<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

19.11.15Kommentieren

Interview mit Thorsten Ohm

10 Jahre Erfahrung mit Nischen Onlineshops

Thorsten Ohm Geschäftsführer OMCThorsten Ohm Geschäftsführer OMC

Hallo Herr Ohm vor 10 Jahren haben Sie Weihnachtskarten-Shop.com gegründet.  Was hatte Sie dazu bewogen mit einem Nischenthema Ihre Wachstumsstrategie zu starten?


Wir haben damals bereits einige andere Onlineshops im Printbereich betrieben und suchten nach Möglichkeiten unsere Markstellung, in dem zur damaligen Zeit stark steigenden Onlinemarkt, auszubauen. Wie es dann oftmals so ist, habe ich eines Tages dann einen Geschäftsführer aus dem Weihnachtskarten Vertrieb kennen gelernt und wir beschlossen gemeinsam unserer Synergien zu nutzen und im Onlinebereich Weihnachtskarten für Firmen einem noch größeren Kundenkreis anzubieten.

Haben Sie einen besonderen Bezug zu Weihnachten?

Ich mag die gemütliche und romantische Vorweihnachtszeit, besuche gerne mit Familie und Freunden Weihnachtsmärkte in der Umgebung. Jedes Jahr zu Weihnachten hoffe ich dann, das es auch mal wieder eine richtige weiße Weihnacht gibt, wo der Kamin die Stube heizt und draußen leise der Schnee fällt, während wir alle gemeinsam in der Stube sitzen und die Zeit genießen. Leider bleibt mir jedoch aus beruflichen Gründen, immer nur wenig Zeit um in der Vorweihnachtszeit entsprechenden Aktivitäten nachzugehen.

Wie sieht Ihre Digitale Strategie in dem Bereich aus?

Ich halte wenig von der einen, alles entscheidenden Strategie. Viel wichtiger ist es heute meiner Meinung nach, auch in der Wahl der digitalen Strategie Neues zu probieren und neue Wege zu gehen. Es gibt diesen schönen Satz: „Wenn Du das machst was alle machen, wirst Du auch nur das haben was alle haben“. Das bedeutet, dass man für Erfolg neue Wege gehen muss, die auch zuvor möglichst noch keiner ausprobiert hat. Wichtig ist nur, das alle strategischen Wege die man gleichzeitig bestreitet auch nahtlos in einander passen. Sowohl bei dem Thema Weihnachtskarten als auch bei allen anderen Online-Shops  wird es in Zukunft wichtiger denn je sein, dem Kunden neben der Lieferung der Produkte einen echten Mehrwert zu bieten. In welcher Form dieser Mehrwert geboten wird, hängt von der Branche und dem Produkt selbst ab. 

Gibt es in so einem Bereich noch Innovationen oder bahnbrechende Marktveränderungen?

Natürlich, fast jeder Markt ist lebendig und lebt, somit selbstverständlich auch der Markt der Weihnachtskarten. Wir haben bereits viele innovative Ideen in der Vergangenheit umgesetzt. Eine war z.B. der Onlineeditor mit dem der Kunde seine Weihnachtskarten direkt während der Bestellung mit seinem Logo und seinem ganz individuellem Gruß Text beschriften konnte. Wir erhielten mit der Bestellung eine druckreife PDF Datei und konnten die Karten direkt produzieren. Dies verkürzte die Lieferzeit erheblich. Aber auch für das kommende Jahr haben wir Neues geplant, insbesondere für die Firmenkunden die Ihre mit Firmenlogo bedruckten Weihnachtskarten zum Jahresende stets an Ihre Kunden und Geschäftsfreunde versenden, werden diese Neuerungen sehr interessant sein.

Was sind Ihre Empfehlungen für Gründer mit Nischenthemen?

Nischenprodukte kommen und verschwinden wesentlich schneller auf dem Markt als andere Produkte. Darauf muss man sich einstellen. Der Markt bietet aber auch ständig ganz neue Möglichkeiten mit Nischenprodukten erfolgreich zu sein. Man muss nur die Augen aufhalten, sie sehen und den nötigen Mut haben, es anzupacken.

Haben Sie weitre Themen in der Schublade?

Sicherlich ! Leider viel zu viele, um alle überhaupt umsetzten zu können.  

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer