11.01.11

Zap Cane: Elektroschock-Stock

Zap Cane Elektroschock-Stock

Der Zap Cane ist ein scheinbar harmloser Spazierstock, in dem sich aber ein Elektroschocker verbirgt, der zur effektiven Selbstverteidigung eingesetzt werden kann.

Dass man einen Stock zur Selbstverteidigung benutzen kann, wissen wir aus unzähligen Actionfilmen. Benutzer des Zap Cane allerdings müssen dazu nicht jahrelang Martial Arts trainiert haben. Außerdem kommen sie beim Einsatz des Stocks nicht einmal ins Schwitzen. Denn beim Elektroschock-Stock Zap Cane reicht ein Druck aufs Knöpfchen, um Angreifer außer Gefecht zu setzen.

Und damit man dann auch erkennen kann, wen man da niedergestreckt hat, verfügt der Zap Cane zusätzlich über eine sehr helle LED-Taschenlampe, die im Griff versteckt ist.

Der Elektroschock-Stock ist in der Höhe von 32 Zoll bis 36 Zoll (ca 81 cm bis 91 cm) verstellbar, trägt ein Gewicht von bis zu 113 Kilogramm und wird mit Ladegerät geliefert.

Online kostet der Zap Cane Elektroschock-Stock 90 US-Dollar (knapp 70 Euro) plus Versandkosten. Allerdings darf er in den USA nicht in alle Bundesstaaten verschickt werden.

Auch in Deutschland dürfte der Zap Cane nicht legal sein: Die Ausnahmegenehmigung des BKA für Elektroimpulsgeräte ohne PTB-Prüfzeichen lief zum 31.12.2010 aus. Ab Januar 01.01.2011 dürfen Elektroschocker ohne Prüfzeichen in Deutschland weder gekauft noch verkauft werden. Und dass der Zap Cane das Zeichen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt besitzt, halte ich für unwahrscheinlich.

via The Awesomer

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer