Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.04.15Kommentieren

wipowerband: Ein weiterer Apple-Watch-Ersatzakku fürs Armgelenk

Uhren-Schutz und mehr Power in einem: Das "wipowerband" ist ein ergonomisch geformter Akku für die Apple Watch. Die Auswahl an Farben fällt aber noch gering aus.

wipowerband (Bild: Screenshot wipowerband.com) wipowerband (Bild: Screenshot wipowerband.com)

 

Nun ist sie endlich da. Besser gesagt: Ab jetzt kann sie vorbestellt werden: die Apple Watch. Wenn man den ersten Tests glauben mag, scheint die Smartwatch technisch gelungen zu sein. Mit einem Manko: Der Akku hält lediglich rund einen Tag durch. Das ist für eine Uhr – auch wenn sie „smart“ sei - viel zu wenig. Eigentlich. Trotzdem verkauft sich die Apple Watch wie geschnitten Brot.

Nicht nur Apple will mit seinem Gadget das große Geld verdienen, auch zahlreiche Zubehör-Herstellern möchten die Kassen klingeln lassen. Da wären zum einen die, die den üblichen Kram wie Ladegeräte, Schutzfolien und Tragetaschen anbieten. Andererseits offerieren Manufakturen veredelte Modelle mit Platin und Diamanten für Preise von über 80.000 Euro.

Und dann gibt es noch die Sparte der Erfinder, die eben das bereits genannte Problem lösen wollen: die kurze Laufzeit. Kürzlich stellten wir die „Reserve Strap“ vor. Hierbei handelt es sich um ein komplett neues Armband für die Apple Watch, in das zusätzliche Akkus integriert werden. Keine gute Lösung, denn gerade für das Armband legen die „iWatch“-Käufer am meisten Geld hin.

Schönere Passform

Einen ähnlichen Ansatz fährt das neu vorgestellte „wipowerband“. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine zusätzliche Batterie, die aber an die Form des Armbandes angepasst wurde. Zudem soll das „wipowerband“ nicht nur die Apple Watch mit zusätzlicher Power (200 mAh) versorgen, sondern auch schützen.

Das Gehäuse des „wipowerband“ besteht aus Polyprophylen und einer gummierten Oberfläche. Aufgrund seiner Bauform schützt es aber nur wenige Teile der teuren Apple-Uhr. Dafür fällt das Gagdet mit 20 Gramm Gewicht ziemlich leicht aus.

wipowerband (Bild: Screenshot wipowerband.com)

 

Ab Mai oder Juni soll der Zusatzakku in Armband-Form erhältlich sein. Die 38mm-Variante kostet 89 US-Dollar und soll in den Farben Weiß und Pink erscheinen. Beim 42mm-Modell für 99 Dollar kann man zwischen Blau, Weiß und Schwarz wählen. Silber, Gold oder andere Farben, die zu den edleren Fassungen der Apple Watch passen würden, wird es vom „wipowerband“ wohl vorerst nicht geben.

Wer Interesse hat, kann über die offizielle Webseite das „wipowerband“ vorbestellen und über PayPal bezahlen. Zu der Kaufsumme kommen noch 16 Dollar Steuer und Versandkosten hinzu –sofern man in den USA wohnt. Somit ist davon auszugehen, dass für ausländische Käufer weitere Kosten fällig werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer