<< Themensammlung Organisieren

14.01.08

Screenshots ganzer Webseiten: Paparazzi, Freund und Helfer

paparazzi-logothumbnail.jpgWer komplette Screenshots von Webseiten mache möchte, kann viele Einzelbilder zusammenbasteln. Oder aber er benutzt ein besseres Screenshot-Programm. Für den Mac ist Paparazzi eine hervorragende Wahl.

Im Hauptfenster von Paparazzi gibt man zunächst eine URL ein. Weiterhin lassen sich die minmale Capturing-Größe und ein eventueller Beschnitt einstellen. Auch ein Delay, also eine zeitverzögerte Aufnahme, kann angegeben werden. Damit lassen sich z.B. vor der Aufnahme Flash-Inhalte laden, damit im fertigen Bild kein leeres Fenster zu sehen ist.

screenshot_paparazzi1.jpg

Scusi? Paparazzi fertigt Website-Screenshots schnell und einfach an, und das ohne teure Kamera und rasanten Motorradjagden.

Nach einem Klick auf "Capture!" wird die Aufnahme erstellt. Das kann je nach Komplexität der Seite einige Zeit dauern. Auch wenn es bei sehr komplexen Seiten manchmal so aussehen kann, als se das Programm abgestürzt, wurde bei mir nach einer Weile noch jedes Mal das Bild angezeigt.

Speichern lassen sich die Bilder in allen gängigen Formaten wie z.B. JPG oder PNG, die Qualität kann mit Hilfe eines Schiebereglers eingestellt werden. Wer also häufiger Screenshots von ganzen Webseiten anfertigen muss, ist mit dem Freeware-Tool bestens beraten.

» Zum Download von Paparazzi geht es hier lang. Eine Alternative ist der Pearl Crescent Pagesaver, eine Erweiterung für den Firefox-Browser, die ebenfalls komplette Webseiten aufnimmt und die wir im September hier vorgestellt haben.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer