<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

03.06.08Kommentieren

Gründervorbilder

Deutscher Entrepreneur im internationalen Unternehmer-Olymp

Am 31. Mai stand Monte Carlo ganz im Licht der internationalen Wirtschaftsprominenz. Bereits zum 8. Mal wurde hier vom Beratungshaus Ernst & Young der "World Entrepreneur of the Year" gekürt. Das Unternehmen vergibt den Preis national in den Kategorien Industrie, Handel, Dienstleistung, Informations- und Kommunikationstechnologie und Medien sowie Start-up und kürt aus den Finalisten jedes Landes einmal im Jahr den besten Unternehmer weltweit.

Sieger-Award "Entrepreneur des Jahres". Bild: Ernst & YoungSieger-Award "Entrepreneur des Jahres". Bild: Ernst & Young

Der deutsche Finalkandidat Wolfgang Gutberlet sicherte sich mit seinen Leistungen und Visionen einen Platz in der Hall of Fame der weltbesten Entrepreneure. Er führte vor 20 Jahren Bio-Lebensmittel in den deutschen Handel ein. Heute gibt es rund 300 Filialen der tegut... Gutberlet Stiftung & Co.

Die weiteren Finalisten, die mit ihren vorbildlichen Unternehmerleistungen in Deutschland überzeugen konnten, waren:

• in der Kategorie Start-up: 
Carlo Kölzer, 360 Treasury Systems AG, Frankfurt

Er hat mit seinem Team eine elektronische Plattform für den Handel mit Devisen, Geld und Zinsderivaten entwickelt und sich so in kurzer Zeit als gefragter Softwareexperte in Europa etabliert. Heute beschäftigt er bereits 47 Mitarbeiter.

• in der Kategorie Informations- und Kommunikationstechnologie/Medien:
Tim Schumacher, Ulrich Priesner, Marius Würzner, Ulrich Essmann, Sedo GmbH, Köln

Ihre Idee wurde aus der Not geboren: Als die Gründer Tim Schumacher, Ulrich Priesner und Marius Würzner nach einer Pleite mit einem Online-Fußballspiel die dazugehörige Domain verkaufen wollten, suchten sie vergeblich einen Marktplatz für den Handel mit Domainnamen. Gemeinsam mit dem Entwickler Ulrich Essmann starteten sie den Domainhandel Sedo. Bis heute haben sie international einen Marktanteil von 40 Prozent und stehen damit an der Weltspitze.

• in der Kategorie Dienstleistung:
Robert Schrödel, VANGUARD AG, Berlin

"Vanguard" ist das englische Wort für Vorreiter und genau das ist Robert Schrödel. Er bietet Kliniken und medizinischen Einrichtungen die Aufbereitung medizinischer Einwegprodukte an. Mittlerweile beschäftigt Schrödel 1.280 Mitarbeiter und hat sein Angebot noch um ein breites Spektrum an Dienstleistungen für Krankenhäuser erweitert.

Den begehrtesten Titel in diesem Jahr konnte sich jedoch der Schweizer Pharmaunternehmer Jean Paul Clozel sichern. Er ist Gründer und CEO von Actelion Pharmaceuticals und entwickelt mit seinem Team Medikamente gegen Lungen- und Gefäßkrankheiten und Stoffwechselerkrankungen. Das Unternehmen war schon 2000 - drei Jahre nach der Gründung - an der Börse vertreten und beschäftigt heute 1.500 Mitarbeiter in 24 Ländern. Mit seiner vorbildlichen Unternehmerleistung setzte er sich gegen 47 weitere internationale Teilnehmer im Finale durch.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer