Technik - Gadgets und Software

In unserer Rubrik Technik - Gadgets und Software finden Sie die regelmäßige Berichterstattung über technische Produkte und Lösungen aus Sicht eines anspruchsvollen Anwenders.

Unsere Redaktion besteht aus Technik-Fans. Diese treten mit dem Anspruch an, die eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse für Sie als Leser verständlich zusammen zu tragen.

Beamer plus Stift... (Foto: TouchPico)
Eigentlich ein naheliegender Gedanke: Wie wäre es mit einem Mini-Projektor, der Wände in einen großen Touchscreen verwandelt? TouchPico möchte dies möglich machen - auf gar nicht mal so außergewöhnliche Art und Weise. Beamer plus Stift... (Foto: TouchPico) Beamer auf kleinstem Raum - heutzutage gibt es diverse Hersteller, die solche Geräte anbieten. Pico-Projektoren, exemplarisch sei hier der Rollei Innocube erwähnt, bringen (bewegte) Bilder zum Beispiel vom Smartphone direkt auf eine Wand, an die Decke oder…

Weiterlesen

Wie wär's mit einem Schluck aus der Pulle? „The Hug“ animiert zum Trinken.
Ein Team aus Finnland will dafür sorgen, dass wir endlich genug Wasser trinken. Und da wir hier auf neuerdings.com darüber berichten, könnt ihr dreimal raten, wie sie das erreichen wollen. Richtig: mit einem Sensor und einer App. Wie wär's mit einem Schluck aus der Pulle? „The Hug“ animiert zum Trinken. Wer genug Wasser trinkt, ist fitter und bleibt fitter – so könnte man grob gesprochen die Argumentationslinie zusammenfassen, um die es beim Kickstarter-Projekt „The Hug“ geht. Eigentlich doch ganz einfach, oder?…

Weiterlesen

Bieree: Wackelige Apparatur mit Charme. Alle Bilder: Leo Innovation
Bieree ist eine recht wackelige Apparatur für 88 Euro, mit der man sein eigenes Bier brauen und den Prozess mit dem Smartphone steuern kann. Wer das Projekt auf Kickstarter unterstützt, muss allerdings das Vertrauen mitbringen, dass das alles schon irgendwie hält. Und das macht die ganze Sache schon wieder charmant. Zuhause eigenes Bier zu brauen ist längst keine Hexerei mehr und eigentlich eher eine Kostenfrage. Es geht recht preiswert mit einem vorkonfigurierten 5-Liter-Set um 40 Euro wie von Braufässchen. Oder…

Weiterlesen

Kleiner Kerl. Halt! Es ist ja ein Mädel... (Foto: Jaidyn Edwards)
Kleine, süße Roboter gehen immer! Das dachte sich wohl auch der Australier Jaidyn Edwards. Herausgekommen ist PopPet - eine winzige Maschine, die die Kreativität anregen und den Einstieg in die Robotik erleichtern möchte. Kleiner Kerl. Halt! Es ist ja ein Mädel... (Foto: Jaidyn Edwards) PopPet ist streng genommen keine Sensation mehr, wurden ähnliche Konzepte doch schon in anderen Kickstarter-Projekten vorgestellt sowie erfolgreich finanziert. Aber der winzige Roboter von der Länge und Breite einer Kreditkarte…

Weiterlesen

So soll Navdy in Aktion aussehen. (Alle Bilder: Navdy)
Mit Navdy kann man sein Auto um ein Element aufrüsten, das in ein paar Jahren zum Standard gehören könnte: ein Heads-Up-Display. Es zeigt einem direkt im Blickfeld nicht nur Daten wie die aktuelle Geschwindigkeit, sondern verbindet sich auch mit dem eigenen Smartphone. Schon hat man seine Navigation oder einen Anrufer direkt vor Augen. So soll Navdy in Aktion aussehen. (Alle Bilder: Navdy) Smartphones sind ein gefährliches Gadget, wenn man mit dem Auto fährt. Zu verführerisch ist es, „mal eben schnell“ eine SMS…

Weiterlesen

SnapPiCam
Die SnapPiCam ist eine Digitalkamera zum Selberbauen – oder soll es werden: Gregory Holloway aus Oxford sucht via Kickstarter nach Unterstützern. Das Projekt klingt spannend: So kommt die fertige Kamera je nach Modell gar mit einem Touchscreen daher und die Objektive sollen sich dank Magnethalterung einfach austauschen lassen. SnapPiCam Es gibt bereits so viele Digitalkameras – muss man sich da seine tatsächlich selbst bauen? Muss nicht, aber kann! Deshalb hatten wir euch auch bereits erklärt, wie man das Camera…

Weiterlesen

Fiftythree Pencil (Bilder: Frank Müller)
Pencil von Fiftythree ist ein Bluetooth-fähiger Stylus für das iPad und andere Tablets, der seine Stärken vor allem in der Zusammenarbeit mit der iPad App „Paper“ ausspielt. Wir haben Pencil mit Paper und anderen Apps ausprobiert. „Pencil. Made for Paper.“ So bewirbt das Unternehmen Fiftythree seinen Stylus. Anders als ein passiver Stylus ist Pencil nicht nur ein Schaft mit einer Gummispitze. Er verbindet sich per Bluetooth mit dem iPad und ergänzt speziell die [itunes…

Weiterlesen

Mit frischem Kaffee stilvoll geweckt werden: The Barisieur. Alle Bilder: Josh Renour
Morgens direkt mit frisch gebrühtem Kaffee geweckt werden ohne dafür aufstehen zu müssen - genau das möchte "The Barisieur" anbieten, eine Kombination aus Kaffeesyphon und Radiowecker von Industriedesigner Josh Renouf. Es soll ja Leute geben, die morgens ohne einen Kaffee gar nicht erst aus dem Bett kommen. Für die ist eine Kombination aus Wecker und Kaffeemaschine eigentlich ideal. Im Prinzip ist das kein teures Hexenwerk: eine 20-Euro-Krups-Maschine an eine Schaltzeituhr hängen, abends mit Wasser und Pulver…

Weiterlesen

Da ist er, der Pizza-Panzer. Bilder: First Comic News, Synn Labs, Playmates, Pizza Hut
Kurz vor dem US-Kinostart der Comicverfilmung „Teenage Mutant Ninja Turtles“ haben die Produzenten den legendären Pizza Thrower der Turtles nachgebaut: einen Panzer, der Pizzas schleudern kann. Echte Fans dürften allerdings von der Umsetzung leicht enttäuscht sein. Anders als von „Masters of the Universe“ war ich in meiner frühen Jugend nie Fan der „Teenage Mutant Ninja Turtles“. Aber das, muss ich zugeben, ist eine fantasievolle Idee: der Pizza Thrower, ein echtes Spielzeug, das erstmals 1989 auf den Markt kam,…

Weiterlesen

The Mia Case {Mocamomo;http://www.mocamomo.com/products/the-mia-case}
Mia ist der Name einer iPhone-Hülle, die Platz für die unverzichtbaren Dinge im Leben vieler Frauen bietet - für das Make-up. Es gibt etliche iPhone-Hüllen für unzählige Spezialaufgaben, aber diese hat anscheinend noch gefehlt: Die Hülle mit dem Namen Mia verwandelt iPhone 5 und iPhone 5S in ein Schminkkästchen zum Mitnehmen. Die Rückseite wird von Magneten geschlossen gehalten. Klappt man sie auf, entdeckt man ein Fach, in dem man seine unverzichtbaren Kosmetik-Tiegel unterbringen kann - so lange sie nicht höher…

Weiterlesen

Kenwood (Alle Bilder: W.D.Roth)
Neue Autos haben inzwischen ganze Multimedia-Zentralen verbaut. Wer einen Gebrauchtwagen fährt, muss sich dagegen mit Saugnapf-Radioerweiterungen, Saugnapf-Navis und verkehrsgefährdendem Spiralkabelsalat am Lenkrad abfinden. Doch es geht auch anders, wie der Test des Kenwood DNX4250DAB zeigt. Kenwood DNX4250DAB (Alle Bilder: W.D.Roth) Früher war es eigentlich so, dass man nach dem Kauf eines neuen (bei den meisten Menschen also gebrauchten) Autos erstmal das Radio gegen ein brauchbares Modell austauschte.…

Weiterlesen

Foto: kallejipp / photocase.com
Das meistgeklickte Gadget im vergangenen Monat ist überhaupt keines. Und auch sonst finden sich viele Kuriositäten in unseren Monats-Top-10 für den Juli 2014. Foto: kallejipp / photocase.com Wir heißen zwar neuerdings, aber nicht ohne Grund haben wir eine Rubrik „alterdings“: Es ist schließlich interessant zu wissen, woher wir (technologisch) kommen. In diesem Monat hat es eine alterdings-Story sogar auf Platz 1 unserer Top 10 geschafft. Wolf-Dieter Roths Bericht über einen Besuch beim Kurzwellensender Wertachtal,…

Weiterlesen

Brinell Private Cloud {pd Brinell;http://www.brinell.net/files/Presse/medienpaket_private_cloud-de.zip}
Das Karlsruher Unternehmen Brinell erweitert seine Produktlinie von edlen Festplatten und USB-Sticks um eine sogenannte Private Cloud, eine kabellose Speichererweiterung für Wi-Fi-fähige Geräte. Dabei handelt es sich um einen WLAN-Hotspot mit abnehmbaren USB-Stick und Powerakku. Mehr Speicher! Das dürfte einer der Hauptwünsche der meisten Tablet- und Smartphone-Nutzer sein. Gleich nach mehr Akku-Laufzeit. Brinells Private Cloud erfüllt beide Wünsche gleichzeitig. Der edle kleine Kasten ist unverkennbar von…

Weiterlesen

Hitchbot. Roboter trampt durch Kanada
Ein Forscherteam hat einen goldigen Roboter erschaffen, der sprechen kann und dank Wikipedia alles über die Welt weiß, die er bereist. Und das tut er, denn der Hitchbot wurde Ende Juli in Neuschottland ausgesetzt und soll dank der Hilfe anhalterfreundlicher Autofahrer durch ganz Kanada reisen. Sommerzeit, Reisezeit. Das gilt auch für den Roboter Hitchbot, den seine Erfinder im kanadischen Halifax ausgesetzt haben. In der Hoffnung, dass er während seiner Reise vom Osten Kanadas in Neuschottland bis ans westliche…

Weiterlesen

Rotring 800+ Feinminenstift + Stylus (Bilder: Frank Müller)
Der neue Rotring 800+ ist sowohl Feinminenstift mit 0,5-mm-Bleistiftmine als auch Stylus. Mit einem Dreh kann man die Spitze wechseln und entscheiden, ob man auf Papier oder einem kapazitiven Display schreibt oder zeichnet. Seit 1928 produziert Rotring Präzisionsstifte zum Zeichnen und Schreiben. Berühmt sind vor allem die eckigen Feinminenstifte aus Metall, wie der Rotring 800. Dieser hat jetzt eine zusätzliche Stylus-Spitze erhalten und ist zum Hybridstift Rotring 800+ mutiert. Mit einem Dreh kann man die Spitze…

Weiterlesen

RollScout {Kickstarter;https://www.kickstarter.com/projects/26703418/rollscouttm-go-in-peace}
Rollscout ist ein elektronisch aufgerüsteter Halter für WC-Papier. Er soll schon beim Betreten des stillen Örtchens durch ein unübersehbares rotes Blinklicht vor einer leeren Rolle warnen. Peinliche Situationen sollen durch dieses Frühwarnsystem vermieden werden. Rollscout ist ein Gadget, das ein Problem löst, welches mir persönlich als nicht wirklich dringlich erscheint: Der Rollenhalter soll Engpässe bei der Versorgung mit Toilettenpapier verhindern helfen. Dazu misst er den Umfang der Rolle mit Infrarotlicht.…

Weiterlesen

Der Feuerring: Mit Kunst grillieren
Der Stahlplastiker Andreas Reichlin aus Immensee entwickelte und designte den Feuerring aus massiven Stahlplatten auf höchstem handwerklichen Niveau. Dabei entstand ein auf das Wesentliche reduziertes Designstück, mit dem man Grillgut einfach und gesund zubereiten kann. Geselliges Beisammensein und gesundes Grillieren mit einer ästhetischen Form, die handwerklich perfekt verarbeitet wird, sind für den Schwyzer Künstler Andreas Reichlin wesentlich. Für dieses edle Designstück verwendet er speziell legierten…

Weiterlesen

Die erste Konzeptzeichnung von „The Fantastic Lamp“ (Bild: Connor)
Ist das nur ein Scherz? Oder ein ernst gemeintes Projekt? Das wird bei „The Fantastic Lamp“ nicht ganz klar. Aber der Lösungsansatz eines altbekannten Problems („Wo ist hier die nächste Steckdose?“) kann gefallen. Die erste Konzeptzeichnung von "The Fantastic Lamp" (Bild: Connor) Man sitzt gemütlich auf der Couch, surft auf seinem Tablet, telefoniert mit seinem Handy oder erstellt auf seinem Notebook eine wichtige Präsentation – und plötzlich ist der Akku leer. Wo ist jetzt die nächste Steckdose? Was, am anderen…

Weiterlesen

Süßer Kerl. Und kann er auch was? (Foto: Sven Wernicke)
MiP möchte mein neuer Roboterfreund sein. Für rund 130 Euro tanzt er für mich. Und er lässt sich mittels Smartphone steuern. Auch kann er selbständig auf seinen zwei Rädern balancieren, Dinge tragen und mich unterhalten. Aber ist MiP von Hersteller WowWee wirklich eine Bereicherung für das eigene Leben? Wir haben es ausprobiert. Süßer Kerl. Und kann er auch was? (Foto: Sven Wernicke) Schon vor dem Auspacken ist das Interesse geweckt: Ein knuffiger Kerl schaut aus der Hülle heraus und wartet auf seinen ersten…

Weiterlesen

Kurzwellensender Wertachtal: letzte Führung. (Alle Bilder: W.D.Roth)
Die „Deutsche Welle“ strahlte einst in die ganze Welt - als Programm für Urlauber, aber auch als Darstellung Deutschlands und Informationsquelle für die Hörer besonders im Ostblock. Die Kurzwellensendestelle Wertachtal bei Ettringen im Ostallgäu war hierfür gebaut worden. Nun wird sie abgerissen. neuerdings.com konnte an einer letzten Führung teilnehmen. Kurzwellensender Wertachtal: letzte Führung. (Alle Bilder: W.D.Roth) Wie die Erdfunkstelle Raisting war die Kurzwellensendeanlage im Wertachtal ein…

Weiterlesen

Hülle für Samsung Galaxy S5 von StilGut
Smartphones sind längst zu unseren täglichen Begleitern im Alltag geworden. Und natürlich spielt bei der Kaufentscheidung für ein neues Handy auch immer die Optik des Geräts eine wichtige Rolle. Entsprechend schick und hochwertig sollte dann auch die Hülle für's Handy sein. Doch so einfach sind gute Hüllen inzwischen gar nicht mehr zu finden, da der Markt mittlerweile von minderwertigen Billig-Importen aus Fernost überschüttet wird. Qualitativ sehr hochwertige Hüllen, die ein ganzes Smartphone-Leben unbeschadet…

Weiterlesen

Radfan: Schneller warm dank eines Aufsatzes? Alle Bilder: Radfan
Ein kleiner Aufsatz für die Heizung soll wie ein Heizlüfter wirken: Der „Radfan“ bläst die warme Luft direkt in Richtung des Bewohners und nicht erst zur Decke. Geld sparen wird man damit allerdings - anders als die Erfinder versprechen - kaum. Wer im Winter durchgefroren ins eiskalte Zimmer kommt, der will nicht erst warten, bis die Heizung den ganzen Raum mühsam aufgeheizt hat. Er will sich sofort aufwärmen. Dabei helfen soll ein Aufsatz namens Radfan, der die warme Luft schlicht abfängt und direkt ins Zimmer…

Weiterlesen

Fluxkompensator für das Auto. Alle Bilder: ThinkGeek
Fans des 1980er-Jahre-Kultfilms „Zurück in die Zukunft“ haben den Fluxkompensator für das Auto erfunden. Durch die Zeit reisen kann man damit leider nicht, aber eine praktische Funktion erfüllt er dennoch. Da lege ich mich jetzt fest: Zu den zehn besten Filmprojekten der 1980er Jahre gehört die Zeitreise-Trilogie „Zurück in die Zukunft“. Fans des Sci-Fi-Komödien-Dreiteilers versuchen seit geraumer Zeit, einige der dort vorgeführten Gadgets wahr werden zu lassen. In Hinblick auf fliegende Autos oder das Hoverboard…

Weiterlesen

kobo Aura eReader (Bilder: Frank Müller)
Aura ist der jüngste E-Book-Reader des Herstellers Kobo. Wir haben ein paar Bücher und einige Internetseiten darauf gelesen und berichten über unsere Erfahrungen. Im Sommer stellt man wieder einmal fest, dass sich Smartphones und Tablets bei aller Vielseitigkeit nicht zum Lesen im Freien eignen. In Innenräumen kann man auf diesen Geräten prima lesen, aber sobald es nach draußen geht, muss ein E-Reader her. Diese haben auch noch andere Vorteile: Die Akkulaufzeit ist unschlagbar, der Bildschirm ist größer als der…

Weiterlesen

Sense reagiert auf Handgesten, um bspw. den Alarm auszuschalten. (Bilder: Hello)
Das kleine, kugelige Gadget „Sense“ soll seinen Besitzern etwas schenken, das wir alle gut gebrauchen können: erholsamen Schlaf. Zugleich soll es erkennen können, warum wir vielleicht schlechter schlafen als wir uns das wünschen würden. Das Startup „Hello“ nutzt Kickstarter, um für sein Gerät zu trommeln – mit Erfolg. Sense reagiert auf Handgesten, um bspw. den Alarm auszuschalten. (Bilder: Hello) Guten Morgen! Gut geschlafen? Erholt? Schöne Träume gehabt? Oder doch wieder geschaffter aufgewacht als eingeschlafen?…

Weiterlesen

Swash, der Express-Reiniger (Bild: Whirlpool)
Wer bislang mit Waschen, Trocken und Bügeln die Zeit verbracht hat, kann sein Leben mit „Swash“ erleichtern. Die Erfindung von Whirlpool ist zwar eine gute Sache, aber nicht für schwere Flecken und zum Einsatz in einer mehrköpfigen Familie gedacht. Swash, der Express-Reiniger (Bild: Whirlpool) Diese Situationen kennt jeder: Man muss dringend auf einen Geschäftstermin, aber das schicke Hemd oder die Business-Bluse sind noch ungewaschen im Wäschekorb. Oder über Nacht gab es einen Temperatur-Sturz und der einzig…

Weiterlesen

Einsteiger-Smartphone Cubot GT95. Alle Bilder: Hersteller
Microsoft hat das preiswerteste Einsteiger-Windows Phone im Preis halbiert und ihm einen Quadcore spendiert. Nun geht der Preiskampf bereits ab 99 Euro los. Was hat die Konkurrenz dem derzeit entgegen zu setzen? Eine Übersicht. Das Lumia 530 ist nicht das erste Smartphone, das für weniger als 100 Euro über die Ladentheke geht, aber es dürfte das erste Quadcore-Telefon sein, das schon von Beginn an 99 Euro kostet. Das Vorgängermodell Lumia 520 war UVP noch für 199 Euro zu haben gewesen, hatte aber nur einen…

Weiterlesen

Bistro (Bild: 42ark.com)
Nicht nur Menschen benötigen eine ausgewogene Ernährung, sondern auch unsere heimischen Vierbeiner. Die Futterstation Bistro misst mit verschiedenen Sensoren das Fressverhalten von Katzen und schickt die Daten ans Smartphone. Bistro (Bild: 42ark.com) Wir lesen Diät-Bücher, treiben Sport mit Fitness-Armbändern und achten mittels Medizin-Apps auf unsere Gesundheit. Und was machen Tiere? Sie folgen in der Regel ihren Instinkten. Das kann gelegentlich dazu führen, dass sie sich falsch ernähren und überfressen – gerade…

Weiterlesen

Quirky Wink: Eine App soll den ganzen Haushalt steuern. Alle Bilder: Quirky
Wink ist nicht der erste Versuch, die Smart-Home-Systeme unterschiedlicher Hersteller über nur eine Plattform zu steuern. Doch mit einigen Industriepartnern wie General Electric auf seiner Seite hat das unabhängige System gute Chancen, bald den US-Markt zu dominieren. Kaufe mein System und werde damit glücklich - das war lange Zeit die Devise der Anbieter für Smart-Home-Lösungen. Die Kompatibilität untereinander wird durch proprietäre Systeme und unterschiedliche Funkstandards erschwert. Dass sich in diesem Monat…

Weiterlesen

Toasted Selfies (Bild: Vermont Novelty Toaster Corp)
Wie es der Name passend beschreibt, brennt der Toasted Selfies eben Selfies aufs Toastbrot – und auch andere Dinge, die man der Firma als Vorlage schickt. Ein Gimmick, das gar nicht so teuer ist wie man vermuten mag. Toasted Selfies (Bild: Vermont Novelty Toaster Corp) Toaster, die nicht nur die Brote braungebrannt auswerfen, sondern auch Symbole einbrennen sind heutzutage nichts Besonderes mehr. Über derlei Dinge wurde bei neuerdings.com schon mehrmals berichtet. Zum Beispiel über den Battlestar Galactica- oder…

Weiterlesen

goTenna {pd goTenna;https://gotenna.myshopify.com/pages/press}
goTenna ist ein Unternehmen, das handliche kleine Langwellen-Sender und -Empfänger herstellt. Diese verbinden sich via Bluetooth Low Energy mit Android- oder iOS-Smartphones und ermöglichen den Versand und das Empfangen von Nachrichten auch ohne Mobilfunknetz oder WLAN. goTenna richtet sich an alle, die immer und unter allen Umständen erreichbar sein wollen oder müssen. Beim Wandern in Gegenden ohne Netzabdeckung ebenso wie bei Massenveranstaltungen, bei denen gerne mal die Mobilfunknetze zusammenbrechen. Alles…

Weiterlesen

StorkStand Stehtisch-Aufsatz {StorkStand;http://www.storkstand.com}
StorkStand ist ein mobiler Aufsatz, der einen normalen Bürostuhl mit wenigen Handgriffen in einen Stehtisch verwandeln soll. Er ist so konzipiert, dass er über 22 Kilo Tragkraft bieten soll. Sitzen soll ja das neue Rauchen sein. Aber einen kompletten Arbeitstag nur zu stehen ist auch nicht das Wahre. Und höhenverstellbare Tische kosten ein Vermögen. StorkStand bietet eine (vergleichsweise) preiswerte Alternative. Mit Hilfe der mobilen Stehtischplatte verwandelt man einen herkömmlichen Bürodrehstuhl in einen…

Weiterlesen

Das smarte Armband June (Bild: Netatmo)
Das smarte Armband „June“ misst die Sonneneinstrahlung und gibt dem Träger auf seinem Smartphone nützliche Tipps, um einen Sonnenbrand zu vermeiden. Eine gute Idee, die aber in Sachen App-Vielfalt und lokaler Verfügbarkeit schwächelt. Das smarte Armband June (Bild: Netatmo) Smartwatches und Fitness-Armbänder liegen im Trend. Sie sollen unser Leben einfacher, besser, kommunikativer und gesünder machen. Schön und gut, aber die meisten derlei Gadgets haben einen Haken: Sie sehen wie Technik-Spielereien aus. Das…

Weiterlesen

Ausrangierte Smartphones sollen den Regenwald retten. Alle Bilder: Rainforest Connection
Alle Bitten, politische Initiativen oder die Arbeit von NGOs hatten zu wenig Erfolg. Nun soll die Technik helfen, die illegale Abholzung der Regenwälder zu stoppen. Smartphones, die an Bäumen angebracht und mit einer Shazam-artigen Software ausgestattet werden, sollen Helfer alarmieren, wenn der Regenwald gerodet wird. Die Technik ist eigentlich simpel: Ein ausrangiertes, aber noch funktionstüchtiges Smartphone wird in ein blütenartiges Gestell geschweißt, das mit Solarzellen das Sonnenlicht anzapft und das Gerät…

Weiterlesen

Kenu Airframe Universal-Autohalterung
Kenu Airframe ist eine kleine, aber ungemein praktische mobile Smartphonehalterung, die jedes Smartphone mit einer Bildschirmdiagonale bis 4,8 Zoll in so ziemlich jedem Auto sicher befestigen soll. Beim Autofahren hört die Smartphonenutzung nicht unbedingt auf. Mit entsprechender Freisprecheinrichtung kann man telefonieren, man kann es als Navi nutzen oder die Autoanlage mit Songs aus dem Smartphone versorgen. Das Problem ist meist nur die Halterung. Fest eingebaute Halterungen sind in der Regel teuer und…

Weiterlesen

Googles smarte Kontaktlinse - bald hergestellt von Novartis. Alle Bilder: Google
Der Basler Pharmariese Novartis hat bekannt gegeben, dass er Googles smarte Kontaktlinse bauen wird. Diese soll Diabetikern die Last abnehmen, ständig den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Doch Novartis hat sich den Ruf eingehandelt, ein Preistreiber zu sein. Im Januar haben wir an dieser Stelle - noch unter dem Eindruck von Googles Datensammelwut - die vernetzte Kontaktlinse für Diabetiker vorgestellt. Die soll sekündlich den Blutzuckerspiegel über die Tränenflüssigkeit messen und diesen dank einer kleinen…

Weiterlesen

Nokia X: Ende eines kurzen Experiments. Alle Bilder: Microsoft/Nokia
Microsoft macht Kleinholz aus dem, was einst Nokia war, und beendet dabei das Experiment Nokia X sowie auch die Feature-Phone-Plattform Asha. Künftig will sich der Konzern nur noch auf Windows Phone konzentrieren. Die Meldung an sich kommt nicht überraschend, wohl aber der Zeitpunkt: Mitten im Sommer, kurz nach einschwörenden Worten des neuen Chefs Satya Nadella und vor dem Start des geplanten X2 hat Microsoft die Kürzung von 18.000 Stellen verkündet, davon 12.500 beim übernommenen finnischen Mobilfunk-Urgestein…

Weiterlesen

g502-proteus-core
Linke Mousetaste, rechte Mousetaste und vielleicht noch ein Scrollrad – das sind die Ansprüche, die man normalerweise an eine Mouse stellen würde. Die G502 Gaming-Mouse von Logitech ist dagegen mit vielen Tasten bestückt, die während des Gamings nützlich sind. Seit einigen Wochen ist sie bei mir im Einsatz und daher möchte ich meine Eindrücke einmal zusammenfassen. Viele Tasten sind für Gamer ausgelegt Als die Mouse bei mir ankam, war ich zuerst recht skeptisch. Sie schaut sehr kantig aus und hat zudem auch…

Weiterlesen

Gestatten: Jibo
Unter dem Namen „Jibo“ haben eine Professorin des Massachusetts Institute of Technology (MIT) und ihr Team einen interaktiven Assistenten vorgestellt – oder wie sie sagen: den ersten „Familienroboter“ der Welt. Die ersten Exemplare sollen Ende 2015 ausgeliefert werden, via Indiegogo kann man jetzt zum Sonderpreis vorbestellen. Gestatten: Jibo Technologie allein ist nichts ohne die richtige Verpackung und die passende Schnittstelle zum Nutzer – das ist einer der Punkte, die beispielsweise Unternehmen wie Apple oder…

Weiterlesen

Schöner Lächeln dank einer Smartwatch mit Uhrzeit-Projektor. Alle Bilder: Ritot
Es war klar, dass der aktuelle Smartwatch-Trend sich mit Displays nicht zufrieden geben würde. Ritot geht einen Schritt weiter und projiziert alle wichtigen Informationen auf eure Hand: Uhrzeit, Statusupdates, eingehende Anrufe. Wir werden uns in wenigen Jahren dafür schämen. Die deutsche Nationalmannschaft ist ja „neulich“ nach 24 Jahren wieder Weltmeister geworden, und die Medien machen sich deswegen einen Spaß daraus, uns daran zu erinnern, wie die Welt beim Titelgewinn 1990 ausgesehen hat. Wisst ihr noch,…

Weiterlesen

E-Ink-Display als zweiter Smartphone-Bildschirm. Alle Bilder: Oaxis
Das neue Oaxis InkCase Plus ist ein zusätzlicher Bildschirm für das Smartphone auf E-Ink-Basis. Nachdem das Projekt bereits im Frühjahr als Schutzhülle an den Start ging, hat Oaxis dem Gerät nun mehr Autonomie eingehaucht und eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Ein wenig schwingt bei diesem Projekt auch Kritik mit: Da baut jemand ein energiesparendes E-Ink-Display als Zusatz für ein Smartphone, weil das eigentliche Display den Nutzer nicht immer über den Tag bringt. Doch InkCase Plus kann noch mehr als Akku…

Weiterlesen

The Personal Mobile Coffee Maker (Bild: MoJoe Brewing Company)
Für alle, die viel unterwegs sind und dabei immer frischen Kaffee genießen wollen, gibt es gerade eine spannende Crowdfunding-Kampagne: mojoe ist eine mobile Kaffemaschine im Becher. The Personal Mobile Coffee Maker (Bild: MoJoe Brewing Company) 294.100 Tonnen Filterkaffee, 31.800 Tonnen Kaffeepads und 10.000 Tonnen Kaffeekapseln wurden laut Wikipedia im Jahr 2012 alleine in Deutschland abgesetzt. Eine beeindruckende Menge. Genauso interessant sind die Schätzungen der MoJoe Brewing Company, wonach jeder…

Weiterlesen

Qhartz – für den Stromhunger zwischendurch
Drahtlosen Strom ganz ohne Kabel – dieses nur scheinbar unsinnige Ziel verfolgt das Kickstarter-Projekt Qhartz. Konkret gesprochen handelt es sich um einen Zusatzakku, der Gadgets nicht nur via USB-Kabel, sondern auch per Qi-Standard aufladen kann. Qhartz – für den Stromhunger zwischendurch An sich klingt „drahtloser Strom“ nach einer praktischen Sache und Nikola Teslas Vision wäre heute im kleinen Maßstab sogar technisch machbar – aber wie ich in diesem Marktüberblick aufgezeigt hatte, krankt das Thema vor allem…

Weiterlesen

„Rezepte“-Sammlung zum Internet der Dinge auf IFTTT.
2011 ging IFTTT als Dienst an den Start, um verschiedene Online-Apps miteinander interagieren zu lassen. Heute unterstützt der Service eine schnell steigende Zahl an smarten, internetfähigen Geräten. IFTTT wird zur zentralen Plattform für das Internet der Dinge. „Rezepte“-Sammlung zum Internet der Dinge auf IFTTT. Außenstehenden prägnant zu erklären, was genau IFTTT macht, ist nicht leicht. Ich benutze in Artikeln zu dem US-Dienst gerne die Analogie des „digitalen Klebebands“. Dass jemand ohne Vorwissen anhand…

Weiterlesen

Schlicht und einfach: Cube
Das müsst ihr einfach gesehen haben: Cube ist die großartigste, wichtigste Erfindung überhaupt. Jetzt auf Kickstarter! Cube ist ein Würfel. Aus Aluminium. Er ist so simpel. Vielseitig. Braucht keinen Akku. Und überhaupt. Schlicht und einfach: Cube „Schlichtheit ist die höchste Form der Verfeinerung“ – ein solches Zitat wird Leonardo da Vinci zugeschrieben. Vor allem im Zusammenhang mit minimalistischem Design kramen es Marketingabteilungen und Werbeagenturen gern hervor. Fragt sich nur, ob der gute Leonardo dabei…

Weiterlesen

Moderne Klimaanlagen-Steuerung. Alle Bilder: Monolyth
Das deutsche Projekt Tado Cooling hat Konkurrenz aus Slowenien bekommen: Monolyth lässt die Klimaanlage per Smartphone und über die Cloud steuern. Lernfähig soll sie natürlich auch sein und dabei die Luftqualität messen. Bald werdet ihr in eurem Zuhause nie mehr frieren oder schwitzen müssen. Denn spätestens (aber nicht erst) seit dem milliardenschweren Kauf des Unternehmens hinter dem lernfähigen Thermostat Nest durch Google kommt Bewegung in den Markt. Der deutsche Anbieter Tado hat nach einer lernfähigen…

Weiterlesen

Freitag F152 Harper Messenger-Bag (Bilder: Frank Müller)
Die Messenger Bag F152 Harper von Freitag ist laut Unternehmen das Ergebnis von 20 Jahren Erfahrung. Wir haben ausprobiert, wie sich das im Alltag bemerkbar macht. Wer sich bei dem sommerlichen Dauerregen der letzten Tage auf sein Fahrrad/Velo schwingt, muss sich gut überlegen, wie er seine Siebensachen trocken von A nach B bringt. Eine Möglichkeit ist die neue Messenger-Tasche F152 Harper von Freitag. F152 Harper ist wie alle Freitag-Produkte aus Lkw-Plane hergestellt, die ihre Wasserdichtigkeit in fünf bis zehn…

Weiterlesen

Fitnessarmband Pavlok. (Alle Bilder: Behavioral Technologies)
Besondere Motivation für Fitnessmuffel: Pavlok ist ein Armband, das dem Träger leichte Stromstöße versetzt, wenn er sich nicht bewegt. Statt des Belohnungs- greift hier also das Bestrafungsprinzip. Der Erfinder will damit schon 13 Kilo abgenommen haben. Dass die Technik uns dabei helfen will, endlich mehr Sport zu machen, daran besteht schon lange kein Zweifel mehr. Ob Fitness-Armbänder aber nur mit futuristischem Aussehen und tollen Funktionen dabei helfen, Faulenzer von der Couch zu bekommen, ist fraglich.…

Weiterlesen

SmartCard
Wer seine Daten immer dabei haben und ständig auf Empfang sein will, der schleppt vieles mit: tragbare Festplatte, Reserveakku und vielleicht noch einen Kartenleser. Erfinder Gene Aikens will das alles in einem kompakten, kleinen Gerät anbieten, die sogar in die Geldbörse passt: die Smart Card. Vor wenigen Tagen haben wir euch bereits einen mobilen Fastalleskönner vorgestellt: die Kingston MobileLite Wireless G2, eine Kombination aus Reserveakku, mobilem Router und Kartenleser in einer nicht sonderlich großen Box.…

Weiterlesen

MyBell am Lenker. (Bilder: MyBell)
Die MyBell will die gute alte Fahrradklingel ins 21. Jahrhundert führen – mit individuellen Klingeltönen und jeder Menge Lautstärke. Als Fahrradlampe dient sie auch noch. Die Macher suchen derzeit auf Kickstarter nach Unterstützern. MyBell am Lenker. (Bilder: MyBell) Die MyBell-Fahrradklingel entstand wie so manches Kickstarter-Projekt aus einem persönlichen Bedürfnis heraus: Der New Yorker Peter Pottier hatte auf seinem Rad eine unangenehme Begegnung mit einem Fußgänger – dieser im Weg stehende Mensch ließ sich…

Weiterlesen

Ganz schön groß für Kinderhandgelenke: das KizOn von LG.
Mit dem Armband „KizOn“ will LG allen Eltern helfen, die über den aktuellen Standort ihres Kindes auf dem Laufenden bleiben wollen. Damit die Kleinen das etwas klobig geratene Gerät auch tragen wollen, kommt es mit bunten Accessoires daher. Ganz schön groß für Kinderhandgelenke: das Armband KizOn von LG. Dass das eigene Kind plötzlich verschwinden könnte, gehört sicher zu den Alptraum-Szenarien in den Köpfen vieler Eltern. Entsprechend gibt es bereits diverse Dienste und Gadgets, über die Eltern nachschauen…

Weiterlesen

Venque Smart DSLR Pro {Venque;https://www.kickstarter.com/projects/venque/venque-smart-dslr-pro-bag}
Venque ist ein kanadischer Produzent von Taschen, die einen ganz eigenen Look haben. Sie werden aus Leder und dem selbstentwickelten Quanta-Garn gefertigt, Reißverschlüsse sind nicht aus Kunststoff, sondern aus Metall. Auf Kickstarter stellt das Unternehmen drei neue Designs vor. Nicht nur Startups nutzen Kickstarter, um ihre Ideen zu finanzieren, auch Unternehmen, die sich bereits im Markt etabliert haben. Venque ist so ein Unternehmen. 2011 von den Brüdern Viktor und Simon Cui in Toronto gegründet, produziert…

Weiterlesen

So soll das Endergebnis aussehen.
Selfies zum Anfassen? Ja, das ist die Idee hinter Insta3D. Eigentlich sehen sie ziemlich kitschig aus, trotzdem sind die eigenen Abbilder aus dem 3D-Drucker eine ganz interessante, aber auch sehr teure Geschäftsidee. So soll das Endergebnis aussehen. Selfies, Belfies oder #Aftersex – mittlerweile treiben die Selbstbildnisse kuriose Blüten. Da verwundert es kaum noch, dass taiwanesische Erfinder sich selbst auch im Wohnzimmer als Miniatur-Abbild ins Regal stellen wollen, oder? Auf Kickstarter buhlt die Firma Speed…

Weiterlesen

Sony Xperia C3, Selfie-Smartphone. Alle Bilder: Sony
Selfies sind der Modetrend des Jahres und Smartphone-Hersteller Sony will nun mit dem Selfie-Smartphone C3 davon profitieren. Das neue Mittelklasse-Gerät verfügt über eine 5-Megapixel-Frontkamera mit LED-Blitz und Selfie-Apps. Braucht sicher nicht jeder, kann aber auch nicht schaden, das bisher vernachlässigte Detail einmal aufzuwerten. Wahrscheinlich wird schon in einigen Monaten jeder schief angeguckt, der noch ein Selfie in seinen sozialen Netzwerken teilt. Den Höhepunkt der Coolness hat der Trend mit den…

Weiterlesen

IMG_20140703_100917
Wer lange Texte schreiben muss, aber gleichzeitig am PC auch noch Computerspiele spielt, hat bei der Tastaturauswahl oft ein Problem. Beides stellt an eine Tastatur unterschiedliche Ansprüche. Nach langer Suche entschied ich mich dann, die Version K310 von Logitech zu erwerben. Ob sie den Ansprüchen stand hält, erfahrt ihr im Test. Die Tastatur kommt mit einem Reinigungspinselchen Bislang nutzte ich eine mechanische Tastatur von Microsoft. Sie war unglaublich laut, hatte einen sehr schweren Tastenanschlag. Bis der…

Weiterlesen

51 Meter hoch: The Verrück. Alle Bilder: Schlitterbahn
Sie heißt "The Verrückt", steht in Kansas City und soll die größte Wasserrutsche der Welt sein. Rauschen Wagemutige mit einem Schlauchboot die 50 Meter hohe Bahn hinab, werden sie dabei über 100 km/h schnell. Die Betreiber feilen deswegen noch am Sicherheitskonzept. Die erste Fahrt aber kam immerhin schon einmal ohne Verletzte aus. Elektro-Gadgets idealerweise mit Display und Internetzugang sind unser Metier, aber alles was sonst noch Nervenkitzel verursacht, gehört ab und an auch wieder hier mit rein. Besonders…

Weiterlesen

Ein Wecker, vier Gesichter: aClock
Braucht man heute noch einen Wecker, wenn man doch ein Smartphone hat? Ja, dachte sich Erfinder Jon Atherton und baute den vielleicht vielseitigsten Wecker der Welt. Den braucht man nicht, er sieht aber schön aus und wird niemals langweilig. Ein Wecker ist heute nur noch eine Funktion von vielen in einem Smartphone oder einer Smartwatch. Erfinder Jon Atherton sah trotzdem noch einen Grund für einen Wecker: Er wollte sein strahlungsintensives Smartphone ungerne neben dem Bett liegen haben, wenn er schlief. Morgens…

Weiterlesen

Fontus: Trinkflasche füllt sich selbst. Alle Bilder: Kristof Retezár
Stellt euch vor, ihr unternehmt eine Radtour und egal wie viel ihr trinkt, eure Trinkflasche wird niemals leer. Möglich werden soll dies durch Kondenswasser und ein geniales Projekt des österreichischen Industriedesigners Kristof Retezár. Ein Kubikmeter Luft kann bei einer Temperatur von 20 Grad bis zu 17,3 g Wasserdampf enthalten. Bei einer 50-prozentigen Luftfeuchtigkeit, wie in unseren Breiten häufig, sind es immerhin noch 8,7 g. Die Feuchtigkeit schlägt sich in Form von Kondenswasser etwa an kalten Flaschen…

Weiterlesen

Soofa Parkbank liefert Solarstrom {Soofa;http://www.soofa.co}
Soofa ist ein Startup, dass smarte Parkbänke zunächst in Boston und Cambridge installiert. Diese laden Gadgets der Passanten kostenlos mit Solarstrom und stellen Daten zu Umwelt und Wetter auf einer Website bereit. Die Soofas, die in Boston und Cambridge installiert werden, gehören nicht zu den bequem gepolsterten, sondern zu den smarten. Soofa ist der Name einer Bank, auf der drei Personen bequem Platz finden. Den vierten Sitzplatz besetzt ein Aufsatz, der mit Solarzellen bestückt und mit Sensoren sowie USB-Ports…

Weiterlesen

Dein Freund und Armband. Alle Bilder: Phyode
Das Armband W/Me misst euren Herzschlag, will das Nervensystem kontrollieren und kann auf Basis der Daten Rückschlüsse auf das eigene Wohlbefinden ziehen. Danach coacht es den Anwender mit Hilfe einer vorgegebenen Atemtechnik. W/Me will euer Freund und Mentor sein. Na, wie geht's uns denn heute? Seid ihr ruhig oder aufgebracht, nervös und unausgeglichen? Das W/Me-Armband von Phyode will euch helfen, euer Wohlbefinden in den Griff zu bekommen. Dazu misst es den Puls, kontrolliert euer Nervensystem und eure…

Weiterlesen

Joyo Tischlampe mit USB
Woher der Name Joyo stammt ist klar, wenn man das auffällige Design dieser so ungewöhnlich gestalteten wie praktischen Lampe betrachtet. Joyo spendet energiesparendes Licht und lädt mit ihren integrierten USB-Anschlüssen bis zu drei Gadgets gleichzeitig auf. Joyo ist wirklich ein Multitalent: Zunächst einmal ein Hingucker - egal, ob aus- oder eingeschaltet - in den Farben Grün, Orange oder Weiß. Die Energiesparleuchte (GX53 K4000) verbraucht nur 9 W und spendet angenehm weißes Licht. Zweitens ist Joyo mit…

Weiterlesen

Das wär's: Tody saugt, wischt und klettert auch Wände und Möbelstücke hinauf. Fotos: Rana Alper, Electrolux
Klingt zu schön um wahr zu sein und ist es auch: Tody ist leider nur die Konzeptstudie eines seesternförmigen Putzroboters, der den Fußboden wischen, die Couch absaugen und die Fenster putzen kann. Wir haben erhebliche Zweifel, dass wir etwas derartiges in Bälde in der Praxis sehen werden, aber wir wollen gerne einmal davon träumen. Saugroboter haben sich erstaunlich schnell in vielen reichen Haushalten etabliert. Dabei werden die Roboter selten mit echten Schikanen wie der Ecke hinter der Tür oder Wollmäusen…

Weiterlesen

Kleiner Luxus zum Spielen. (Foto: Love Hultén)
Der schwedische Designer Love Hultén hat es wieder getan: Mit der R-Kaid-R präsentiert er eine wunderbare Handheld-Konsole für  Holzliebhaber mit einem gut gefüllten Portmonee. Diese tragbare Retro-Maschine verbindet Nostalgie mit Holz und Luxus. Kleiner Luxus zum Spielen. (Foto: Love Hultén) R-Kaid-R entstand, wie die früheren Werke des talentierten Künstlers, aus Holz. Statt einen weiteren wuchtigen Computer, eine neue Steampunk-Konsole oder gar einen zweiten skurrilen Spielautomaten mit integriertem Projektor…

Weiterlesen

Gatekeeper Chain erspart dem Nutzer das Eingloggen.
Der Effekt ist einfach: Nähert ihr euch eurem Computer, loggt euch der Gatekeeper Chain automatisch ein. Steht ihr auf und entfernt euch, loggt er euch wieder aus. Die simple Methode spart Zeit und Nerven, ließe sich aber auch ohne ein Extra-Gadget lösen. Irgendwie sind uns ja doch die Erfindungen am liebsten, die uns ein paar lästige Arbeitsschritte abnehmen. Im vergangenen Jahr sorgte das Hipster-Startup Knock für einiges Aufsehen, indem es die Passwort-Eingabe auf dem Mac durch ein Klopfen auf das Smartphone…

Weiterlesen

Ztylus-Linsensystem, hier für das Samsung Galaxy S4. Alle Bilder: Ztylus
Smartphone-Hüllen gibt es wie Sand am Meer, Aufstecklinsen für Makro- oder Fischaugeneffekt auch. Beides zusammen in einer praktischen Vorrichtung? Bisher eher nicht. Ztylus will hier nun eine pfiffige Kombilösung erfunden haben. „Ach, hör mir auf“, höre ich euch sagen. „Nicht noch eine iPhone-Hülle oder die fünfunddreißigste Aufstecklinse für das Handy!“ Ja, stimmt, wir hatten da in der Vergangenheit einiges vorgestellt: Brando, PhotoJojo oder Mobi-Lens zum Beispiel. Und auch eine Kombi aus iPhone-Hülle und…

Weiterlesen

Einfach und ohne weitere Kosten. (Foto: Findster)
Wo befindet sich meine Katze? Mein Hund? Mein Kind? Meine Schwiegermutter? Ein praktischer Helfer für Haustierbesitzer und Eltern kann ein GPS-Tracker sein. Der verfügt häufig über eine integrierte SIM-Karte und ist nicht nur deshalb mit zusätzlichen Kosten verbunden. Eine alternative und dadurch günstigere Lösung soll Findster sein. Einfach und ohne weitere Kosten. (Foto: Findster) Findster verzichtet tatsächlich auf das bisher bewährte Konzept, bei dem ein GPS-Tracker über das Mobilfunknetz seine Position…

Weiterlesen

Stan Retro-Halter {Kickstarter;https://www.kickstarter.com/projects/1596947757/stan-the-retro-inspired-device-holder/}
Stan ist ein sehr flexibler Halter für mobile Geräte jeder Art: Smartphones, Tablets, E-Reader. Der Halter kombiniert das Gestell einer klassischen Architekten-Lampe mit einem flexiblen Halter, der Geräte von 113 bis 201 mm aufnimmt. Das Gestell von Stan weckt Erinnerungen: im modischen Orange der Siebzigerjahre, von Federkraft in der Position gehalten. So eine Arbeitslampe stand auf unzähligen Schreibtischen. Und auch heute noch findet man diese Lampen, deren Prinzip auf die berühmte Luxo L-1 des Norwegers Jacob…

Weiterlesen

La Metric Smart Ticker {pd La Metric;http://lametric.com}
La Metric ist ein Smart Display, das über eine App konfiguriert werden kann, um alle möglichen Informationen in Form eines Tickers anzuzeigen - von Google Analytics-Daten über Wetter, Termine, Social Network-Nachrichten etc. Auch IFTTT-Rezepte lassen sich einbinden. Ein Retina-Display ist es nicht gerade, auf dem La Metric seine Informationen anzeigt: 8 x 8 farbige Pixel stehen zur Verfügung, um das Icon des Dienstes anzuzeigen, dessen Daten gerade auf dem Ticker erscheinen. Dazu 29 x 8 Pixel für die Tickerdaten…

Weiterlesen

Der brasilianische Kicker David Luiz mit einer smarten Trinkflasche. Bilder: Gatorade
Brasilien hat es trotz kaum berauschender Leistungen ins Viertelfinale der laufenden Fußball-WM geschafft. Vielleicht auch mit der Hilfe einer smarten Trinkflasche? Der Getränkesponsor der Selecao zumindest sieht das Team dadurch kompetent unterstützt. Während einer Fußball-WM schwelgen die Fans auch in Erinnerungen früherer Legenden und Geschichten. Und eine davon soll sich beim Achtelfinalspiel 1990 zwischen Brasilien und Argentinien zugetragen haben: Argentiniens Masseur Miguel Di Lorenzo reichte dem…

Weiterlesen

Foto: kallejipp / photocase.com
In unser Monats-Top-10 hat es diesmal ein ganz praktisches Gadget auf Platz 1 geschafft. Und die folgenden neun Plätze sind wieder einmal so bunt wie überraschend besetzt. Foto: kallejipp / photocase.com Kickstarter und Indiegogo haben eine Menge Bewegung in die Techszene gebracht. Über sie können Erfinder und Visionäre sowohl eine Anschubfinanzierung bekommen als auch auf ihre Ideen und Produkte aufmerksam machen. Wir finden das sehr spannend und unsere Leser offenbar auch, wie man immer wieder an den Abrufzahlen…

Weiterlesen

Thermodo: Kleiner Stecker mit einem Thermometer, der wie eine alte Antenne aussieht. Bilder: Jürgen Vielmeier, Thermodo
Thermodo wird in die Kopfhörerbuchse eines Smartphones gesteckt und zeigt ab dann mit Hilfe einer App die aktuelle Temperatur an. Nur welche eigentlich? Das wurde bei uns im Test leider nicht so ganz klar und das macht das ansonsten eigentlich praktische Gerät fast unbrauchbar. Thermodo war das erste Gadget, das ich jemals auf Kickstarter geordert habe. Dann kam es bei mir an – und spielte komplett verrückt. In meiner Küche sollten es an einem kalten Wintertag einmal zunächst 25 Grad gewesen sein. Die Anzeige…

Weiterlesen

Die Features der 360cam auf einen Blick.
Gewöhnliche Kameras sind im Weitwinkel oftmals stark eingeschränkt und verstecken wichtige Details. Das Kickstarter-Projekt Giroptic 360cam verspricht 360-Aufnahmen mit hochauflösender Bildqualität und fängt künftig jeden Pixel ein. Die Features der 360cam auf einen Blick. Das Unternehmen Giroptic schließt mit ihrer 360cam an eine ähnliche Idee des bereits von uns vorgestellten Crowdfunding-Projekt Panono an, besticht jedoch mit einer leichteren Handhabung und kompakteren Bauform. Drei 185-Grad-Kameras nehmen per…

Weiterlesen

Outdoor-Ansteckwetterstation: StormTag
Stormtag+ ist ein geldstückgroßer Sticker, der Temperatur, UV-Licht, Luftfeuchtigkeit und -druck messen und die Daten an ein Smartphone liefern kann. Aus allen Daten der Nutzer will Gründer Jon Atherton eine Outdoor-Wettercommunity befüttern. Der früher gängige Weg war, sich eine Wetterstation ins Wohnzimmer zu hängen. So hatte man Innentemperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit immer auf einen Blick. Spätere digitale Geräte mit Funksensor brachten dann auch noch eine Anzeige für die Außentemperatur mit. Heute…

Weiterlesen

Zeitung riecht nach Citronella. Alle Bilder: Leo Burnett Asia
Lesen bildet und schützt vor Dengue-Fieber: In Sri Lanka wurde einer Ausgabe der Tageszeitung „Mawbima“ Citronella beigemischt, um Mücken fern zu halten, die das tödliche Dengue-Fieber übertragen. Ganz so einfach lässt sich die Krankheit damit nicht stoppen, doch für die Printindustrie ist das allerbeste PR. Manchmal machen schon einfache Ideen einen großen Unterschied: Citronella ist ein natürlicher Schutz gegen Moskitos, die vor allem im vergangenen Jahr in Sri Lanka die tödliche Tropenkrankheit Dengue-Fieber…

Weiterlesen

Fußball-Armbanduhr HotBlack London. Alle Bilder: Hoptroff
Die spinnen, die Briten! Weil sie Fußball so sehr lieben, haben sie jetzt eine Armbanduhr erfunden, die nichts weiter kann als die Uhrzeit anzuzeigen - und den aktuellen Spielstand des Lieblingsteams in Form analoger Zeiger. Die Hotblack London ist dabei nicht unter 500 Euro zu haben. Stellt euch vor, ihr seid in einer Besprechung, aber gleichzeitig spielt euer Lieblingsfußballteam. Ihr habt keine Möglichkeit, euer Smartphone zu zücken und euch über den aktuellen Spielstand zu informieren. Was also tun? Laut dem…

Weiterlesen

Zolo Magnetsystem {Zolo;https://www.indiegogo.com/projects/zolo-a-magnetic-case-battery-cable-system--2}
Zolo ist ein neues Zubehör-System für Smartphones, das Schutzhülle, Reserveakku, Kabel und weitere Module magnetisch koppelt. In Zusammenarbeit mit Smartphone-Zubehörspezialist Anker bietet Zolo sein neues Magnetsystem über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo an. Zolo will Premium-Zubehör zum günstigen Preis anbieten, indem es sein System direkt vertreibt. In Zusammenarbeit mit dem Akku- und Zubehörspezialisten Anker stellt Zolo auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo das Startset für ein geplantes modulares…

Weiterlesen

Android Wear, aber sonst wenig Grund zum Jubeln
Die Keynote zu Googles-Entwicklerkonferenz I/O war voller Dinge, bei denen das Unternehmen zur Konkurrenz aufschließen will oder muss und bei denen verpasste Chancen der Vergangenheit deutlich wurden. Sie bestach zugleich durch die komplette Abwesenheit eines einstiges Prestigeprojekts: Google Glass. Android Wear, aber sonst wenig Grund zum Jubeln Es gab Zeiten, in denen Google nur so strotzte vor innovativen und zukunftsweisenden Ideen. Die Keynote der Google I/O 2014 war kein solcher Moment. Stattdessen versucht…

Weiterlesen

Photofast i-Flashdrive HD (Bilder: Frank Müller)
Der Photofast i-Flashdrive ist ein USB-Stick mit einem zweiten Stecker für Lightning-Buchsen und einer dazugehörigen kostenlosen App. Damit können Inhalte zwischen i-Flashdrive HD und iOS-Gerät ausgetauscht werden - und zwar in beide Richtungen. Wir haben ausprobiert, wie gut das klappt. i-Flashdrive von Photofast ist nicht ganz neu auf dem Markt. Schon vor drei Jahren stellte das Unternehmen eine Version mit 30-Pin-Stecker vor. Jetzt gibt es eine neue Generation des i-Flashdrive HD mit Apples aktuellem…

Weiterlesen

Withings Activité {pd Withings;http://vitrine-media-cdn.withings.com/kits/hwa/}
Withings hat einen Fitness-Tracker vorgestellt, dem man sein modernes Innenleben nicht ansieht. Für den Uneingeweihten wirkt der „Activité“ wie eine ganz normale Armbanduhr mit analogem Ziffernblatt. Fitness Tracker für das Handgelenk sind eine praktische Sache, um seine täglichen Aktivitäten festzuhalten und zu analysieren. Sie haben aber auch Nachteile. Das meist futuristische Design ist beispielsweise nicht jedermanns Sache, sie können - zusätzlich zur Uhr getragen - störend wirken und man muss immer wieder…

Weiterlesen

Firefox Netcast. Bilder: Christian Heilmann, GigaOm
Mozilla bastelt offenbar fleißig an einem Streaming-Stick für TV-Geräte, der sich an Googles Chromecast orientiert. Mozillas Ansatz ist allerdings offener. Der Stick soll sich freier anpassen lassen und auch mit den Apps anderer Plattformen funktionieren - darunter sogar mit Chromecast-Anwendungen. Google erhielt im vergangenen Jahr viel Lob für den Chromecast, einem Stick, der aus jedem TV-Gerät einen Smart TV machen kann. Das funktioniert allerdings nur mit Apps und Inhalten, die Google genehmigt, und mit dem…

Weiterlesen

Nokia X2
Vier Monate nach der Präsentation des Nokia X hat der Hersteller bereits jetzt die zweite Version des stark angepassten Android-Smartphones vorgestellt, das diesmal auch in Deutschland verkauft wird. Die offizielle Ankündigung stammt von Microsoft. Ob das jetzt schnell oder langsam ging, dürfte Interpretationssache sein. Fakt ist: Von der Microsoft-Adoptivtochter Nokia soll es ab der zweiten Jahreshälfte das Nokia X2 geben, ein Dual-SIM-Smartphone der Einsteigerklasse, das diesmal auch in Deutschland auf den Markt…

Weiterlesen

Radar und diverse Sensoren sind die Augen des Cruise-Systems.
Ein gerade einmal sieben Monate altes Startup aus dem Silicon Valley führt so manchen Großen der Autobranche vor: Mit dem Nachrüstkit von „Cruise“ kann man einige Audi-Modelle zu selbstfahrenden Autos aufrüsten. Sie können dann weniger als beispielsweise Googles berühmtes Forschungsprojekt – aber genau das könnte die richtige Idee sein. Radar und diverse Sensoren sind die Augen des Cruise-Systems. Auto fahren kann sehr viel Spaß machen oder eine der größten Zeit- und Energieverschwendungen überhaupt sein. So…

Weiterlesen

Sieht aus wie eine Thermoskanne, aber kann Kaffee kochen. Alle Bilder: Hey Joe Coffee
Der Hey Joe Coffee Mug kocht unterwegs frischen Kaffee und dient gleichzeitig als Thermoskanne. In das Kochfach passen Pads oder eigener gemahlener Kaffee, auf Wunsch auch Tee. Keine üble Idee eigentlich: Kaum ein Mensch trinkt Kaffee nur zu Hause. Viele nehmen sich eine Thermoskanne oder -tasse mit auf einen Ausflug, die Reise oder den Weg zur Arbeit. Oder man geht eben auf einen Kaffee ins Café oder die nächste Tankstelle. Aber schöner wäre es doch, wenn man seinen eigenen Lieblingskaffee nicht nur dabei hätte,…

Weiterlesen

CA7CH Lightbox: Neugierigste Kamera aller Zeit. Alle Bilder: Catch Motion
Das ständige Aufnehmen der Umgebung und der Mitmenschen mit einer Lifelogging-Kamera ist ein zweifelhafter Trend. Die neue Kamera CA7CH Lightbox erweitert die Möglichkeiten bisheriger Produkte noch um eine Video- und Audio-Funktion und verzichtet dabei klugerweise auf jegliche negative Darstellung. Menschen, die ihr ganzes Leben auf Bild festhalten oder dabei, wie bei Google Glass oder dem Projekt Lifelogger, noch mit Gesichtererkennung arbeiten: Einige sehen darin die Zukunft, für andere ist es ein…

Weiterlesen

Frebble in Aktion
Da wird so mancher einen verspäteten Aprilscherz vermuten: Frebble ist ein Gadget fürs Händchenhalten übers Internet. Die Macher empfehlen es besonders für Videochats und suchen auf Kickstarter nach Unterstützern. Frebble in Aktion Das Kickstarter-Projekt Frebble ist eine Schnapsidee. Und das behaupte nicht ich, das erzählen die Macher selbst so. Die Idee sei nämlich bei einer Runde in der Bar entstanden. Frederic Petrignani studierte zu der Zeit an der Rotterdam School of Management. Gemeinsam mit seinen…

Weiterlesen

Wireless Charging Trousers
Der britische Modedesigner A. Sauvage entwirft derzeit eine Hose, die als kabellose Ladestation für ein Smartphone dienen soll. Klingt clever? Ist aber nicht unbedingt eine revolutionäre Idee, dafür eine elegante. Not macht erfinderisch. Und da wir immer noch ein globales Akku-Problem haben und den meisten Smartphones nach einem Tag der Saft ausgeht, brauchen wir Reserveakkus für unterwegs. Warum also nicht gleich eins fest in die Hosentasche einbauen, dachte sich der britische Modedesigner A. Sauvage - wir nehmen…

Weiterlesen

Freitag F332 iPhone-Hülle (Bilder: Frank Müller)
Freitag schneidert seit 1993 in der Schweiz Taschen aus ausgemusterten Lkw-Planen. Mittlerweile umfasst das Angebot mehr als 40 Modelle. Wir haben die neue iPhone-Hülle F332 für iPhone 5 und iPhone 5S ausprobiert. Laut Freitag soll sich die iPhone-Hülle F332 verhalten wie ein guter Freund: „...hält immer fest zu Dir, passt immer auf Dich auf und lässt Dir dabei trotzdem alle Freiheiten“. Aber natürlich ist der neue Faltfreund von Freitag trotzdem vor allem ein Stück Lkw-Plane, das schon einige zehntausend…

Weiterlesen

Project LiveWire: Sieht aus wie eine Harley, ist aber elektrisch.
Kann eine Motorrad-Ikone wie Harley-Davidson den Sprung ins elektrische Zeitalter schaffen? Das traditionsreiche Unternehmen will genau das herausfinden und geht jetzt mit dem Prototypen „Project LiveWire“ auf Tour. Auch in Europa wird man die elektrische Harley probefahren können. Project LiveWire: Sieht aus wie eine Harley, ist aber elektrisch. Das typische Brummeln und Blubbern von Verbrennungsmotoren gilt manchen als unvergleichlich. Nicht wenige Hersteller definieren sich gar über den Sound ihrer Fahrzeuge –…

Weiterlesen

Pluggy Lock: Alles Mögliche am iPhone befestigen. Alle Bilder: Erasnep
In die Kopfhörerbuchse des Smartphones gesteckt, bietet Pluggy Lock eine Öse, an die man eine Schlaufe binden kann. Damit man das Telefon nie wieder verliert. Das ist alles? Ja, aber dazu gibt es ja noch Selfie Dock, eine Halterung für Pluggy, um mit dem Smartphone ein Selfie aufzunehmen. Alles klar? Ich entschuldige mich gleich vorab: Ich hab es heute nicht geschafft, ruhig zu bleiben, denn - bitte - was soll denn das? Da bietet ein Unternehmen namens Erasnep aus Orlando, Florida, eine stiftförmige Halterung an,…

Weiterlesen

cafflano2
Wer seinen eigenen Kaffee im Büro trinken wollte, musste diesen bislang entweder mit einer teuren Maschine vor Ort zubereiten oder in einer Thermoskanne mitbringen. Frisch gemahlener und aufgebrühter Kaffee ist ein Luxus, den die Wenigsten von uns am Arbeitsplatz erleben dürfen. Mit Cafflano muss man nun aber lediglich einen großen Becher und Kaffeebohnen mitnehmen und kann dann unter Zugabe von heißem Wasser frischen Kaffee aufbrühen. Die Kaffeemaschine im Becher-Format Von außen betrachtet ist Cafflano einfach…

Weiterlesen

Skylock: Smartes Fahrradschloss. Alle Bilder: Velo Labs
Die Zeit für unsichere und vor allem langweilige Fahrradschlösser ist ein- für allemal abgelaufen. Schlaue Fahrradschlösser drängen auf den Markt. Skylock ist der neueste Mitspieler und will einige Dinge anders machen als Bitlock oder Lock8. Statistiken zu Folge dürfte es auch der Mehrheit von euch schon einmal passiert sein, dass wenig später dort kein Fahrrad mehr stand, wo ihr es abgestellt hattet. Fahrraddiebstähle haben weiterhin Hochkonjunktur und Diebe einiges in petto, um selbst teure Schlösser zu knacken.…

Weiterlesen

hexo3
Wer Luftbildaufnahmen mit einer Kameradrohne anfertigen wollte, musste bislang immer darauf vertrauen, dass ein passender Kameramann zur Verfügung stand, der die Drohne steuerte und so die richtigen Bildaufnahmen ermöglichte. Hexo+ braucht diesen nicht mehr, denn sie folgt automatisch und auf einer vorgegebenen Route. Luftbildaufnahmen werden so sehr viel einfacher. Diese Drohne folgt auf Schritt und Tritt und filmt dabei Sportler, Hobbyfilmer, Filmkunststudenten, Hobbyregisseure - alle schauen sie auf die…

Weiterlesen

Zum Einscannen reicht eine Wischbewegung aus.
Der PocketScan des Zürcher Startups Dacuda ist nicht nur besonders kompakt, sondern dank einer patentierten Technologie auch noch verblüffend einfach zu bedienen. Jetzt suchen die Macher auf Kickstarter nach Unterstützern. Zum Einscannen reicht eine Wischbewegung aus. Geräte wie Drucker oder Scanner kann man zwar immer weiter verkleinern, aber ab einem bestimmten Punkt gibt es eine physikalische Grenze. Sollen sie dann noch kompakter werden, muss man sich etwas Neues einfallen lassen. Man denke hier nur an den…

Weiterlesen

Wenn man sein Smartphone oder Tablet über USB an einem Computer auflädt, dann startet auf diesen normalerweise automatisch eine Installationsroutine der Treiber des Geräts oder im schlimmsten Fall eine Synchronisierung der Daten. Auch wenn das am eigenen PC kein Problem ist - an einem fremden Gerät hingegen schon. Der kleine gelbe Adapter Umbrella USB kann dies verhindern. Klein und unscheinbar - aber ein Datenschützer Das Ziel von 10.000 US-Dollar (ca. 7400 Euro) hat man auf Kickstarter schon längst erreicht.…

Weiterlesen

Smart Shoe lädt Akku auf. Alle Bilder: Angelo Casimiro
Bei den kurzen Ladezeiten von Smartphones ist es immer gut, einen Reserveakku dabei zu haben. Geht es nach dem 15-jährigen Tüftler Angelo Casimiro sitzt dieser Akku direkt am Schuh und wird durch Bewegungsenergie gespeist. Ein wahres Akku-Wunder darf man dabei nicht erwarten, doch seine Erfindung klingt trotzdem beachtlich. Auf das Konto des 15-jährigen Filipinos Angelo Casimiro geht gleich eine ganze Reihe von Erfindungen. Angeblich tüftelt er mit seinem Großvater bereits an technischen Erfindungen, seit er…

Weiterlesen

Qwerkywriter Steampunk-Tastatur {Kickstarter;https://www.kickstarter.com/projects/954250822/the-qwerkywriter-typewriter-inspired-mechanical-ke}
Das Kickstarter-Projekt Qwerkywriter will den Spagat schaffen, die ansprechende Optik antiker Schreibmaschinen mit dem Schreibkomfort moderner mechanischer Tastaturen (Stichwort: Cherry MX-Schalter) zu verbinden. Moderne Tastaturen mit mechanischen Schaltern sind eine Freude für jeden Programmierer, Texter, Journalisten oder anderen Tastaturarbeiter, der täglich viele tausend Zeichen tippt. Cherry MX-Schalter, vorzugsweise in braun oder blau, bieten ein Tippgefühl, das kaum übertroffen werden kann. Allerdings…

Weiterlesen

Trinkbecher, der erkennt, was drin ist. Alle Bilder: Mark One
Heutzutage wird alles „smart“ genannt, was sich kabellos mit einem Smartphone verbinden lässt. Der Trinkbecher Vessyl ist es wirklich: Er soll erkennen, welches Getränk in den Becher gefüllt wird und will damit zu einer besseren Ernährung beitragen. Die Idee ist genial. Selten liest man sich die Liste der häufigen Fragen durch und erhält so oft ein echtes „Ja“. Kann der Becher auch Joghurts erkennen? Klar, kein Problem. Kann man ihn in den Kühlschrank stellen? Ja, sicher. Erkennt das Ding den Unterschied zwischen…

Weiterlesen

Smart Hoodie: die Technik. Alle Bilder: Alina Balean
Das hat der Welt gerade noch gefehlt: Ein smarter Pullover, der den Eltern zu Hause etwa mitteilt, dass man sie vermisst, indem man nur einen Ärmel hochkrempelt. Notwendig? Nein, aber gar nicht dumm. Die lieben Eltern vermissen ihre Kinder, wenn sie aufs College gehen, und die Kinder vermissen ihre Eltern. Das war der Grund für zwei Studentinnen der Universität New York, um den Smart Hoodie zu entwerfen. Je nach Geste der Trägerin oder des Trägers schickt dieser unterschiedliche Nachrichten auf das Smartphone der…

Weiterlesen

Mit seinem besonders dezenten Design soll sich der MOD-t auch außerhalb von Hackerspaces gut machen.
Mit einem preisgünstigen, schick designten und vor allem leicht zu bedienenden 3D-Drucker will das Unternehmen New Matter den noch jungen Markt erobern. Auf Indiegogo haben sie damit jedenfalls bereits einen Hit gelandet. Mit seinem besonders dezenten Design soll sich der MOD-t auch außerhalb von Hackerspaces gut machen. Die Euphorie rund ums Thema 3D-Druck ist etwas abgeflaut. Aber man kennt das ja: Nach dem Hype und der Enttäuschung kommt dann die Zeit, in der die Geräteklasse nach und nach Boden gut macht. Ob…

Weiterlesen

EzeeCube (re.) mit den geplanten Erweiterungen. (Bilder: EzeeCube)
Die kleine Box EzeeCube zielt vor allem auf Besitzer von Smartphones und Tablets, die viele Fotos und Videos aufnehmen: Die sollen damit eine einfach zu bedienende Backup-Lösung bekommen, die zugleich als Mediahub dienen kann. EzeeCube (re.) mit den geplanten Erweiterungen. (Bilder: EzeeCube) Noch nie zuvor haben Menschen so viele Fotos und Videos aufgenommen wie heute. Ein Grund: die ausreichend guten Kameras in Smartphones oder auch Tablets. Aber diese Geräte haben eine oftmals stark begrenzte Speicherkapazität.…

Weiterlesen

PipesBox
Smart Home ist die Leidenschaft des kleinen Startups PipesBox aus Rostock und ihrer gleichnamigen Schaltzentrale für das vernetzte Zuhause. Nach erfolgreicher Crowdfunding-Kampagne hat das Team jetzt die Box finalisiert und den Verkauf gestartet. Über die PipesBox aus Rostock berichteten wir bereits an dieser Stelle vor ziemlich genau einem halben Jahr. Mittlerweile ist die Box fertig, hat ein finales Design erhalten und geht zusammen mit dem notwendigen Zubehör in den Verkauf. Die Elektronik erscheint simpel;…

Weiterlesen

Apples Softwarechef Craig Federighi stellte „HomeKit“ während der WWDC-Keynote vor.
Apples Framework für das intelligente Haus, HomeKit, hat gute Voraussetzungen, das smarte Heim endlich salonfähig zu machen. Eine Garantie für Erfolg gibt es nicht. Vieles hängt davon ab, ob sich Gadget-Hersteller ködern lassen - und ob es Apple wirklich ernst ist. Apples Softwarechef Craig Federighi stellte „HomeKit“ während der WWDC-Keynote vor. Als Apple auf seiner Entwicklerkonferenz in der vergangenen Woche die Smart-Home-Plattform HomeKit präsentierte, war das keine Überraschung: Eine entsprechende Meldung…

Weiterlesen

Fahrbereites Trikelet
„Trikelet“ ist bei weitem nicht der erste Falt-Elektroroller, den wir hier vorstellen, aber seine Macher aus den Niederlanden haben einige sehr schlaue Ideen darin verarbeitet. Sie hoffen nun auf genug Interesse, um die funktionsfähigen Prototypen weiterentwickeln zu können. Fahrbereites Trikelet Als „das kleinste Falt-Elektrofahrzeug der Welt“ beschreiben die Macher ihr Trikelet. Und damit könnten sie sogar recht haben: Immerhin unterbieten sie damit Urb-E, der diesen Titel bislang für sich beansprucht hatte. Zum…

Weiterlesen

Honeywell Lyric
Jahre nachdem das Startup Nest dem Markt für Heimthermostatete die Motten austrieb, kontert Platzhirsch Honeywell mit einem täuschend ähnlichen Produkt, dem schlauen Thermostat „Lyric“. Das Timing dafür könnte trotz der langen Leitung kaum besser sein. Beim lernfähigen Thermostat Nest bekamen wir jahrelang leuchtende Augen. Denn so soll sie doch sein, die intelligente Heimvernetzung: ein frischer Ansatz für ein Thermostat, das nicht nur die Heizkostenrechnung drosseln will, sondern dabei auch noch gut aussieht…

Weiterlesen

Eines der beiden Modelle.

Die Macher der Luxus-Smartwatch Kairos wollen das Beste zweier Welten verbinden.

Die Funktionalität einer Smartwatch mit der Eleganz einer mechanischen Uhr. Der Trick: Über dem traditionellen physischen Ziffernblatt wollen sie ein transparentes Display positionieren.

Der große Hype um Smartwatches schien schon wieder abgeflaut, da kam Google mit Android Wear um die Ecke . Vor allem ein im Zuge dessen angekündigtes Modell erregte Aufmerksamkeit: Motorolas Moto 360.

Und warum? Ganz einfach: Sie könnte…

Weiterlesen

Mit Smart Me lässt sich der aktuelle Stromverbrauch auch aus der Ferne abfragen.
Unter dem Namen „Smart Me“ bringen zwei Schweizer ein Gerät auf den Markt, mit dem man Strom sparen, Geräte aus der Ferne ein- und ausschalten und vor allem sehr präzise den Energieverbrauch messen kann. Via Indiegogo kann man Smart Me jetzt vorbestellen und das Projekt unterstützen. Mit Smart Me lässt sich der aktuelle Stromverbrauch auch aus der Ferne abfragen. Wenn man vom Smart Home spricht, sind schlaue Steckdosen oft nicht weit. Wir haben für euch beispielsweise den Belkin Wemo Switch getestet und euch das…

Weiterlesen

Glückliche Ehe – dank Microsoft Smart Home!
Es geht doch nichts über alte Filme, die die Zukunft vorhersagen... In diesem Fall geht es um Microsofts Vision für das Smart Home aus dem Jahr 1999. Während viele Details auf lustige Weise altmodisch wirken, sind die Grundideen noch immer aktuell. Manches davon ist inzwischen Wirklichkeit. Anderes noch immer nicht. Glückliche Ehe – dank Microsoft Smart Home! Manchmal könnte man fast den Eindruck bekommen, Bill Gates hätte vielleicht lieber irgendwann eine neue Firma gründen sollen. Er war es schließlich, der…

Weiterlesen

Bttn
Bttn ist die wohl einfachste Schnittstelle ins Internet: Der Druck auf den Knopf wird über WLAN oder das Mobilfunknetz an die Bt.tn-Server weitergeleitet, eine festgelegte Aktion wird ausgeführt, und der Knopfdrücker erhält eine optische Rückmeldung, ob alles geklappt hat oder nicht. „Auf Knopfdruck“ - mit dieser Redewendung beschreibt man die wohl simpelste Möglichkeit, eine Aktion auszulösen. „Bttn“ ist so ein Knopf, ein modisch verkürzter Button, seiner Vokale beraubt, aber ausgestattet mit jeder Menge…

Weiterlesen

Sherlybox Private Cloud {Sherlybox;https://www.kickstarter.com/projects/sherly/sherlybox-a-private-and-shareable-cloud-on-your-de}
Sherlybox ist ein Datenspeicher für den Schreibtisch, der eine Alternative für alle sein will, denen die Cloud zu wenig Speicher und zu wenig Datensicherheit bietet. Die dazugehörige Software soll ganz einfach ein sogenanntes GatelessVPN aufbauen können, ein virtuelles privates Netz, das ohne zentralen Server auskommt. Dadurch soll das Teilen ausgewählter Daten so einfach sein, wie man es von Cloud-Diensten kennt. Mit den Cloud-Diensten ist es wie mit allen anderen Speichermedien auch: Der Platz reicht irgendwie…

Weiterlesen

Vesaro Simulator mit Triple Display
Spiele-Simulatoren auf PC oder Mac gibt es viele, aber den allermeisten fehlt zur richtigen Simulation das echte Fahrgefühl. Das modulare Simulationssystem von Vesaro kann dem wirklich engagierten Rennspiel-Fan genau das bieten: das realitätsnahe Feeling mit echten G-Kräften. Vesaro Simulator mit Triple Display Hier auf neuerdings.com wurde schon einige Simulatoren wie der von Vesaro vorgestellt. So hatte Don Dahlmann schonmal einen Fahrradsimulator von Honda und zwei echte Rennwagen-Simulatoren (F1 Showcar und…

Weiterlesen

Wie jetzt? Ein smarter Wasserkocher? (Foto: Sven Wernicke)
Neulich habe ich ein Foto bei Instagram veröffentlicht und über Twitter sowie Facebook geteilt. Die Kommentare der Bekannten: „Spielereien, die die Welt nicht braucht.“, „Crazy Sachen gibt’s...“, „Cool!“, „Was für ein Blödsinn!“ oder gar ein ironisches „Hört sich sinnvoll an.“ Mein Fotomotiv: der iKettle, ein smarter Wasserkocher mit Wi-Fi-Verbindung und Smartphone-Steuerung. Wie jetzt? Ein smarter Wasserkocher? (Foto: Sven Wernicke) Mal ehrlich: Ein Wasserkocher für die Küche braucht nun wirklich keine…

Weiterlesen

Magnetkoffer
Starke Magnete als Geek-Spielzeug? neuerdings.com hat einen Magnetkoffer mit Supermagneten getestet. Hier unser Erfahrungsbericht. Magnetkoffer (Bilder: W.D.Roth) Manches Gadget hat erst einmal keinen erkennbaren Sinn, ist reine Spielerei. Magnete waren dies oft, früher als Hufeisenmagnete, die gerade einmal eine Büroklammer halten konnten. Doch sind sie auch in vielen technischen Geräten wie Lautsprechern enthalten, die ohne starke Magnete nicht funktionieren würden oder zumindest wesentlich unförmiger wären.…

Weiterlesen

Google Self-Driving Car Project
Kürzlich stellte Google den Prototypen eines Autos vor, das nicht nur wie seine Vorgänger ohne Fahrer auskommt, sondern auch komplett auf Eingriffsmöglichkeiten seitens des Fahrers verzichtet. Ein Lenkrad fehlt dem Auto. Der Fahrer ist nur noch Mitfahrer. Das Design des Prototypen wurde aber mit Bedacht gewählt: Es ist nicht nur praktisch, sondern vermittelt auch unterschwellig eine Botschaft. Ist dieses Design Zufall oder ein geglückter PR-Stunt? Ein Projekt wie das Selfdriving Car weckt in der Öffentlichkeit…

Weiterlesen

So könnten die Solarstraßen nach der Vision der Macher aussehen.
Mit Solarstraßen will ein Ehepaar aus Idaho die Welt verbessern – und hat bereits knapp 45.000 Menschen zur Geldspende via Indiegogo bewegt. Fast 2 Millionen US-Dollar sind eingesammelt. Experten aber haben erhebliche Zweifel an der Machbarkeit des Projekts. So könnten die Solarstraßen nach der Vision der Macher aussehen. Scott und Julie Brusaw aus Sandpoint, Idaho, haben eine atemberaubend weitreichende Vision. Wie wahrscheinlich vielen von euch auch, ist sie mir das erste Mal in einem Social Network begegnet.…

Weiterlesen

Moto Stream
Wie bekommt man seine Musik drahtlos von Smartphone, Tablet oder Computer auf seine Hi-Fi-Anlage oder Aktivboxen? Das ungewöhnlich designte Moto Stream hat darauf eine einfach Antwort: Nutz doch Bluetooth. Und das kostet nicht einmal viel Geld. Moto Stream Drahtlose Boxen sind beliebter denn je, wir stellen hier auch immer mal wieder welche vor – der Markt ist aber schon längst unüberschaubar groß geworden und auch auf Plattformen wie Kickstarter und Indiegogo finden sich immer wieder neue Modelle. Manch einer hat…

Weiterlesen

Diane von Fürstenberg mit einem ihrer Modelle.
Es scheint Ewigkeiten her, dass Google seine Datenbrille Glass das erste Mal angekündigt hat noch immer ist sie nicht endgültig auf dem Markt. Vor allem kämpft sie gegen das Nerd-Image. In Zusammenarbeit mit Designern wie Diane von Fürstenberg soll das nun alles besser werden – zum Premiumpreis. Diane von Fürstenberg mit einem ihrer Entwürfe. Jetzt musste ich doch direkt einmal nachsehen: Vor über zwei Jahren hatte Google erstmals einen Ausblick auf „Project Glass“ gegeben. Seitdem hat sich für den interessierten…

Weiterlesen

LG G3 (Bilder: LG)
Beim Kampf um die Smartphone-Krone hat LG mit dem nagelneuen G3 ganz schön aufgetischt. QHD-Display, superdünne Ränder, Laser-Autofokus und mehr. Aber wie fasst es sich an? Im Zuge der Computex hatte Johannes Knapp nun für uns die Chance, es einmal in die Hand zu nehmen. LG G3 (Bilder: LG) Ein bisschen gelästert hatte ich ja schon, als LG sein neues Spitzenmodell G3 vorgestellt hat: „Jetzt mit Laser“. Und wir wissen ja: Mit Laser wird alles besser. Das ist ungefähr so wie mit Bacon. Aber Spaß beiseite: Das LG G3…

Weiterlesen

Porch Potty: Hundetoilette
Porch Potty ist eine Hundetoilette, die kluge Hunde nach einem kleinen Training auch ohne Herrchens oder Frauchens Hilfe nutzen sollen. Die wetterfeste Polyrattan-Einheit auf einem Stahlrahmen ist mit Kunstrasen oder echtem Rasen ausgestattet, einem kleinen roten Hydranten als Ziel und in der Luxusausführung sogar mit einem integrierten Spülsystem. Hundebesitzer sind selten Langschläfer. Das wissen ihre vierbeinigen Gefährten meist dadurch zu verhindern, dass sie schon früh am Morgen auf den ersten Rundgang…

Weiterlesen

Keeo Carbon Schlüsselhalter {pd Keeo;http://getkeeo.com/pocket/innovation.html}
Keeo ist ein Schlüsselhalter aus Carbon, der aussieht wie ein Taschenmesser und den gewünschten von drei Schlüsseln auf Knopfdruck herausspringen lässt. Außerdem kann Keeo mit einem Android- oder iOS-Smartphone per Bluetooth gekoppelt werden. Keeo könnte dem einen oder anderen Leser von neuerdings bekannt vorkommen. Das liegt daran, dass wir den Schlüsselhalter mit Bluetooth-Funktion schon einmal im August letzten Jahres hier vorgestellt haben. Allerdings hat Keeo damals sein Kickstarter-Ziel (das deutlich höher…

Weiterlesen

Home Phone von UrbanHello {pd UrbanHello;http://www.urbanhello.com/blog-en/presszone/}
Das UrbanHello Home Phone ist ein Telefon für alle, die sich noch nicht komplett auf ihr Mobiltelefon verlassen. Das ungewöhnlich designte Telefon mit Freisprecheinrichtung wird an eine bestehende DECT-Anlage angeschlossen. Außerdem ist es nach Aussage von UrbanHello „das erste Gerät seiner Art für das breite Publikum, das mit Internet-Routern mit HD-Sound wie dem Speedport der Deutschen Telekom und der Fritzbox kompatibel ist (Norm CAT-iq)“. Ein wenig sieht UrbanHello Home Phone aus, als wäre es ein legitimer…

Weiterlesen

Foto: kallejipp / photocase.com
Die Mischung in unseren Top 10 könnte bunter kaum sein: Vom zweifelhaften Crowdfunding-Projekt bis hin zur Idee eines großen Dienstleisters ist so ziemlich alles dabei. Auf Platz 1 ist dabei nicht etwa ein großer Name wie das Microsoft Surface Pro 3 – das ist tatsächlich nur auf Platz 11 gelandet. Foto: kallejipp / photocase.com Wir haben schon immer viel und gern über Crowdfunding-Projekte berichtet, aber es ist deutlich zu spüren, wie dieser Bereich anzieht. Die Projekte könnten dabei unterschiedlicher nicht…

Weiterlesen

Margaritaville Mixed Drink Machine {Margaritaville;http://www.margaritavillecargo.com}
Margaritaville produziert Geräte, die unter dem Überbegriff „Party-Maschinen“ laufen. Eines dieser Geräte, die Margaritaville Mixed Drink Machine, mixt auf Knopfdruck einen von 48 verschiedenen Drinks und besitzt außerdem einen „Auf gut Glück“-Knopf, wie man ihn von Suchmaschinen kennt. Wer hätte gedacht, dass die Maschinen jetzt auch schon beginnen, die Bars zu übernehmen. Die Margaritaville Mixed Drink Machine verspricht, 48 verschiedene Drinks perfekt zu mixen. Zur Wahl stehen dabei Rum-, Tequila- und…

Weiterlesen

Lomo’Instant Sofortbildkamera
Lomo will sein Kamerasortiment mit der Lomo’Instant um eine Sofortbildkamera mit Lomo-Charme erweitern. Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ist das Finanzierungsziel schon Wochen vor der Frist um das Vierfache überschritten. Das wurde aber auch Zeit: Bisher mussten Freunde der imperfekten Lomografie ein paar Tage warten, bis die Bilder aus dem Labor kamen. Die neue Lomo’Instant soll das ändern und die Wartezeit auf Sekunden verkürzen. Passende Filme produziert Lomo nicht, stattdessen setzt man auf…

Weiterlesen

Gefühlt 1000 Teile - für eine Tastatur. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com)
Nach dem Öffnen der Packung des Logitech Harmony Smart Keyboard bekommt man es schon etwas mit der Angst zu tun: Meine Güte, so viel Zubehör. Tja, das Eingabegerät fürs Wohnzimmer möchte eben alles abdecken. Nur funktioniert diese „eierlegende Wollmilchtastatur“ auch gut? Gefühlt 1000 Teile - für eine Tastatur. (Foto: Sven Wernicke / Neuerdings.com) Das Harmony Smart Keyboard von Logitech ist eine kleine, handliche Tastatur mit Touchpad, die das Steuern von Home-Entertainment-Geräten ermöglichen möchte. Egal ob…

Weiterlesen

eCool Erdkühler für Bierdosen {eCool;http://eng.ecool.dk}

Frank Müller

The Earth Cooler, oder kurz eCool, heißt ein Gadget, das in Dänemark entwickelt wurde und dort auch von Hand zusammengebaut wird. Es handelt sich um einen Bierkühler für 24 Dosen, der in der Erde vergraben wird. So sollen die Dosen stromlos kühl gehalten und damit ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden. „Save the world - one earth cooled beer at a time“ steht ganz groß auf der Seite des Erdkühlers eCool. Man soll also die Welt retten - ein erdgekühltes Bier nach dem anderen. Ob ausgerechnet ein…

Weiterlesen

Just Mobile AluCable Flat (Bilder: Frank Müller)
Just Mobile stellt mit dem AluCable flat ein Kabel für das iPhone her, das gegenüber dem Original-Kabel von Apple ein paar Vorteile hat. Wir haben es ausprobiert. Egal ob das iPhone schwarz, weiß oder champagnerfarben ist, Apple liefert mit dem iPhone 5(S) immer das gleiche dünne weiße Kabel zum Aufladen und Synchronisieren. Und was ist, wenn man zu seinem schwarzen iPhone lieber ein passendes Kabel möchte? Oder ein längeres? Eines, das sich in der Tasche nicht so schnell verheddert und in ein Knäuel verwandelt,…

Weiterlesen

Einer von zahlreichen Röhrenverstärkern auf der High End. (Bilder: W.D.Roth)
Röhrenverstärker sind im audiophilen Bereich seit Jahren weiterhin gefragt. Inzwischen sehen sie allerdings teilweise auch aus wie aus der Gründerzeit. Einer von zahlreichen Röhrenverstärkern auf der High End. (Bilder: W.D.Roth) Zugegeben, mein Ding waren Röhrenverstärker nie - sie stehen unter hohen Spannungen, die Röhren verschleißen und es dauert erst mal eine Minute, bis die Schaltung funktioniert. Dafür klingen sie "wärmer", ob bei Übersteuerung, wie bei der Nutzung als E-Gitarrenverstärker, oder im…

Weiterlesen

Fahrbereit normalgroß, aber gefaltet kaum größer als ein Stockregenschirm. (Bilder: SadaBike)
Der Italiener Gianluca Sada will mit seinem Klapprad die Produktkategorie am liebsten neu erfinden. Dazu setzt er unter anderem auf futuristische Laufräder ohne Naben und Speichen. Ein Entwurf mit Zukunft? Fahrbereit normalgroß, aber gefaltet kaum größer als ein Stockregenschirm. (Bilder: SadaBike) Klappräder hatten wir schon diverse in den letzten Wochen und Monaten hier auf neuerdings.com, allerdings in der Regel mit Elektroantrieb. Man denke hier nur an das Jive Bike oder das GiBike, das inzwischen auf…

Weiterlesen

Hingucker auf der High End. (Bilder: W.D.Roth)
Die klassische HiFi-Anlage zu Hause im Wohnzimmer leidet darunter, dass ihr Besitzer dort nur am Abend und am Wochenende sein kann - und dann die Familie eventuell lieber fernsehen will. Musik unterwegs ist daher immer mehr gefragt - ín bester Qualität. Hingucker auf der High End. (Bilder: W.D.Roth) Eine nicht ganz billige Option, Musik unterwegs zu hören, ist es, eine kleine Band mit sich zu führen. Solche traten auf der Messe High End wieder zahlreich auf, wobei sich allerdings 2014 eine nachträglich eine…

Weiterlesen

Booq Boa Flow {pd Booq;http://www.profil-marketing.com/seiten/pressecenter/pm/details/folder/booq/title/flexibles-organisationstalent-1.html?tx_lipresscenter_pi1%5BbackPID%5D=41}
Booq Boa Shift ist das neueste Mitglied der Familie von Rucksäcken und Taschen des Unternehmens. Der vielseitige und professionelle Laptoprucksack nimmt auch große Laptops mit bis zu 17 Zoll auf und hat darüber hinaus noch Platz für eine Spiegelreflexkamera oder Over-Ear-Kopfhörer sowie viele andere Dinge, die ein kreativer Nutzer gerne immer dabei hat. Zwei Produkte der Booq Boa-Reihe konnte ich schon testen, und die haben mich sowohl von der Aufteilung her als auch vom Material und der Verarbeitung voll…

Weiterlesen

Roombots in Aktion. Alle Bilder: EPFL
Geht es nach Forschern der polytechnischen Hochschule in Lausanne, dann bestehen die Möbel der Zukunft aus beweglichen Würfeln, die sich zu einem beliebigen Möbelstück anordnen lassen - oder vorhandene Möbel spazieren tragen. Kaum zu glauben, aber es funktioniert schon jetzt. Stellt euch vor, eines Abends kommen überraschend ein paar Freunde zu Besuch, aber ihr habt nicht für jeden eine Sitzgelegenheit vorrätig. Kein Problem: Dann funktioniert ihr einen Tisch oder das Regel eben kurzerhand zum Stuhl um. Möglich…

Weiterlesen

Augment: Wie mit Klötzchen spielen. Alle Bilder: Rubix
Man könnte einen ganzen Laden nur mit Extra-Akkus für Smartphones aufmachen und er würde sich tragen. Auch Augment ist im Prinzip nichts anderes als ein Zusatz-Akku und noch nicht einmal ein besonders vielseitiger oder leistungsfähiger. Die Idee lässt uns trotzdem nicht mehr los. Warum nur? Die gute Nachricht: Das Projekt Augment war auf Kickstarter erfolgreich und hat die gewünschte Fördersumme in Höhe von 17.000 US-Dollar für ein Kombisystem aus Ansteck-Akku und iPhone-Hülle erreicht. Die schlechte: Technisch…

Weiterlesen

Schuh mit besonderen Fähigkeiten: SoulPedal
Mit echten WahWah-Pedalen kam der Gitarrennarr John D'Amours nicht zurecht. Zu ungenau, zu langsam für seine Zwecke. Also baute er sich eine WahWah-Einlegesohle und verkauft sie jetzt auf Indiegogo. Man muss nicht alles kaufen, um es interessant zu finden. Und die SoulPedal des US-Amerikaners John D'Amours gehört eindeutig in diese Kategorie. Wie Jimmy Hendrix liebt auch D'Amours den WahWah-Effekt seiner E-Gitarre. Allerdings brachte er mit den echten WahWah-Pedalen keinen guten Klang zu Stande. Also überlegte er…

Weiterlesen

Mit Nubert AR kann man via Smartphone oder Tablet schauen, wie gut die PC-Boxen auf den Schreibtisch passen. (Alle Fotos: W.D.Roth)
Die High End ist „die Messe für den guten Ton“, womit nicht das gute Benehmen gemeint ist, sondern tatsächlich höchste Audio-Qualität. Inzwischen gibt es allerdings auch virtuelle Lautsprecher, wenn auch ohne Ton. Wir haben die Messe besucht. Mit Nubert AR kann man via Smartphone oder Tablet schauen, wie gut die PC-Boxen auf den Schreibtisch passen. (Alle Fotos: W.D.Roth) Nubert hat eine neue Serie von PC-Lautsprecherboxen herausgebracht, die Studioqualitäten haben und die wir auf neuerdings.com bereits getestet…

Weiterlesen

Mblok Bluetooth-Speicher {pd Mblok;http://mblok.ca}
Mblok ist ein kleiner Quader mit 128 GB oder 256 GB Flash-Speicher, USB-Stecker zum Beladen und integriertem Bluetooth-Modul. Die Daten werden mit verschlüsselt (128 bit) auf dem Mblok gespeichert. Über eine dazugehörige App kann man von iOS- und Android-Geräten kabellos darauf zugreifen und das mit bis zu sieben Geräten gleichzeitig. Mblok Bluetooth-Speicher Mblok hört sich nach einem kleinen Zauberwürfel an, aber ganz neu sind Flash-Speicher, die Daten kabellos an mobile Geräte streamen, ja nicht. SanDisk…

Weiterlesen

Protonet Maya: Orange Box für Zuhause. Alle Bilder: Protonet
Das Hamburger Startup Protonet hat nach zwei Servern für kleine und mittelständische Unternehmen nun einen Server für jedermann vorgestellt. Protonet Maya kommt in einer orangen Box daher und will neben Speichermöglichkeiten auch eine ansprechende Software-Oberfläche bieten, Verschlüsselung inklusive. Die eigenen Daten in der Cloud, so dass man immer und von überall auf der Welt darauf zugreifen kann - einst ein Traum, heute in Zeiten der Überwachung zunehmend kritisch gesehen. Ideal wäre die eigene Cloud, also…

Weiterlesen

Auf den ersten Blick ist das Marbel nicht als Elektro-Variante zu identifizieren.
Aus Tampa in Floria kommt ein neues Elektrofahrzeug, das nicht nur manchen Weg erleichtert, sondern auch noch Spaß machen soll: das „Marbel“ Elektro-Skateboard. Nach Aussagen der Macher ist es das leichteste seiner Art – und dabei blitzschnell. Auf den ersten Blick ist das Marbel nicht als Elektro-Variante zu identifizieren. Nachdem Segways ja nun doch nicht das Antlitz unserer Städte radikal verändert haben, ist man an vielen Orten auf der Welt auf der Suche nach neuen Transportmöglichkeiten. Auf den…

Weiterlesen

Qleek-Player und einige „Tapps“. (Bilder: Qleek)
Das Konzept hinter dem französischen Projekt Qleek ist so seltsam wie interessant: Sie planen ein System, mit dem digitale Inhalte ein Zuhause in der physischen Welt bekommen. Kleine Sechsecke aus Holz sind darin der Nachfolger von Mixtape, Fotoalbum oder selbstgebrannter DVD. Qleek-Player und einige „Tapps“. (Bilder: Qleek) Als eine Person, die sehr viel reist, bin ich heilfroh über die Digitalisierung so vieler Inhalte. Ich kann etliche Zeitschriften, alle meine Lieblingsbücher und meine komplette Musiksammlung…

Weiterlesen

Die Mini-Drohne Phenox lässt sich wortwörtlich per Hand steuern.
Die Mini-Drohne Phenox aus Japan kommt ohne Fernbedienung daher. Stattdessen kann sie automatisch auf Gesten oder auch eine Stimme reagieren. Programmierer können sie dank Linux-Basis um eigene Funktionen erweitern. Die Mini-Drohne Phenox lässt sich wortwörtlich per Hand steuern. Der Markt der Multicopter-Drohnen wird zusehends vielfältiger. Kürzlich hatten wir euch beispielsweise die Parrot Bebop vorgestellt, eine „Spaß-Drohne“, die sich besonders einfach steuern lassen soll und vor allem mit ihrer eingebauten…

Weiterlesen

Just Mobile AluBolt Lightning-Dock (Bilder: Frank Müller)
Zubehör-Spezialist Just Mobile hat sich vorgenommen, das „stilvollste Zubehör der Welt für mobile Geräte“ zu erschaffen. Eines dieser Produkte ist das Lightning-Dock AluBolt für iPhone und iPad mini. Wir haben es ausprobiert um zu sehen, ob es diesen Anspruch erfüllt. Smartphones sind inzwischen allgegenwärtig, und so wächst auch die Anzahl der Smartphone-Docks, die das gute Stück laden, synchronisieren und in optimaler Aufstellung neben dem Rechner präsentieren sollen. Das Alubolt ist ein Dock speziell für Apples…

Weiterlesen

Ubuntu Orange Box. Alle Bilder: Canonical
Ubuntu-Anbieter Canonical hat die Cloud zum Mitnehmen erfunden: ein oranger Kasten, der an ein Server-Rack erinnert, alles mitbringt um Daten sicher abzulegen und natürlich mit der neuesten Version der Linux-Distribution Ubuntu bestückt ist. Kostenpunkt: Knapp 10.000 Euro. Nachdem Ubuntu-Anbieter Canonical Anfang April das Ende der persönlichen Cloud Ubuntu One angekündigt hatte, gab es nicht wenige, die dachten, Ubuntu hätte das Thema Cloud Computing gleich ganz abgehakt. Das Gegenteil ist der Fall. Denn jetzt…

Weiterlesen

Samsung Galaxy S5. (Bild: K?rlis Dambr?ns/Flickr. Lizenz: CC BY 2.0)
Vor kurzem haben Samsung und HTC fast gleichzeitig ihre neuen Smartphone-Flaggschiffe auf den Markt gebracht. Doch welches ist nun eigentlich das beste High-End Smartphone? Das Samsung Galaxy S5 oder das HTC One M8? Im Vergleich zeigt sich, wer in welchem Bereich die Nase vorn hat. Samsung Galaxy S5. (Bild: Kārlis Dambrāns/Flickr. Lizenz: CC BY 2.0) Werfen wir als erstes einen Blick auf die Äußerlichkeiten. Das HTC One M8 setzt auf ein elegantes Gehäuse aus gebürstetem Aluminium. Das sieht edel und hochwertig aus…

Weiterlesen

Der Lightning-Anschluss des iStick ist von Apple zertifiziert. (Bilder: Sanho)
Der Sanho iStick will gleich zwei Probleme auf einmal lösen, die so manchen Besitzer von iPhone und iPad nerven: Zum einen ist es umständlich, Dateien auf die Geräte zu transferieren. Zum anderen kommen sie standardmäßig mit einigen beliebten Dateiarten nicht zurecht. Der Lightning-Anschluss des iStick ist von Apple zertifiziert. (Bilder: Sanho) So sehr man die Schlichtheit und Eleganz von Apples iDevices mögen kann: Funktionell sind sie bisweilen zu arg eingeschränkt – und das sage ich als jemand mit MacBook und…

Weiterlesen

Electree Mini - Solarpflanze
Der Electree Mini ist ein Sonnenkollektor, der wie eine Zimmerflanze gestaltet ist. Er zapft die Sonne an, um damit Gadgets und Batterien aufzuladen oder als Lampe zu fungieren. Wer keinen grünen Daumen hat, aber trotzdem gerne eine Zimmerpflanze möchte und darüber hinaus noch eine Möglichkeit sucht, seine Stromrechnung zu reduzieren, für den ist Electree Mini wie geschaffen. Gleich zwei Wortspiele hat sich der französische Industriedesigner Vivien Muller hierzu überlegt: "The Power Plant" ("Kraftwerk" oder…

Weiterlesen

Bunter Baukasten, um alles Erdenkliche zu vernetzen. Bilder: Intoino
Das Thema Internet der Dinge will jeder Hersteller als sein ganz eigenes Projekt verstanden wissen. Zwei Italiener allerdings suchten selbst eine Möglichkeit zum Tüfteln - und stellten komplette Do-it-Yourself-Baukästen vor: mit vielfältigen Sensoren, Apps, Arduino-Board und natürlich WLAN. Es ist mittlerweile ein Volkssport geworden, das eigene Haus zu vernetzen und die Geräte mit dem Smartphone steuern zu lassen. Seien es Lampen, Kaffeemaschinen, Klimaanlagen, Pflanzen oder die Heizung. Meist soll man dafür…

Weiterlesen

Henge Dock Horizontal {Henge Docks;http://hengedocks.com/pages/horizontal-mac-dock}
Hengedocks stellt Docking Stations für MacBook, iPhone und iPad her, die darauf abzielen, Apples Geräten ein durchdachtes und gut gestaltetes Heim mit vielen Schnittstellen zu bieten. Neuestes Produkt der Familie ist das horizontale Mac Dock. Die Idee zu Hengedocks kam dem CEO Matthew Vroom vor mehr als fünf Jahren: Er hatte die herumliegenden und -hängenden Kabel satt, die nötig waren, um sein PowerBook an den Fernseher anzuschließen (bzw. an sein Home Theater System, wie man heute ja auch auf Deutsch sagt). Die…

Weiterlesen

Mini-Apple-II mit Mini-Diskettenlaufwerk auf dem Original.
Wer einen Raspberry Pi hat und außerdem Retrofan ist, der sollte sich dieses handgefertigte Gehäuse ansehen: Es ist dem legendären Apple II nachempfunden. Zusätzlicher Gag: Der optional erhältliche SD-Card-Reader im Design des dazugehörigen Diskettenlaufwerks. Mini-Apple-II mit Mini-Diskettenlaufwerk auf dem Original. Ob man das heutige Apple nun mag oder nicht: Der 1977 vorgestellte Apple II hat definitiv seinen Platz in der Computergeschichte. Er war der erste massenhaft erfolgreiche Microcomputer, im…

Weiterlesen

Kühlt den Wein beim Ausgießen: Instant Wine Chiller. Bilder: Sharper Image
Ein simpler Flaschenaufsatz, der dauerhaft im Eisfach gelagert wird, bringt Weißwein in Sekundenschnelle auf die richtige Trinktemperatur. Gourmets wissen, dass die meisten Weißweine am besten kalt genossen werden. Aber was tun, wenn der Sommer naht, der Weindurst groß ist, der Weinhändler des Vertrauens die Flaschen aber nur bei Raumtemperatur verkauft? Der Anbieter Ravi hat hier eine clevere Lösung vorgestellt: den Instant White Wine Chiller. Der schickt den Wein beim Ausgießen durch eine Eisspirale und kühlt…

Weiterlesen

LG Lifeband Touch
In Sachen Fitnesstracker geht LG einen etwas anderen Weg als viele Konkurrenten: Sie verteilen Aufgaben an mehrere Geräte. So gesellen sich bei ihnen nun Kopfhörer zum Fitness-Armband. Ihre Besonderheit: Sie sollen den Puls besonders genau messen können. LG Lifeband Touch Fitnesgadgets boomen und ein Beispiel war in den vergangenen Monaten besonders beeindruckend: Fast 3,4 Millionen US-Dollar haben die Macher von „The Dash“ auf Kickstarter eingesammelt: Die drahtlosen Kopfhörer sollen zugleich noch Fitnesstracker…

Weiterlesen

SMS Printer
Es müssen ja nicht immer hundertprozentig sinnvolle Dinge sein, die man sich selbst bastelt: Das zeigt der so schöne wie zugleich funktional fragwürdige „SMS Printer“ des Niederländers Sami Sabik. Der SMS Printer im Einsatz Je stärker das Digitale unsere Welt durchdringt, desto mehr gewinnt das Gedruckte an Aura. Je schneller alles wird, desto verführerischer wirkt Langsamkeit. Je effizienter und sachlicher es um uns herum wird, desto mehr sehnen wir uns nach Verrücktheit und Überraschung. Alle diese Aussagen…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!