<< Themensammlung Gründung

12.03.08

Ab in den Urlaub

Die Reisebranche wächst und wächst. Ob Online oder Offline - der Aufwärtstrend hält an. Viele Gründer wittern hier ihre Nischen, so jetzt auch dodo und joinmytrip. Wirklich neu sind deren Ideen aber nicht.

Joinmytrip bietet seit kurzem eine Plattform für die Suche nach Mitreisenden an. Die Mitglieder können darüber hinaus auch ihre Erfahrungen austauschen und Urlaubsbekanntschaften wiedertreffen. Auch für die eigenen Urlaubsberichte ist hier Platz. Ein weiterer Neueinsteiger im Bereich Reisecommunity ist dodo.com. Das internationale Netzwerk will Reisetipps von Einheimischen für Urlauber anbieten. Denn wer kennt seine Heimat besser, als der, der dort lebt, scheint man sich bei dodo.de gefragt zu haben. Zur Zeit unterscheiden sich die Reiseberichte noch nicht von denen anderer Anbieter. Die meisten Berichte stammen von Urlaubern und nicht von einheimischen Experten.

Auch grundsätzlich bieten beide Plattformen nichts wirklich Neues: Wer einen Reisepartner sucht, findet ihn zum Beispiel auch auf oneterra.de, travelark.de oder globalzoo und Urlaubserlebnisse werden auch auf Seiten wie tripsbytips.de, urlaubserlebnis.de oder in der Geo-Community veröffentlicht.  

All diese Start-ups haben die Reisebranche nicht ohne Grund für sich entdeckt: Wie die Studie des britischen Marktforschers comscore beweist, erleben Web-Seiten rund um die Urlaubsplanung, wie etwa Autovermietungen, Hotels, Reiseführer, Reiseveranstalter und Buchungsdienste, gerade einen Boom. Auch offline ist der Markt alles andere als gesättigt: Der Branchenbericht "Tourismus 2008" der Axel Springer Marketing & Sales belegt, dass der Reisemarkt immer weiter wächst. Bislang wird dieser Markt von den Anbietern nur sehr einseitig besetzt. Die Liste der Netzwerke, in denen sich Reisende austauschen können, scheint endlos zu sein. 

förderland meint: Der Markt für Plattformen dieser Art ist begrenzt. Start-ups sollten besser nach neuen Wegen abseits der Reisecommunitys suchen. Zum Beispiel ist der steigenden Anteil der reisenden Senioren noch unentdeckt. Das Potential in dieser Sparte ist noch lange nicht ausgeschöpft und wartet auf neue Ideen.

© 2008 förderland

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer