<< Weitere Artikel zum Thema Marketing

14.08.12

Werbeaktionen

Das macht Ihre Werbeaktionen erfolgreich

Wenn Sie nicht im Meer der Konkurrenten untergehen wollen, müssen Sie gezielt auf sich aufmerksam machen. Allerdings ist es nicht leicht zu wissen, wie Sie Ihr Werbebudget am sinnvollsten unterbringen. Frei nach dem amerikanischen Kaufhausunternehmer John Wanamaker: „Die Hälfte meiner Werbeausgaben ist verschwendet ... das Problem ist: Ich weiß nur nicht, welche!“ Damit Ihr Werbebudget nicht ungenutzt verpufft, stellen wir Ihnen einige Basics für wirkungsvolle Werbung vor.

Hallo, hier sind wir! Geld, das Sie in die Werbung investieren, sollte gut angelegt sein.Hallo, hier sind wir! Geld, das Sie in die Werbung investieren, sollte gut angelegt sein.

Werbung erzeugt Wünsche – woher sonst sollte Ihr potentieller Kunde wissen, was Sie Fantastisches anzubieten haben? Und warum Ihr Produkt besser ist, als das der freundlichen Mitbewerber ...

Doch oft steckt man viel Geld in Werbeaktionen, die letztendlich kaum das einbringen, was sie kosten. Daher haben wir einige Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Werbeaktionen erfolgreich machen.

Watch and see:

Bleiben Sie am Ball und beobachten Sie laufend die Ergebnisse Ihrer Werbeaktionen. Sie haben Anzeigen geschaltet? Dann vergleichen Sie den Erfolg der einzelnen Werbeträger wie Zeitungen, Zeitschriften, Webportale etc.

Verstärken Sie Ihre Werbeaktivitäten dort, wo die Ergebnisse gut sind – im Gegenzug fahren Sie die  anderen Medien zurück.

Können Sie sich auf Ihre Marketing-Agentur verlassen?

Auch hier ist Kontrolle besser als Vertrauen. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Telefonmarketing-Agentur daran messen, wie viele Muster von Produkt X bestellt werden, kann das irreführend sein. Vielleicht werden die Mitarbeiter der Agentur gar dazu angehalten, möglichst viele Muster an den Mann zu bringen – egal ob sinnvoll oder nicht!

Kontrollieren können Sie den tatsächlichen Erfolg nur durch das eigentliche Ziel der Aktion: Die Zahl der Abschlüsse!

Sind Sie für den Rücklauf gewappnet?

Ihre Aktion ist erfolgreich und nun bekommen Sie kistenweise Post!

  • Ideal, wenn Sie schon im Vorfeld zielgenau recherchiert haben, wer tatsächlich als Kunde für Sie in Frage kommen könnte. Sonst kann es sein, dass Sie zwar viele Zuschriften bekommen, letztlich aber keine Abschlüsse erzielen können.
  • Gut, wenn Sie bei Ihren Angestellten nun Kapazitäten frei haben, die den Rücklauf bearbeiten können.
  • Zeitsparend, wenn Sie Ihre Antworten standardisieren können. Das funktioniert wunderbar mit Textbausteinen, die Ihre Mitarbeiter entsprechend einsetzen können.

Kein Geld für besondere Gelegenheiten?

Verplanen Sie nicht Ihr komplettes Budget – lassen Sie sich einen Spielraum von etwa 20%. Dann haben Sie noch Geld für eine Extra-Werbeaktion in der Tasche, wenn zum Beispiel in der Tagespresse positiv über Ihr Unternehmen berichtet wird  oder einer Ihrer Konkurrenten sich aus einem interessanten Kundensegment zurückzieht...

Was Werbung und Beziehungen gemeinsam haben

Routine ist tödlich! Verzichten Sie also auf Ihr „übliches“ Sommerrundschreiben. Überlegen Sie stets, ob Ihre bisherigen Aktionen noch sinnvoll und Erfolg bringend sind. Halten Sie die Augen auf nach neuen Trends!

Martin Buttenmüller
Martin Buttenmüller ist Marketing- und Kommunikationsberater.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer