<< Themensammlung Gründung

07.06.11

Venture Capital

Expertcloud.de erhält Investitionen in sechsstelliger Höhe

Das 2010 gegründete virtuelle Contact Center expertcloud.de konnte weitere Investoren für sich gewinnen. Mit der erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungsrunde im mittleren sechsstelligen Bereich wollen die Berliner das kräftige organische Wachstum sowie den Ausbau der Plattform finanzieren. expertcloud.de basiert auf einem erfolgreichen Konzept aus den USA, das das traditionelle Call Center ablösen soll.

expertcloud.de wurde als virtuelles Contact Center 2010 von Frederik Fleck (Richmond View Venters) und Jan Hendrik Ansink in Berlin gegründet und deckt den Inbound- wie Outbound-Bereich ab: von kompletten Hotlines über Marktumfragen bis zur Kontaktaufnahme von potentiellen und bestehenden Kunden ist alles drin. Das Erfolgsrezept von expertcloud.de besteht in einem kurzfristig skalierbaren Agentenpool. Die internationalen Mitarbeiter arbeiten freiberuflich und flexibel von Zuhause. Darüber hinaus können Mehrsprachigkeit und ein 24-Stunden-Rhythmus angeboten werden, Über- oder Unterkapazitäten werden umgangen. "Mit expertcloud.de können wir passgenau und effizient auf unser Anrufvolumen reagieren", erklärt Christian Wolf, Geschäftsführer von wirkaufens.de.

Erfolgreicher Abschluss der Finanzierungsrunde

Die Gründung des Start-ups wurde durch Frederik Fleck und Patrick McKenna, Mitgründer des amerikanischen Unternehmens Liveops.com finanziert. Nun konnte das junge Unternehmen weitere Investoren, wie Dirk Freise und Martin Ostermayer, Gründer von blau.de, und Steffen Seeger, Vorstand der FIDOR Bank AG, für sich gewinnen. "It was clearly the right time to enter the market with this revolutionary concept, the company growth is impressive and the team is doing a fantastic job", begründet Patrick McKenna den erfolgreichen Abschluss der Finanzierungsrunde.

Aus Agenten werden Experten

Das Herzstück von expertcloud.de bildet eine spezielle Software, mit der die Anrufe im virtuellen Netz abgewickelt werden. Sie ermöglicht ein leistungsbezogenes Routing, durch das die Agenten nach Leistung und Erfahrung eingestuft werden. Agenten, die bereits über einen höheren Skill-Level verfügen, erhalten die Anrufe zuerst und eine höhere Vergütung. "Unser Agentenpool besteht aus hochqualifizierten Experten, die ständig in ihren Vertriebsfähigkeiten trainiert werden", so Jan Hendrik Ansink von expertcloud.de. "Mit flexiblen Arbeitszeiten, dem heimischen Arbeitsumfeld und einer angemessenen Vergütung können wir besser gebildete Agenten gewinnen, die sich besonders loyal gegenüber diesem Modell zeigen."

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer