<< Themensammlung Organisieren

12.11.10Leser-Kommentare

Writing Apps: Bücher mit dem Smartphone schreiben

Schreiben auf dem Smartphone ist noch nicht richtig komfortabel. Aber es wird besser: Landscape-Modus, verbesserte Usability oder Bluetooth-Tastaturen haben einiges gebracht. Und auch softwareseitig hat sich was getan: Die App Stores aller Betriebssystem bieten heute eine unübersichtliche Anzahl entsprechender Schreibprogramme oder eben Writing Apps.

Die Kollegen von Lifehacker haben sich die Mühe gemacht und das Angebot durchforstet. In zwei Beiträgen stellen sie 11 Apps für das iOS und 8 Apps für Android vor. Das reicht vom bewährten Evernote bis hin zum mir noch unbekannten ManuScript: Diese App bietet tatsächlich alles, um ein eigenes Buch zu schreiben.

 

» The Best Writing Apps for Android (Lifehacker.com)

» The Best Writing Apps for iOS (Lifehacker.com)

Hier erscheint jeden Tag von Montag bis Freitag ein Link zu einem besonders lesenswerten Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

  • MJ

    12.11.10 (15:53:31)

    Wer will den schon ganze Bücher auf nem IPhone schreiben. Mir persönlich grauts da schon vor Emails. Für den ders haben will, bitte, ich aber ned.

  • Schule des Schreibens

    16.11.10 (15:15:50)

    [Edit: Gelöscht. Bitte die Kommentarregeln beachten.]

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer