<< Themensammlung Digitale Wirtschaft

Digitale-Geschäftsmodelle

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

Offen statt geschlossen
Ein Publikationssystem nach Minitel-Art oder offen wie das Internet? Eine globale Enzyklopädie nach Wikipedia- oder Brockhausart? Obwohl die offenen Systeme zu besseren Ergebnissen führen, würden sich viele, wenn vor die Wahl in der Implementierungsphase gestellt, für die geschlosseneren Alternativen entscheiden. Vor ein paar Tagen hatten wir über die Bestrebungen zu Regulierung und Filterung des Netzes geschrieben und auf die dadurch entstehenden Gefahren des Wirtschaftsraumes Internet verwiesen. Ich schrieb: …

Weiterlesen

mymuesli mymuesli eröffnet heute einen mymuesli-Laden in Passau. Der Traum vom Müsli-Laden schwebt schon länger durch unsere Köpfe, aber als wir vor ein paar Wochen plötzlich einen freien Laden in der Stadt fanden, haben wir zugeschlagen. » Der erste mymuesli-Laden: Morgen wird eröffnet!   Vente-Privée Und Vente-Privée eröffnet ein deutsches Versandzentrum. Seine Deutschland-Umsätze will Vente-Privée 2009 von 21 Mio. Euro (2008) auf 37 Mio. Euro steigern. International soll der Umsatz von 510 Mio. Euro (2008)…

Weiterlesen

shortgps
In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige kleinere Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal: shortGPS – kleine Geo-URLs; tweetXY – eine Twitter-Pixelwall; Developer Garden - Entwicklerplattform der Deutschen Telekom; und versandtarif.de – ein Berechner für Versandkosten. shortGPS ist ein URL-Verkleinerer für Geo-Daten. Adressen oder GPS-Koordinaten können in eine kleine URL umgewandelt werden, die man verlinken, via Email oder SMS verschicken, oder twittern kann.…

Weiterlesen

last.fm
Der US-Medienkonzern CBS, Mutter des in Deutschland beliebten Social-Music-Networks Last.fm, soll Nutzerdaten des Dienstes an die amerikanische Musikindustrie ausgehändigt haben. Für das erfolgsverwöhnte Social-Music-Network Last.fm läuft es in diesem Jahr holpriger, als man es bei dem in London ansässigen Dienst gewohnt ist: Erst war man gezwungen, für User außerhalb der drei Kernmärkte USA, Großbritannien und Deutschland die kostenlose Kernfunktion der Radiostreams zu entfernen, und dann tauchten auch noch…

Weiterlesen

In einem Artikel in der ZEIT werden dem Internet Bildungsfeindlichkeit und Intellektuellenhass zugeschrieben. Eine Replik. Adam Soboczynski hat in der ZEIT einen Artikel mit der Überschrift "Das Netz als Feind" veröffentlicht. "Warum der Intellektuelle im Internet mit Hass verfolgt wird", will Soboczynski darlegen. Bereits an dieser Stelle kann man aufhören, weiterzulesen. Jedem halbwegs vernunftbegabten Menschen ist klar, dass es wieder um einen Artikel geht, in dem der eigene Kulturpessimismus als Grundlage zur…

Weiterlesen

Trotz verschiedener Versuche fehlt es bisher an einem nachhaltigen, funktionierenden Rezept für erfolgreiches Werben im Social Web. In einem Testlauf mit virtuellen Werbegeschenken von User zu User geht Facebook einen neuen Weg: Es belohnt die Empfänger der Botschaft für ihre Aufmerksamkeit. Das soziale Web verändert die Werbung. Die geringe Aufmerksamkeit der User sowie Techniken zum Ausblenden von Anzeigen erfordern von Werbungtreibenden ein radikales Umdenken. Statt einfallslosen und gemeinhin ignorierten…

Weiterlesen

weblin insolvent
Der preisbelohnte Hamburger 3D-Avatar-Dienst weblin hat Insolvenz angemeldet. Reines Pech oder ein Zeichen dafür, dass die Geschäftsidee nicht gut genug war? Nach picabee erlebt nun das nächste ambitionierte deutsche Webunternehmen eine finanzielle Bruchlandung: deutsche-startups.de berichtet über die Insolvenz der Zweitgeist GmbH, das Unternehmen hinter dem 3D-Avatar-Dienst weblin, und bezieht sich auf eine entsprechende öffentliche Bekanntmachung. Das Hamburger Startup betreibt mit weblin einen Dienst, der User…

Weiterlesen

Festnetztelefon
2009 wird auch dem Letzten klar, welche grundlegenden Veränderungen das Internet auf nahezu alle Bereiche des Alltags hat. Nicht nur die momentan im Rampenlicht stehende Musik-, Zeitungs- und Buchbranche ist betroffen. Hier kommen vier weitere Beispiele für Geschäftsfelder, die es schwer haben werden. Ich weiß nicht, wie häufig das Wort "disruptiv" in unseren Blogbeiträgen der vergangenen Zeit gefallen ist. Vermutlich sehr oft. Nach vielen Jahren des Aufwärmens gelangt das Internet im Jahr 2009 endgültig zu…

Weiterlesen

Facebook Facebook nimmt weitere 150 Millionen Dollar auf, mit denen 15 Millionen Aktien von Mitarbeitern zurückgekauft werden sollen, um diesen ihr Engagement etwas zu versüssen. » Facebook raises $150 million more to cash out employees  Startups 2006 hat eine Collage der Logos von Web 2.0 Startups die Runde gemacht und wurde in der Folge häufig als Beleg für die kreative Vielfalt neuer Ideen zitiert. Meg Pickard hat sie jetzt aktualisiert - und dabei einige Leichen gefunden. » Game Web 2.Over?  Jugendliche …

Weiterlesen

Das frisch gestartete Wolfram Alpha ist eine "Maschine zur Berechnung menschlichen Wissens", deren Nutzung wir erst erlernen müssen. Während es viele (Recherche-)Aufgaben einfacher machen wird, wird der Dienst das Web nicht verändern. Schon lang hat der Launch eines neuen Webdienstes nicht mehr so viel Medienecho im Vorfeld hervorgerufen, wie der Launch des am Freitag gestarteten Wolfram Alpha. Selten konnte man so viele Artikel über einen Webdienst lesen, den nur eine Handvoll Aussenstehende testen konnten. Nun…

Weiterlesen

Facebook Facebook-Gruppen, die den Holocaust leugnen, werden von Facebook nicht länger belästigt. Im Gegensatz zum Posten von Fotos stillender Frauen oder von Links zu Torrent-Seiten verstoßen diese nicht gegen die Nutzungsbedingungen. » Facebook Remains Stubbornly Proud Of Position On Holocaust Denial » Facebook protests over Holocaust denial groups  Nightline Twitter ABCs Nachrichtensendung Nightline entwickelt gemeinsam mit Twitter ein Format namens NightTline. Die News des Tages können dort kollektiv…

Weiterlesen

Marissa Mayer, Google
Google verfeinert seine Suche und bietet den Nutzern neue Funktionen, die klein anfangen und grosse Wirkung haben dürften. Auch für Websitebetreiber. Und mit einer automatischen Datentabellen-Aggregation dürfte Google das Feuer der Copyright-Streiter auf sich ziehen. Mit der Integration von neuen Funktionen bietet Google nicht nur Twitter als dem derzeit hippsten "News-Suche-Medium" die Stirn, sondern auch der Wikipedia als "Ich-klick-mich-durchs-Weltwissen"-Plattform: In den nächsten Tagen erfährt die weiterhin…

Weiterlesen

Der Ton wird zunehmend gereizter: In den deutschsprachigen Medien schlagen sich "Internet-Anbeter" und "Holzmedien-Ewiggestrige" die Argumente -- oder oft vielmehr Klischees -- heftigst um die Ohren. Aber leider fehlt der Diskussion meist die langfristige Perspektive. Ein Versuch, einen Schritt zurückzutreten. Wenn man dieser Tage etablierten Journalisten und manchen Politikern zuhört, könnte man den Eindruck kriegen, dass der Untergang des Abendlandes unmittelbar bevorsteht. Das böse Internet führt nicht nur zur…

Weiterlesen

Entgegen in Medien oft gemachten Aussagen verschwindet Kulturproduktion nicht mit einem offenen Internet. Mit den Marktverschiebungen durch das Netz werden neue Geschäftsmodelle notwendig. Die alten Geschäftsmodelle mit starken Regulierungen des Internets aufrechtzuerhalten, ist gesellschaftlich nicht wünschenswert. Ralf Bendraths Artikel auf netzpolitik.org ist, wie ich bereits anmerkte, sehr lesenswert. Allerdings geht es bei den aktuellen Ereignissen weniger um einen, dort so genannten "Kampf der Kulturen".…

Weiterlesen

Holtzbrinck steht unmittelbar vor dem Eintritt in den Markt der Onlinemusikdienste: In der nächsten Wochen soll die geschlossene Beta-Phase von steereo beginnen. Wir haben 50 Einladungen. Vor einigen Wochen ging es bereits durch die Medien: Die Verlagsgruppe Holtzbrinck wird mit steereo einen eigenen kostenlosen Musikdienst in Deutschland lancieren. Derzeit laufen die finalen Verhandlungen mit den Plattenfirmen, die möglichst einen großen Teil ihrer Kataloge zur der digitalen Plattform beisteuern sollen. Betrieben…

Weiterlesen

Jeff Jarvis (wnyc, cc-Lizenz) Jeff Jarvis (wnyc, cc-Lizenz)

Interview

Google verändert die Zeitungen mehr, als Redakteure und Verleger wahrhaben wollen. Ein Gespräch mit dem Star-Blogger, Medienprofessor und US-Journalisten Jeff Jarvis. Von Rainer Stadler (Interview) [box align ="right"]Das Magazin der Süddeutschen Zeitung widmet sich am 8. Mai 2009 der Zukunft der Medien. In Kooperation mit dem SZ-Magazin stellen wir hier ein Interview mit Jeff Jarvis zur Diskussion. » Alle Artikel beim SZ-Magazin[/box]F: Was bedeutet Google für den Journalismus? A: Nicht nur Google, das ganze…

Weiterlesen

Neue Funktion &quot;Buschfunk&quot;
studiVZ schneidet sich eine große Scheibe beim Microbloggingdienst Twitter ab und bringt Leben auf die Startseite des Social Networks. Aus unserer Serie "Frisch kopiert" mit studiVZ in der Hauptrolle: Auch Deutschlands führende Social-Network-Gruppe scheint durch den kometenhaften Aufstieg von Microblogging im Allgemeinen und Twitter im Speziellen angeregt worden zu sein, in eine ähnliche Richtung zu gehen. Seit heute haben Mitglieder auf der studiVZ-Startseite Zugriff auf die neue Funktion "Buschfunk". Dort kann…

Weiterlesen

wwgd
Jeff Jarvis sprach auf der next09 über Aufgabe von Kontrolle im Web als Erfolgsstrategie. Jeff Jarvis, u.a. Blogger auf Buzzmachine.com, Professor an der New York University und seinerzeit Mitgründer von Entertainment Weekly, hat in seiner Keynote auf der next09 die wichtigsten Punkte seines Buches "What Would Google Do?" oder - auf deutsch - "Was Würde Google Tun?" für das Publikum zusammengefasst. Die schon von The Next Web bekannte Präsentation kann man auf Slideshare anschauen: WWGD? - The PowerPoint       …

Weiterlesen

aka-aki Das Berliner aka-aki hat einen der renommierten Webby Awards in der Kategorie ‘mobile social networking’ gewonnen. » And the winner is… aka-aki  Shoppende Piraten Eine norwegische Studie hat herausgefunden, dass Leute, die sich illegal Musik herunterladen, gleichzeitig Musik mit 10x höherer Wahrscheinlichkeit auch kaufen. » Study finds pirates 10 times more likely to buy music  MyVideo MyVideo hat begonnen, auch einige Kinofilme kostenlos zu streamen. Das Videoportal MyVideo startet in…

Weiterlesen

picabee
picabee, ein werbefinanzierter Dienst zur kostenlosen Fotoentwicklung, ist nach dem Absprung eines Investors zahlungsunfähig. Ganz so überraschend kommt dies nicht. picabee, eine der gewagtesten deutschen Firmengründungen des vergangenen Jahres im Webbereich, muss eine unfreiwillige Pause einlegen. Bei dem Dienst konnten registrierte Nutzer Fotos hochladen, die anschließend kostenfrei entwickelt und nach Hause geliefert wurden (unser Review). Finanzieren wollte man das kostspielige Vorhaben durch Werbung auf bzw.…

Weiterlesen

Petition Die Petition Internet – Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten kann jetzt unterzeichnet werden. 50.000 Mitzeichner werden bis zum 16.6.2009 benötigt, um die Petition zur öffentlichen Beratung im Petitionsausschuss zu bringen Update: In einem Kommentar wurde darauf hingewiesen, dass die Frist nur bis zum 24.5. gilt. » Petition gegen Gesetz zu Internetsperren  simfy simfy hat uns 25 Einladungs-Codes für die neue Beta-Version zur Verfügung gestellt. Martin hat sich die Version vor zwei…

Weiterlesen

Wie Rivva-Macher Frank Westphal im begleitenden Blog bekanntgegeben hat, wird Rivva, ein Memetracker der deutschen Blogs, nicht mehr aktiv weiterentwickelt. Rivva wird in einem "möglichst pflegeleichten Modus" vorerst weiterlaufen. Rivva hat sich, ähnlich wie das Vorbild Techmeme in den USA, mit der Aggregation der Themen in den deutschen Blogs über die letzten Jahre zur Quasi-Titelseite der deutschen Blogosphäre entwickelt. Wer heute wissen will, was in deutschen Blogs gerade besonders heiß diskutiert wird,…

Weiterlesen

kaputt
Unternehmen, die exzellente Güter herstellen, haben es so leicht wie nie. Rasend schnell erlangen Spitzenprodukte im Netz Bekanntheit. Wer dagegen nichts weiter als leere Marketingversprechen zu bieten hat, wird untergehen. Das beste Geschäftsmodell überhaupt ist es, großartige Produkte oder Dienstleistungen anzubieten. Dies ist die Quintessenz eines sehr lesenswerten Blogpostings von Harvard-Ökonom und Visionär Umair Haque. Anhand des potenziellen PowerPoint-Killers Prezi beschreibt er, wie er plötzlich etwas für…

Weiterlesen

StayFriends
Fast acht Millionen Deutsche haben ein Konto bei StayFriends. Der Dienst ist das wohl am meisten unterschätzte soziale Netzwerk in Deutschland - und schreibt seit langem schwarze Zahlen. 63 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 18 Jahren sind Mitglied bei mindestens einem sozialen Netzwerk. Das ergab eine repräsentative Studie des Marktforschungsinstituts ForschungsWerk. Nicht zum ersten Mal taucht in einer Untersuchung dieser Art neben bekannten Anbietern wie wer-kennt-wen.de (wkw), Xing oder studiVZ auch ein…

Weiterlesen

Spotify
Spotify ist das derzeit wohl spannenste Startup im Bereich des Musikstreamings. Trotz der noch stark begrenzten Verfügbarkeit verzeichnet der Dienst bereits mehr als  zwei Millionen Nutzer. Ab wann deutsche User mit Spotify kostenlos Musik hören können, ist noch unklar. Interessante Neuigkeiten von Spotify, dem angesagten Musik-Streamingdienst aus Schweden, der in meinen Augen gute Chancen hat, das nächste große Ding im Internet zu werden. Spotify streamt legal Millionen von Songs über einen Desktop-Client und…

Weiterlesen

Man könnte es fast schon wieder vergessen haben: Letztes Jahr im Juli hat Facebook studiVZ für das Kopieren der Oberfläche und der Funktionen verklagt. Nach der Klage in den USA zieht Facebook das Holtzbrinck-Netzwerk nun auch in Deutschland vor Gericht. Am Dienstag wurde die Klage in der ersten mündlichen Verhandlung am Landgericht Köln vorgelegt. Futurezone: StudiVZ habe mit seinem Logo, Features und seinem Service geistiges Eigentum von Facebook kopiert, so die Angaben der Gerichts-Pressestelle. Zudem soll…

Weiterlesen

Google Street View Google hat sich mit Datenschützern geeinigt und wird in Deutschland noch in diesem Jahr verfügbar. » FOCUS: Deutschland-Start von Google Street View noch in diesem Jahr  Lifestreams John Markoff und Clay Shirky sprechen mit David Gelernter, der schon vor zehn Jahren Konzepte wie die Cloud oder Lifestreaming recht treffsicher antizipiert hat. » John Markoff and Clay Shirky talk to David Gelernter  Graphical User Interface Das Webdesigner Depot hat einen faszinierenden Überblick der…

Weiterlesen

OpenID
Nach der kürzlich verkündeten Öffnung des Newsfeeds steht bei Facebook eine weitere, entscheidende Neuerung an: die vollständige Unterstützung von OpenID. Ein Meilenstein für das Single-Sign-In-System. Artikel aktualisiert  Erst vor wenigen Stunden gab Facebook die Öffnung seines Newsfeeds für externe Applikationen bekannt, doch damit scheinen die signifikanten Neuerungen beim größten sozialen Netzwerk der Welt (außerhalb Chinas) für heute noch nicht abgeschlossen zu sein. Wie Michael Arrington bei TechCrunch…

Weiterlesen

Die Informationen müssen fließen
Facebook wird laut Wall Street Journal im Laufe des Montags verkünden, dass man Entwicklern die Möglichkeit geben wird, Statusupdates, Videos, Fotos und mehr von Facebook-Nutzern in externen Diensten einzubinden. Man wird dafür auf offene Standards setzen. Technische Details der Umsetzung sind noch nicht bekannt. Update am Ende des Artikels Wie das Wall Street Journal berichtet, wird Facebook heute im Laufe des Tages eine weitere Öffnung des eigenen Netzwerkes bekannt geben. Entwickler werden dann mit Erlaubnis…

Weiterlesen

Die angekündigte Schließung von medienlese.com hat eine Vielzahl von Meinungen zur Medienkrise provoziert, die zum Teil weit auseinanderliegen. Der Versuch einer Einordnung. Sterben die Zeitungen? Sind Journalisten fauler geworden? Kapieren Verleger das Internet nicht? Ist der Qualitätsverlust schuld an der Medienkrise? Ich bin seit 20 Jahren Journalist und habe die Veränderungen in der Schweiz, dem Land mit der einst weltweit höchsten Zeitungsdichte, parallel zum Aufstieg des Internets hautnah erlebt. Hier sind…

Weiterlesen

Zensurdebatte Was gehen uns unsere dummen Reden von gestern an? wirres reflektiert die Wandlungsfähigkeit, die Politiker beim Thema Zensur demonstrieren. witzigerweise sind die leute im bundestag ja der meinung, dass ihre wähler ihr treiben nicht als rückgratloses, verlogenes, doppelzüngiges treiben wahrnehmen und sie, wenn sie ein paar wochen vor der wahl nur ihr freundliches, verständnisvolles gesicht auzfsetzen wählerstimmen oder an glaubwürdigkeit gewinen könnten. » wendehälse 2.0  Jimdo Des einen…

Weiterlesen

Dieses Posting in eigener Sache ist leider eines mit schlechten Nachrichten: Wir von Blogwerk haben beschlossen, medienlese.com am 30. April einzustellen. Das tut weh, aber die wirtschaftliche Entwicklung lässt uns kaum eine andere Wahl. Update: Nachdem sich einige Leser mit einer Spendensammlung für die Rubrik "6 vor 9" ins Zeug gelegt haben, wird medienlese.com vorerst bis Oktober 2009 weiter bestehen. medienlese.com ist online seit dem 2. August 2006. Die Rubrik «6 vor 9» ist seit diesem Tag ohne…

Weiterlesen

Susan Boyle singt einen Song von "Les Miserables" im TV in Großbritannien.Der Clip auf YouTube macht sie zum Online-Phänomen und steigert dadurch nebenbei die "Les Miserables"-CD- und Karten-Verkäufe. Susan Boyles Auftritt in der Castingshow "Britain's Got Talent" ist auf YouTube zu einem der größten Online-Hits bisher mit insgesamt über 100 Millionen Zugriffen geworden. Gezeigt hat dieses Phänomen, dass die vielbeschworene fragmentierte Online-Öffentlichkeit doch nicht so fragmentiert ist, wie immer befürchtet -…

Weiterlesen

Nerdcore hat mich an einen Absatz in diesem vielleicht lesenswertesten Artikel zum Thema Kinderpornographie-Sperren in der c't erinnert, auf den ich auch noch einmal eingehen wollte: Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Musikindustrie, hakte sich sogleich bei der Ministerin ein: „Der Vorstoß der Familienministerin zum Verbot von Kinderpornografie im Internet ist ein richtiges Signal. Es geht um gesellschaftlich gewünschte Regulierung im Internet, dazu gehört auch der Schutz des geistigen…

Weiterlesen

Wie man anhand einer Studie zu iPhone-Applikationen sehen kann, können mit kostenlosen Angeboten neue Märkte erschlossen und höhere Verkäufe erzielt werden. ReadWriteWeb hat einen Artikel zu einer Studie über das Ökosystem rund um das iPhone veröffentlicht. Besonders interessant fand ich dabei folgende Grafik: Die anfangs fallende Linie sind die Verkaufszahlen einer kostenpflichtigen Applikation. Auffällig ist, dass von dem Moment an, an dem der Anbieter eine kostenlose Version der iPhone-Applikation anbietet,…

Weiterlesen

Gregory und Dania Gerhardt, zwei der drei Gründer von Amazee, wollen sich von Amazon nicht einschüchtern und in unnötige Kosten stürzen lassen. (© Peter Sennhauser)
Onlineschwergewicht Amazon hat das Schweizer Startup Amazee wegen der Namensähnlichkeit angegriffen. Amazon hat beim amerikanischen Markenamt Widerspruch gegen die Eintragung der Marke "Amazee" erhoben und verlangt die Löschung der Marke. Das ist reichlich absurd. Vier gleiche Buchstaben sollen ausreichen, dass man den Onlinehändler mit einem auf gemeinsame Projekte orientierten Social Network verwechselt? Bitte. Amazee hat sich heute erstmals öffentlich zum seit Monaten andauernden Streit mit Amazon geäußert. Ein…

Weiterlesen

Aktion Superblog: Links für die Blogosphäre (stylespion.de)
Es sind tolle Blogs dort draußen: Der Stylespion bittet zum Linktausch – und wir machen mit bei der Aktion "Ein Herz für Blogs"! Seit heute haben wir eine kleine Blogroll in unserer rechten Spalte – und das kam so: Kai Müller von Stylespion.de klagte über die fehlenden Blog-Verlinkungen und rief für Dienstag zur Aktion "Ein Herz für Blogs" auf. Wir haben also schnell in unserem Team herumgefragt und eine kleine, feine Liste erstellt. Ohne die Aufforderung zum "Backlink", ohne "nofollow", ohne alles – einfach nur…

Weiterlesen

Poken Poken, das soziale Gadget aus der Schweiz, wird jetzt auch in Deutschland vertrieben. » Poken: Jetzt in Deutschland  Buzzriders Robert Basic stellt sein kommendes Projekt Buzzriders auf dem Webmontag in Hannover vor. Das Grundkonzept bezeichnet Basic selbst als eine Kombination aus lokalen News, Kleinanzeigen, Twitter, Blogs und Social Networks. » Buzzriders soll das lokale Internet revolutionieren - mit Open-Source-Prinzipien  Google Google hat mit Similar Images und der Google News Timeline zwei…

Weiterlesen

Für größere Ansicht anklicken.
Ben Lorica hat auf O'Reilly Radar neue Facebook-Zahlen aufgeteilt nach Ländern veröffentlicht. In Deutschland kann das größte Social Network der Welt nun reichlich 2.000.000 Nutzer zählen. Das ist ein Wachstum in den letzten 3 Monaten um beträchtliche 60,2 Prozent. Facebook hat in Deutschland aber trotzdem noch einen langen Weg vor sich. In der Schweiz gibt es mittlerweile 1.440.000 Facebook-Nutzer. Das Wachstum der letzten 3 Monate betrug in der Schweiz 31,9 Prozent. In Österreich gibt es  510.000 Facebook-Nutzer.…

Weiterlesen

Die nordrhein-westfälische Junge Union fordert ein stärkeres Regulieren von 'Jugend-Foren' und von populären Videosites, um Jugendgewalt einzudämmen. Der Bundestagswahlkampf hat begonnen. Der kommende Bundestagswahlkampf wird interessant. Eine ganze Generation, die einen Großteil ihres Lebens und ihrer Kommunikation mittlerweile über das Internet regelt, wird brutal vor Augen geführt bekommen, wie wenig sie von den zur Wahl stehenden Politikern vertreten wird. In den letzten vier Jahren hat sich bei denen, die im…

Weiterlesen

Ein langes Zitat, ein kurzer Link und fertig ist der Blogeintrag: Ein aktuelles Beispiel aus der deutschen Blogosphäre zeigt, wo aus einem Quote ein Rip-off wird. Wir müssen reden. Situation: Ein bekanntes deutschsprachiges Blog, dessen Autor vom Bloggen lebt, zitiert aus einem Artikel einer Nachrichten-Website der Verlagsgruppe Holtzbrinck. Folgende Grafik zeigt in schwarz, welche Passagen 1:1 übernommen wurden. Als Zitat ausgezeichnet, aber dennoch copy & paste. Der Originalartikel hat 192 Wörter, von denen 105…

Weiterlesen

Tokio Metro (Ole Reißmann)
Zeitungen sind nicht erwünscht: In Tokio macht eine U-Bahngesellschaft Front gegen Zeitungsleser. Die sollen Rücksicht nehmen - und das Papier gefälligst zu Hause lassen. Kein Eis essen, keine laute Musik hören: Im öffentlichen Nahverkehr fordern mahnende Plakate zur Rücksichtnahme auf. Die Tokio Metro möchte ihren Fahrgästen auch das Zeitungslesen abgewöhnen. Große Plakate an den Stationen machen unmissverständlich klar, dass man seine Zeitung doch lieber zu Hause lesen sollte. Eine richtige Kampagne! Da sage…

Weiterlesen

Das Urteil im Pirate-Bay-Prozess wurde heute bekannt. Peter Sunde: Schuldig. Fredrik Neij: Schuldig. Gottfrid Svartholm: Schuldig. Carl Lundström: Schuldig. Dazu kommt Schadenersatz in Höhe von insgesamt 30 Millionen Schwedischen Kronen (2,75 Millionen Euro). Die Pirate-Bay-Betreiber wurden der Beihilfe zu Verstößen gegen das Urheberrecht für schuldig befunden. Das Schwedische Gericht folgte der von der Anklage geforderten Schadenshöhe von 10 Millionen Euro nicht, sprach aber die Haftstrafen von jeweils einem Jahr…

Weiterlesen

Leander Wattig hat eine lesenswerte Analyse über die künftigen Rahmenbedingungen und Implikationen für die Buchbranche geschrieben, wenn E-Books über sie hereinbrechen werden und ihr Geschäftsmodell umkrempeln. Die Analyse von Leander Wattig liest sich in den Grundüberlegungen wie eine Eins-zu-Eins-Übersetzung unseres Artikels über die Musikindustrie im digitalen Zeitalter, was angesichts der ganz gleichen Veränderungen in den Kostenstrukturen bei beiden Branchen nur logisch ist. Diese allgemein bekannten…

Weiterlesen

Facebook-Gründer Zuckerberg: Im Auftrag der Pharma-Lobby? (Keystone)
Demenz, Schlaganfälle, und Schulprobleme: Wer sich auf Tamedias Newsnetz über Facebook informiert, erfährt Schreckliches. Das soziale Netz scheint überaus gefährlich. Vier Texte über Facebook aus den letztem zwei Monaten, vier Horror-Geschichten: Das hinter verschiedenen Online-Auftritten der Tamedia stehende Newsnetz schreibt gerne über das Social Network Facebook - nicht weniger als 56 Beiträge wurden bisher von der Redaktion dazu verfasst. Doch so richtig positiv ist kaum eine davon - oft drehen sich um…

Weiterlesen

Das deutsche Social Network joinR ermuntert seine Benutzer zum Einsatz unsicherer Passwörter. Ein unverantwortliches und kurzsichtiges Vorgehen. Update am Ende des Artikels joinR ist ein deutsches Social Network mit nach eigenen Angaben über 700.000 Mitgliedern. Die Zielgruppe wird von joinR selbst als '14+' bezeichnet. Ein recht hoher Anteil dürften also Jugendliche sein. joinR zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass man sein Profil auf recht einfache Art personalisieren kann. Martin hat im Dezember letzten…

Weiterlesen

Das Internetauktionshaus eBay trennt sich von seinem Social-Web-Dienst StumbleUpon. Auch ein Verkauf von Skype wird immer wahrscheinlicher. Beide Angebote schreiben schwarze Zahlen. Denkt eBay möglicherweise nicht langfristig genug? Während der Web-2.0-Ära gegründete Internetdienste konnten unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten bisher kaum überzeugen. Ob Facebook, YouTube oder Twitter - die meisten der populären Social-Web-Angebote sind für ihre Besitzer bisher Zuschussgeschäfte. Ausnahmen gibt es wenige.…

Weiterlesen

eBay trennt sich von StumbleUpon. Der Bookmarking-Dienst wird künftig wieder ein eigenständiges Unternehmen sein. eBay hat StumbleUpon 2007 für 75 Millionen Dollar gekauft. Heute wurde bekanntgegeben, dass StumbleUpon nun wieder ein eigenständiges Unternehmen sein wird. Das neue Startup, unabhängig von eBay, ist finanziert von neuen Investoren und den ursprünglichen Gründern. StumbleUpon ist eine erfolgreiche Bookmarking-/Entdeckungs-Site, mit der man über eine Browser-Toolbar sortiert nach Themen quasi zufällig…

Weiterlesen

Der Welt größte Videosite, YouTube, und der Welt größtes Musikunternehmen, die Universal Music Group, werden eine gemeinsame Musikvideosite namens VEVO betreiben. Gerüchte über eine neue "Premium"-Musikvideosite von YouTube und Universal Music Group (UMG) machten bereits vor einem Monat die Runde. Jetzt ist es offiziell: Während Universal die Inhalte für das Musikvideo-Portal liefert, wird YouTube für die technische Umsetzung verantwortlich sein, und Google dürfte die Werbevermarktung übernehmen. Die…

Weiterlesen

Vevo: Musikvideos von Universal und teure Anzeigen (Screenshot)
Google und Universal tun sich zusammen und wollen dieses Jahr mit "Vevo" ein Premium-YouTube mit Social Network für Musikvideos starten – als auf darauf jemand warten würde. Noch eine Community, ein neues Social Network: Google und Universal Music tun sich also zusammen, um noch in diesem Jahr eine neue Website für kostenlose Musikvideos zu starten. Der Name des gemeinsamen Projekts: Vevo. Die Inhalte kommen von Universal, die Technik von Google. Die Einnahmen aus den Anzeigen, die zu den Clips gezeigt werden,…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!