<< Themensammlung Organisieren

13.11.09Kommentieren

Berufung und Leidenschaft: Tun, was man tun will

Möglicherweise ist dies die entscheidende Frage des ganzen Themas «Produktivität»: Wie findet man das, was man wirklich tun will? Wie findet man seine «Berufung»? Denn wie jeder weiß, der schon mal ganz vertieft in eine Sache war, die ihn begeistert, läßt sich das sonst so mühsame Arbeiten und Erledigen da ganz leicht und locker an. Am produktivsten sind viele von uns, wenn ihnen etwas Spaß macht. Statt zu versuchen, produktiver zu werden bei dem, was man gezwungenermaßen tut, sollte man doch eigentlich versuchen, das zu tun, was man gerne tun möchte - und nebenbei, quasi automatisch produktiver werden.

Leicht gesagt. Die Meisten können sich das nicht mal so eben einfach aussuchen. Allerdings können die Meisten auch viel mehr dafür tun, als sie vielleicht denken - in kleinen Schritten. Für den ersten aller Schritte - die Frage, was denn überhaupt die eigene Berufung ist - hat Leo Babauta eine «Anleitung» geschrieben:

» The Short but Powerful Guide to Finding Your Passion (zenhabits.net)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein Link zu einem besonders lesenswerten Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer