<< Themensammlung News

Facebook User (Bild: Fotolia) Facebook User (Bild: Fotolia)
Facebook hat sich zu einem sehr wichtigen Marketing-Kanal für Unternehmen entwickelt. Das erfolgreichste aller sozialen Netzwerke wird mittlerweile von jedem dritten Deutschen genutzt! Besonders die Möglichkeit der unkomplizierten und schnellen Kommunikation mit der eigenen Zielgruppe macht Facebook für Unternehmen so interessant.

Weiterlesen

(Bild: Pixabay) (Bild: Pixabay)
Social Media und insbesondere Facebook Marketing wird immer wichtiger für Unternehmen jeglicher Branche. Nicht nur um hier die eigene Zielgruppe abzuholen, präsent zu sein und in Kontakt zu bleiben. Facebook Marketing erhält auch für die Auffindbarkeit über die Suchmaschine Nr.1 – Google – immer mehr Bedeutung.

Weiterlesen

Marina Kaisler ist Mitarbeiterin beim Online-Vergleichsportal www.finanzchef24.de.

Kolumne von Marina Kaisler

Gute Vorsätze für das neue Jahr gibt es viele. Vielleicht wollen Sie sich einen lang gehegten Traum erfüllen und endlich den Schritt in die Selbständigkeit wagen. Verschiedenste Quellen bieten dafür Unterstützung an. Es gibt Checklisten zu nahezu allen Phasen, die man im Gründungsprozess durchläuft, Listen zur Erstellung von Businessplänen, Listen, die helfen Ideen zu konkretisieren und Alleinstellungsmerkmale zu finden und Listen, die helfen einen Finanzplan aufzustellen. Checklisten helfen dabei den Überblick zu…

Weiterlesen

Andreas Görlich ist selbständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent

Kolumne von Andreas Goerlich

Vorweihnachtshektik hin oder her – Sie sollten sich etwas Zeit freischaufeln, um ihre Steuern zu optimieren. Denn wer bis zum Jahresende noch die richtigen Weichen stellt, kann kräftig Steuern sparen. Werden Sie aktiv. Nachstehend bekommen Sie einige Anregungen, um sich den einen oder anderen Steuervorteil noch für 2013 zu sichern. Viele Spaß beim Steuern sparen!

Weiterlesen

Marina Kaisler ist Mitarbeiterin beim Online-Vergleichsportal www.finanzchef24.de.

Kolumne von Marina Kaisler

Unternehmen sind so individuell wie ihre Gründer. Jedes Unternehmen ist anderen Risiken ausgesetzt und benötigt dementsprechend einen anderen Versicherungsschutz. Stellen Sie sicher, dass Sie gegen alle relevanten Risiken abgesichert sind und nicht für jene zahlen, die Sie gar nicht betreffen. Kümmern Sie sich gleich um Ihren personalisierten Versicherungsschutz.

Weiterlesen

Marina Kaisler ist Mitarbeiterin beim Online-Vergleichsportal www.finanzchef24.de.

Kolumne von Marina Kaisler

Die Gründung und Führung eines Unternehmens bringt einige Herausforderungen mit sich. In kurzer Zeit müssen viele Entscheidungen getroffen werden. Die Grundlage einer guten Entscheidung sind die richtigen Informationen.

Weiterlesen

Expetenratschläge zu Bewirtungskostenabsetzung Andreas Görlich ist selbstständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent

Kolumne von Andreas Goerlich

„Buon appetito!“, wie der Grieche sagt – oder so ähnlich. Ab und zu mit Geschäftspartnern essen gehen, gehört zum guten Ton. Beim Essen und Trinken in netter Atmosphäre lässt sich vieles entspannter besprechen, lassen sich Verträge einfacher schließen. Und wenn sich Vater Staat am kulinarischen Genuss finanziell beteiligt, schmeckt‘s gleich doppelt so gut.

Weiterlesen

Expetenratschläge für die private Geschäftsreise Andreas Görlich ist selbstständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent

Kolumne von Andreas Goerlich

Sommerzeit ist Urlaubs- und Reisezeit. Warum nicht mal das Angenehme mit dem steuerlich Absetzbaren verbinden. Eine schöne Vorstellung: Einen erholsamen Urlaub verbringen und dabei durch die Geschäftsreise Steuern sparen. Fühlt sich an wie Weihnachten und Ostern zusammen, aber beteiligt sich der Fiskus wirklich an meinem Urlaub? Ja, eine steuerzahlerfreundliche Rechtsprechung eröffnet steuerlich interessante Absetzungsmöglichkeiten der privaten Geschäftsreise.

Weiterlesen

Ein Web plus Seminar ist gleich ein Webinar! Eine solche Onlinepräsentation ersetzt derzeit fast 80% unserer sonst so zeitfressenden Akquise! Lesen Sie hier unseren Praxisbericht, wie es gehen kann…

Weiterlesen

Andreas Görlich Steuerberater Andreas Görlich ist selbstständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent

Kolumne von Andreas Görlich

Alle Jahre wieder. Bekanntlich ist ja nichts so sicher wie die Steuer und der Tod. So rückt auch der Stichtag zur Abgabe der Steuererklärungen 2012 unaufhaltsam näher. Bis zum 31. Mai müssen grundsätzlich die Steuererklärungen 2012 beim Finanzamt sein. Als Selbständiger sind Sie verpflichtet, Steuererklärungen abzugeben.

Weiterlesen

Andreas Görlich ist selbstständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent Andreas Görlich ist selbstständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent

Kolumne von Andreas Görlich

Gerade für Existenzgründer und Jungunternehmer, die keine Geschäftsräume anmieten können oder wollen, wird‘s jetzt spannend wie bei Alfred Hitchcock: Es geht um das häusliche Arbeitszimmer. In der Praxis herrscht oft ein Halbwissen darüber, was genau darunter zu verstehen ist. Hier die Auflösung:

Weiterlesen

Andreas Görlich ist selbstständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent Andreas Görlich ist selbstständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent

Kolumne von Andreas Görlich

Warum Sie schon vor Ihrer eigentlichen Gründung Kosten in Ihrer Steuererklärung geltend machen können und weshalb Sie damit eine Abfindung für Ihren letzten Job gegen Ausgaben, für Ihre Selbständigkeit steuersenkend nutzen können, erfahren Sie in der aktuellen Steuerkolumne.

Weiterlesen

Andreas Görlich ist selbstständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent Andreas Görlich ist selbstständiger Steuerberater, Gründungsberater und Dozent

Kolumne von Andreas Goerlich

Wie jedes Jahr will das Finanzamt Ihre Steuervorauszahlungen. Schlau ist, wer dabei prüft ob die Höhe noch der Realität entspricht. Lesen Sie heute worauf es ankommt und warum Sie Ihre Liquidität selbst in die Hand nehmen sollten. Anschaulich erklärt Andreas Görlich in einem Rechenexempel wie Sie nicht in die Falle tappen. Denn wer kennt nicht den Spruch vom verflixten dritten Jahr?

Weiterlesen

Geschäftswagen (Bild: Fotolia.com) Geschäftswagen (Bild: Fotolia.com)

Kolumne von Andreas Görlich

Kaum ein anderes Steuerthema weckt so viel ungeteilte Aufmerksamkeit bei Unternehmern wie die Geschäftswagenbesteuerung. Im ersten Teil dieser Kolumne haben Sie die Unterschiede aus steuerlicher Sicht zwischen einem Privat-Pkw und einem Geschäftswagen kennengelernt und erfahren, wie Sie Ihre betrieblichen Fahrten mit einem Privatwagen steuerlich optimal geltend machen. Hier informieren Sie sich, wie die Geschäftswagenbesteuerung funktioniert und welche Besteuerungsmethode für Sie vorteilhaft ist.

Weiterlesen

Geschäftswagen (Bild: Fotolia.com) Geschäftswagen (Bild: Fotolia.com)

Kolumne von Andreas Görlich

Deutschland, Autoland. Die Deutschen lieben Autos. Und so weckt auch kaum ein anderes Steuerthema so viel ungeteilte Aufmerksamkeit bei Unternehmern wie die Geschäftswagenbesteuerung. Eine schöne Vorstellung: einen flotten Flitzer fahren, Kunden und Geschäftspartner mit der neuen Kutsche beeindrucken und das Beste: Alles sponsored by Finanzamt! Fühlt sich an wie Weihnachten und Ostern zusammen, aber eine solche Rechnung hat leider das Milchmädchen gemacht.

Weiterlesen

Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich. Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich.

Kolumne von Olaf Jacobi

Zahlreichen Anregungen und Wünschen der Leser folgend, berichtet Olaf Jacobi, Partner beim Münchner Venture Capital-Investor Target Partners, in der folgenden förderland-Kolumnenreihe über Situationen und Erlebnisse als Venture Capitalist und als Unternehmer.

Weiterlesen

Werner Arndt, Geschäftsführer der WACKSTUM GmbH Werner Arndt, Geschäftsführer der WACKSTUM GmbH

Kolumne von Werner Arndt, WACKSTUM GmbH

Der Wandel in unserer Gesellschaft ist in vollem Gange. Es entstehen neue Kommunikations- und Sozial-Strukturen - und damit Chancen für soziale Geschäftsideen. Werner Arndt, Geschäftsführer der WACKSTUM GmbH, erklärt in seiner aktuellen Kolumne, warum dieser Wachstumsmarkt besonders für Gründerinnen interessant ist.

Weiterlesen

Werner Arndt, Geschäftsführer der WACKSTUM GmbH Werner Arndt, Geschäftsführer der WACKSTUM GmbH

Kolumne von Werner Arndt, WACKSTUM GmbH

Immer mehr junge und jung gebliebene Entrepreneure wollen Ideen verwirklichen, die Verbesserungen im Zusammenleben von Menschen und die Verbesserung von Umweltbedingungen zur Grundlage haben.

Weiterlesen

Jannis Friedag, Senior Corporate Finance Advisor und Prokurist bei eventurecat Jannis Friedag, Senior Corporate Finance Advisor und Prokurist bei eventurecat

Kolumne von Jannis Friedag, eventurecat

Die Seed-Finanzierung von Unternehmen, die sich noch in der Produktentwicklung befinden und noch nicht über viele etablierte Kunden verfügen, ist in Deutschland eine große Herausforderung. Venture Capital-Gesellschaften investieren in der Seed-Phase sehr selektiv – sobald dann ein Proof am Markt erfolgt ist, steigt das Interesse der VC-Gesellschaften jedoch stark an. Bis dahin muss man also auf Bootstrapping, Business Angels oder Fördermittel setzen – oder öffentlich finanzierte VC-Gesellschaften überzeugen. In…

Weiterlesen

Jannis Friedag, Senior Corporate Finance Advisor und Prokurist bei eventurecat Jannis Friedag, Senior Corporate Finance Advisor und Prokurist bei eventurecat

Kolumne von Jannis Friedag, eventurecat

Wer sich mit der Finanzplanung für das eigene Unternehmen beschäftigt, kommt irgendwann zu der Frage, wie man die benötigten Investitionen finanziert. Wachstumsstarke Unternehmen geben hierbei oftmals einen Anteil an ihrem Unternehmen an Venture Capital-Gesellschaften ab – im Gegenzug erhalten sie frisches Kapital, um das Wachstum zu finanzieren. Doch wie viel Geld sollte ein Unternehmen aufnehmen? Dieses Frage diskutiert Jannis Friedag, Senior Corporate Finance Advisor und Prokurist bei eventurecat, in seiner…

Weiterlesen

Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich. Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich.

Kolumne von Olaf Jacobi

Hat sich ein Start-up für Venture Capital entschieden, ist es ein langer gemeinsamer Weg bis zum Exit. Er ist gepflastert mit vielen Herausforderungen. Olaf Jacobi, Partner beim Münchner Venture Capital-Investor Target Partners, beschreibt in seiner neuen förderland-Kolumne, was im Bereich Vertrieb bei einem Start-up wichtig ist.

Weiterlesen

Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich. Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich.

Kolumne von Olaf Jacobi

Ein Venture Capital-Investor ist das Salz in der Suppe, wenn er zum Unternehmen passt. Doch oftmals braucht das Unternehmen mehrere Investoren, um den Kapitalbedarf zu decken. Bedeuten mehrere Investoren auch mehr Salz? Olaf Jacobi, Partner beim Münchner Venture Capital-Investor Target Partners, erklärt in seiner förderland-Kolumnenreihe, was Start-ups beachten sollten, damit Investoren nicht den Deal verderben, sondern einen Mehrwert bieten.

Weiterlesen

Werner Arndt ist Geschäftsführer der MBPW GMbH. Werner Arndt ist Geschäftsführer der MBPW GMbH.

Kolumne von Werner Arndt, MBPW

Jetzt geht’s noch mal um Ganze beim MBPW – und das im wahrsten Wortsinn. In der aktuellen Excellence Stage – Stufe 3 werden vollständige Businesspläne eingereicht, mitsamt der oft gefürchteten Finanzplanung. 57 Teams sind aus den Vorstufen dabei geblieben bzw. neu dazugekommen. Die Geschäftsideen sind dabei so vielfältig und individuell wie die Köpfe, die sie sich ausdenken. Werner Arndt, Geschäftsführer der MBPW GmbH, weist in seinem aktuellen Beitrag trotzdem auf Trends und Gemeinsamkeiten hin.

Weiterlesen

Bettina Krause lehrte als Dozentin Markenrecht an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und vertritt mit ihrer Kanzlei vom öffentlich-rechtlichen Rundfunkunternehmen bis zum Online-Start-up verschiedenste Unternehmen rund um das Thema Markenrecht. Sie ist zudem Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz. Bettina Krause lehrte als Dozentin Markenrecht an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und vertritt mit ihrer Kanzlei vom öffentlich-rechtlichen Rundfunkunternehmen bis zum Online-Start-up verschiedenste Unternehmen rund um das Thema Markenrecht. Sie ist zudem Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz.

Kolumne von Bettina Krause

Die Zeit nach der erfolgreichen Registrierung meiner Marke ist die schönste. Jetzt ist alles in Butter und der Schutz vor Anderen ist da. Schön wär’s ja, aber da gibt es noch ein paar Klippen. Die grenzen für Nicht-Juristen oft an Haarspalterei. Da es aber im Zweifelsfall um viel Geld und beträchtlichen ökonomischen Schaden gehen kann, lohnt sich i.d.R. der Aufwand, sich mit den Spielarten der Markenverteidigung auseinanderzusetzen. Lesen Sie dazu den aktuellen Fachbeitrag von Bettina Krause, die als Anwältin seit…

Weiterlesen

Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich. Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich.

Kolumne von Olaf Jacobi

Hat sich Venture Capital als Unternehmensfinanzierung in Deutschland schon etabliert? Wie sehen die harten Fakten dazu aus? Olaf Jacobi, Partner beim Münchner Venture Capital-Investor Target Partners, beschreibt in seiner neuen förderland-Kolumne, wie der Venture Capital-Markt in Deutschland aussieht.

Weiterlesen

Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich. Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich.

Kolumne von Olaf Jacobi

Aller Anfang ist schwer. Das wissen auch junge Start-ups. Einfacher wird’s mit Venture Capital. Den meisten Unternehmern ist diese Finanzierungsmöglichkeit ein Begriff. Aber wie sieht der Venture Capital-Markt in Deutschland eigentlich aus? Dieser Frage geht Olaf Jacobi, Partner beim Münchner Venture Capital-Investor Target Partners, in seiner neuen förderland-Kolumnenreihe auf den Grund.

Weiterlesen

Bettina Krause lehrte als Dozentin Markenrecht an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und vertritt mit ihrer Kanzlei vom öffentlich-rechtlichen Rundfunkunternehmen bis zum Online-Start-up verschiedenste Unternehmen rund um das Thema Markenrecht. Sie ist zudem Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz. Bettina Krause lehrte als Dozentin Markenrecht an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und vertritt mit ihrer Kanzlei vom öffentlich-rechtlichen Rundfunkunternehmen bis zum Online-Start-up verschiedenste Unternehmen rund um das Thema Markenrecht. Sie ist zudem Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz.

Kolumne von Bettina Krause

Seine Marke eintragen und registrieren lassen? Ist doch ganz einfach: Ich gehe zum zuständigen Amt, lege mein Birnenlogo und den dazugehörigen Namen vor und fertig ist meine eigene Marke – so könnte man meinen. Dass es viel komplizierter ist und eher dem Recherche-Aufwand einer Doktorarbeit entspricht, weiß die Markenrechtsanwältin Bettina Krause. Sie erklärt in dieser Kolumne, was man alles tun muss und worauf man achten sollte.

Weiterlesen

Bettina Krause lehrte als Dozentin Markenrecht an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und vertritt mit ihrer Kanzlei vom öffentlich-rechtlichen Rundfunkunternehmen bis zum Online-Start-up verschiedenste Unternehmen rund um das Thema Markenrecht. Sie ist zudem Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz. Bettina Krause lehrte als Dozentin Markenrecht an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und vertritt mit ihrer Kanzlei vom öffentlich-rechtlichen Rundfunkunternehmen bis zum Online-Start-up verschiedenste Unternehmen rund um das Thema Markenrecht. Sie ist zudem Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz.

Kolumne von Bettina Krause

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Das gilt auch im Markenrecht. Man nennt das das Prioritätsprinzip: Wer das älteste Recht besitzt, hat den besten Schutz. Für Unternehmer bedeutet das: Sichern Sie sich ihre Markenrechte so früh wie möglich und nicht erst dann, wenn die Marke schon bekannt ist. Das ist für Jungunternehmer sicherlich eine Zwickmühle, denn eigentlich braucht man seine Zeit ja, um Produkte zu entwickeln, den Vertrieb anzukurbeln oder Märkte zu sondieren. Warum sollte man Geld in etwas investieren, von…

Weiterlesen

Bettina Krause lehrte als Dozentin Markenrecht an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und vertritt mit ihrer Kanzlei vom öffentlich-rechtlichen Rundfunkunternehmen bis zum Online-Start-up verschiedenste Unternehmen rund um das Thema Markenrecht. Sie ist zudem Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz. Bettina Krause lehrte als Dozentin Markenrecht an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und vertritt mit ihrer Kanzlei vom öffentlich-rechtlichen Rundfunkunternehmen bis zum Online-Start-up verschiedenste Unternehmen rund um das Thema Markenrecht. Sie ist zudem Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz.

Kolumne von Bettina Krause

Bei Tempo, Walkman oder Nivea fällt es den meisten gar nicht auf, Google, Microsoft und Coca Cola gehören zu den teuersten, BMW, Porsche, SAP, Mercedes, Deutsche Bank und Siemens führen die Liste in Deutschland an: Markennamen zählen für viele Unternehmen inzwischen zu den wertvollsten Besitztümern. Grund genug, sich als Unternehmer bereits früh mit dem Thema Marke und Markenschutz auseinanderzusetzen. Viele Fragen klärt Bettina Krause, die als Anwältin seit vielen Jahren auf das Thema gewerblicher Rechtsschutz mit…

Weiterlesen

Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich. Olaf Jacobi ist Partner bei Target Partners in München und investierte in der Vergangenheit als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich.

Kolumne von Olaf Jacobi

Im ersten Teil seiner Serie "Die Arbeit eines Venture Capital Investors" erklärte Olaf Jacobi, Partner beim Münchner Venture Capital-Investor Target Partners, wie das erste Screening der eingehenden Businesspläne funktioniert. In seiner aktuellen Kolumne geht es um die Gestaltung eines Term-Sheets, in dem der Inhalt der Finanzierungsverträge zwischen Start-up und Investor skizziert wird.

Weiterlesen

Prof. Dr. Perry Reisewitz Prof. Dr. Perry Reisewitz

Kolumne von Prof. Dr. Perry Reisewitz

embedded journalists kennt man beispielsweise aus der Berichterstattung über den Irak Krieg. Als System bei Volksfesten und falsch verstandene "Öffentlichkeitsarbeit" ist dieses Prinzip hingegen neu. In seiner aktuellen Kolumne beschreibt Prof. Dr. Perry Reisewitz, geschäftsführender Gesellschafter der Münchner Compass Communications GmbH, warum der Versuch, die Medienberichte der embedded journalists auf dem Oktoberfest zu kontrollieren, scheitern muss.

Weiterlesen

Rüdiger C. Olschowy ist Vorstand und Gründer der Beteiligungsgesellschaft MIT Munich Industrial Technologies AG. Rüdiger C. Olschowy ist Vorstand und Gründer der Beteiligungsgesellschaft MIT Munich Industrial Technologies AG.

Kolumne von Rüdiger C. Olschowy

Bei der Suche nach frischem Kapital stoßen Jungunternehmer in Zeiten problematischer Liquidität am heimischen Finanzplatz oftmals an die Grenzen des Machbaren. Rüdiger C. Olschowy, Vorstand und Gründer der Beteiligungsgesellschaft MIT Munich Industrial Technologies AG in München, erklärt in seiner förderland-Kolumne, warum, ob und wie Start-ups Private Equity aus dem Nahen Osten interessant finden können.

Weiterlesen

Kolumne von Werner Arndt, MBPW GmbH

Von Krise keine Spur - beim Münchener Business Plan Wettbewerb kann man sich über hohe Teilnehmerzahlen freuen. Doch woher kommen die Teilnehmer und was haben sie vor? Geschäftsführer Werner Arndt berichtet in seiner aktuellen Kolumne über die Trends in Stufe 2 des Wettbewerbs.

Weiterlesen

Rüdiger C. Olschowy ist Vorstand und Gründer der Beteiligungsgesellschaft MIT Munich Industrial Technologies AG. Rüdiger C. Olschowy ist Vorstand und Gründer der Beteiligungsgesellschaft MIT Munich Industrial Technologies AG.
Rüdiger C. Olschowy, Vorstand und Gründer der Beteiligungsgesellschaft MIT Munich Industrial Technologies AG in München, erklärt in seiner förderland-Kolumne, warum, ob und wie Start-ups Private Equity aus dem Nahen Osten interessant finden können. Die heutige Ausgabe beschäftigt sich mit der Frage, wann Private Equity aus dem Nahen Osten eine Option für ein Start-up darstellt und was einen Jungunternehmer bei der Zusammenarbeit mit einem solchen Kapitalgeber erwartet.

Weiterlesen

Werner Arndt ist Geschäftsführer der MBPW GmbH. Werner Arndt ist Geschäftsführer der MBPW GmbH.

Kolumne von Werner Arndt, MBPW

Die Krise – alle reden darüber, aber gerade für Gründer, die noch nicht wirklich am Markt aktiv sind, ist es schwer, ihre tatsächlichen Auswirkungen vorauszusehen. Beim diesjährigen Coach & Kapital Forum des MBPW hat das MBPW-Team ein paar Coaches und Investoren um ihre Einschätzung zum Thema "Gründen in der Krise" gebeten.

Weiterlesen

Rüdiger C. Olschowy, (50), Diplom-Kaufmann, ist Vorstand und Gründer der Beteiligungsgesellschaft MIT Munich Industrial Technologies AG. Rüdiger C. Olschowy, (50), Diplom-Kaufmann, ist Vorstand und Gründer der Beteiligungsgesellschaft MIT Munich Industrial Technologies AG.

Neu: Kolumne von Rüdiger C. Olschowy

Viele Start-ups benötigen auch in Krisenzeiten neues Kapital. Oft scheidet jedoch für Jungunternehmen der Weg zur heimischen Bank aufgrund mangelnder finanzieller Sicherheiten aus. Rüdiger C. Olschowy, Vorstand und Gründer der Beteiligungsgesellschaft MIT Munich Industrial Technologies AG in München, erklärt in seiner förderland-Kolumne, warum, ob und wie Start-ups Private Equity aus dem Nahen Osten interessant finden können.

Weiterlesen

Werner Arndt

Kolumne von Werner Arndt

Viele Gründer glauben, dass mit dem Finden einer Geschäftsidee der Hauptteil der kreativen Arbeit bereits erledigt sei. Doch die Idee will auch verkauft und evaluiert werden. Mit diesem Thema beschäftigt sich Werner Arndt im aktuellen Teil seiner Kolumne.

Weiterlesen

Olaf Jacobi ist Venture Partner bei Target Partners in München und investiert als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich. Olaf Jacobi ist Venture Partner bei Target Partners in München und investiert als Business Angel in junge Unternehmen im IT- und Internet-Bereich.

Kolumne von Olaf Jacobi

Welche Finanzierungsformen kommen für Start-ups überhaupt infrage? Mit diesem Thema beschäftigt sich Olaf Jacobi im heutigen Teil seiner Kolumne. Denn dies ist der erste Schritt, um für das eigene Unternehmen eine passgenaue Finanzierung zu entwickeln.

Weiterlesen

Werner Arndt ist Geschäftsführer der MBPW GmbH. Werner Arndt ist Geschäftsführer der MBPW GmbH.

Kolumne von Werner Arndt, MBPW GmbH

Die Finanzkrise zieht ihre Kreise. Werner Arndt analysiert die momentane Situation aus der Sicht eines Insiders und sagt, wie sich Gründer auch zurzeit noch Chancen auf Fremdkapital verschaffen können.

Weiterlesen

Rechtsanwalt Werner Vogel

Gastbeitrag

Der Zusammenbruch der eigenen Firma ist der Super-GAU für jeden Unternehmer. Doch auch in dieser Extremsituation sollte man einen kühlen Kopf bewahren und schnell die richtigen Maßnahmen ergreifen. Andernfalls kann man sich strafbar machen. In diesem Gastbeitrag erklärt Rechtsanwalt Werner Vogel, unter welchen Bedingungen ein Unternehmer in den Verdacht der Insolvenzverschleppung gerät.

Weiterlesen

Serie von Sebastian Voss

Peter und Paul begeben sich dieses Mal auf die Suche nach ihren potenziellen Kunden. Warum sie diese in Schubladen stecken und welche Möglichkeiten sie sonst noch nutzen, erfahren Sie hier.

Weiterlesen


Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!