<< Weitere Artikel zum Thema Marketing

28.11.16

Marketing-Maßnahmen

Kundenbindung durch Gewinnspiele

Gewinnspiele sind eine ideale Maßnahme, um Werbung für das Unternehmen zu machen und Kunden zu binden. Wer ein Gewinnspiel geschickt angeht, weckt nicht nur das Interesse potenzieller Verbraucher, sondern erhält auch wertvolles Adress- und Datenmaterial der Kunden.

Quelle: Fotolia.com © alexkich

Kunden zu binden, lohnt sich. Loyale Verbraucher sind wertvoll für das Unternehmen, denn:

  • sie kaufen mehr
  • sie sind bereit, höhere Preise zu zahlen
  • sie empfehlen das Unternehmen weiter
  • sie sind kostenlose Werbeträger und positiver Imagetransfer
  • sie verursachen dem Unternehmen weniger Kosten
  • verstärken durch Wechselwirkung die Mitarbeiterbindung

Was ist ein Gewinnspiel und wozu dient es?

Gewinnspiele sind eine der erfolgversprechendsten Marketing-Maßnahmen für ein Unternehmen. Die Planung und Durchführung ist oft wenig aufwendig. Rechtlich gesehen versteht man unter einem Gewinnspiel einen Wettbewerb, bei dem der Gewinner durch einen Zufallsmoment bestimmt wird, beispielsweise durch eine Losziehung. Gewinnaktionen werden in der Regel dazu genutzt, die Interaktionsrate mit den Verbrauchern zu steigern und aus Laufkunden Stammkunden zu machen. Sie können ebenfalls zur Steigerung des Bekanntheitsgrades des Unternehmens, einer Marke oder eines bestimmten Produktes dienen. Die meisten Gewinnspiele finden statt über:

  • Unternehmens-Website
  • Newsletter
  • Soziale Plattformen wie Facebook oder Twitter
  • Plakat / Zeitung / TV
  • Produktverpackung

Ein Gewinnspiel ist erfolgreich, wenn…

…es zum Unternehmen passt und sich gleichzeitig am Kunden orientiert. Vielen Verbrauchern geht es bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel um zwei Dinge: Unterhaltung und Gewinn. Der Preis sollte interessant sein, genau wie das Gewinnspiel selbst. Letzteres beginnt bereits bei der Beschreibung der Aktion. Sie sollte so interessant wie möglich sein und mit hochwertigen Bildern oder Videos unterstützt werden. Besonders bei Gewinnspielen auf Plattformen wie Facebook sorgen Posts mit Bildern für mehr Likes und Shares als reine Textbeiträge. Damit eine Gewinnaktion Spaß macht, sollten die Kunden optimal eingebunden werden. Das wird erreicht durch:

  • Direkte Kundenansprache
  • Aufforderung zur Interaktion, etwa, indem eine Frage beantwortet werden muss, die nicht für den Gewinn erforderlich ist. Zum Beispiel, warum sie an der Aktion teilnehmen oder was sie mit dem Gewinn machen würden. Das schafft mehr Unterhaltung für den Kunden und kann für andere Verbraucher inspirierend sein.

Zudem müssen wichtige Fragen frühzeitig festgelegt und von Beginn an kommuniziert und beantwortet werden. Dazu zählen:

  • Wer darf am Gewinnspiel teilnehmen? Ist das Gewinnspiel auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet, darf die Aktion nicht an die Allgemeinheit adressiert werden. Es muss in den Teilnahmebedingungen sichtbar und unmissverständlich aufgezeigt werden, wer bei der Aktion mitmachen darf.
  • Wie kann man gewinnen? Es muss ebenso erklärt werden, wie die Aktion abläuft. Muss der Teilnehmer eine E-Mail schreiben, einen Coupon einsenden oder Ähnliches? Gewinnmöglichkeiten durch nicht aufgelistete Wege sind damit rechtlich ausgeschlossen. Entstehen dem Kunden bei der Aktion Kosten, zum Beispiel durch Posteinsendung oder Anruf, muss er darüber informiert werden. Ebenfalls muss die Höhe der Kosten genannt werden.
  • In welchem Zeitraum läuft die Gewinnspielaktion? Kunden müssen genau wissen, von wann bis wann sie am Gewinnspiel teilnehmen können.
  • Wie erfolgt die Ausgabe des Preises? Wird der Preis per Post versendet oder muss er abgeholt werden? Wird der Gewinner bekanntgegeben und wenn ja, über welche Kanäle und welche Informationen werden öffentlich gemacht?

Rechtliche Grundlagen zur Durchführung

  • Transparenz Um ein Gewinnspiel durchzuführen, müssen rechtliche Grundlagen eingehalten werden. Die Transparenz der oben erwähnten Teilnahmebedingungen ist einer der wichtigsten Faktoren vor dem Gesetz. Ein Beispiel für die richtige Handhabe ist diese Seite. Neben der bebilderten Ansprache und pfiffigen Ideen zum Bewerben der einzelnen Spielaktionen findet man gut erkenntlich im unteren Bereich die Beantwortung eventueller Kundenfragen sowie die Teilnahmebedingungen. Das Gesetz verlangt, dass alle Kriterien klar und eindeutig formuliert werden. Zudem müssen die Teilnahmebedingungen gut wahrnehmbar sein und dürfen auf gar keinen Fall irgendwo versteckt platziert werden.
  • Koppelungsverbot Ebenfalls verboten sind sogenannte Koppelungen (hier näher ausgeführt). Das trifft zum Beispiel dann zu, wenn die Gewinnspielteilnahme ausschließlich vom Kauf eines Produktes abhängt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer