUp-Initiative von stern, den Sparkassen, McKinsey & Company und dem ZDF ist die bundesweit größte Initiative Stärkung des Gründer- und Unternehmertums in Deutschland. Sie besteht aus drei Bausteinen: der StartUp-Werkstatt, dem StartUp-Wettbewerb und dem Deutschen Gründerpreis. StartUp wird unterstützt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Die Initiative wird gefördert von Gruner & Jahr/ Bernd Kundrun, Süddeutsche Zeitung/ Klaus Josef Lutz und Die Bahn/ Hartmut Mehdorn.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer