Unternehmensführung

Nachrichten, Interviews & Fachbeiträge zum Thema Unternehmensführung

Der Prozess des Kundenkontaktpunkt-Management

Das Customer Touchpoint Management in Social-Media-Zeiten - Teil 3

Ein Customer-Touchpoint-Projekt beginnt zunächst mit einer chronologischen Listung aller Kontaktpunkte, die ein Kunden im Rahmen einer Geschäftsbeziehung hat oder haben könnte. Im nächsten Schritt identifiziert man potenzielle Schwachstellen sowie die maßgeblichen Treiber dauerhaft guter...

mehr

Ein Impuls für Projektentscheider:

Beziehungen und Wechselwirkungen sind oft wichtiger als Kennzahlen

Wer über viele Projekte gleichzeitig entscheiden muss, orientiert sich oft an Fakten, Daten, Kennzahlen. So werden Aufwand, Fertigstellungsgrade und Abweichungen erfasst und aufbereitet, um Prioritäten zu setzen und Projektlandschaften zu steuern. Und trotzdem bleiben ganz entscheidende Faktoren...

mehr

Geschäftskontakte professionell organisieren

Wie kleine Unternehmen erfolgreich wachsen

Existenzgründer haben eine Vision. Eine Idee. Ein Produkt. Doch wie werden aus Interessenten zufriedene Kunden? Wie begeistert man Geschäftspartner, die das frisch gegründete Unternehmen sogar begeistert weiterempfehlen? Eine Kontaktmanagementsoftware unterstützt beim Aufbau profitabler...

mehr

Arbeiten frei von Zeit und Raum

Virtuelle Kooperation

Früher war die Zusammenarbeit in internationalen Teams mit langwierigen Reisen und dementsprechenden Kosten verbunden. Im Zuge moderner Kommunikationstechnologien erübrigt sich das – virtuelle Kooperation lautet das Stichwort. Gunnar Berning erläutert in seinem Fachbeitrag die Vor- und Nachteile...

mehr

Führung und Organisation

Entwicklungsphasen in Unternehmen Teil 3

Glasl und Lievegoed beschreiben die Integrationsphase als dritte Phase in der Entwicklung von Unternehmen. Wesentliches Merkmal der zweiten, der Differenzierungsphase war, dass "von innen nach außen" gedacht wurde. Das Unternehmen funktionierte innen wie ein technischer Apparat, der...

mehr

Führung und Organisation

Entwicklungsphasen in Unternehmen Teil 2

Im Entwicklungsphasenmodell nach Glasl und Lievegoed schließt die Differenzierungsphase an die Pionierphase an. Das Unternehmen hat Gründung und Aufbau gut gemeistert, Erfolg hat sich eingestellt. Doch die Stärken der überreifen Pionierphase – Kreativität, Spontaneität, Improvisation,...

mehr

Führung und Organisation

Entwicklungsphasen in Unternehmen Teil 1

Jedes Unternehmen durchläuft während seines Bestehens spezifische Entwicklungsphasen. Angelehnt an die Phasen der menschlichen Entwicklung in Kindheit, Jugend, Erwachsenenalter und Reife wurden diese Entwicklungsphasen erstmals 1974 von Friedrich Glasl und Bernard Lievegoed als Modell für...

mehr

Kunst im Unternehmen

Warhol & Co. vermitteln Unternehmenskultur und fördern Kreativität und Motivation der Mitarbeiter

Kunst im Unternehmen stützt die Corporate Culture, fördert Kreativität und trägt zur Zufriedenheit der Mitarbeiter bei. Wer aber nicht gerade selbst ein Kunstkenner ist, sollte sich bei der Auswahl der Kunstwerke professionellen Rat holen.

mehr

Ratgeber für Unternehmer

Neurobiologie für Unternehmer?

Ich möchte Sie in ein spannendes Gebiet einladen, das für Sie als Unternehmer vielleicht ganz neu ist. Es geht um die Neurobiologie und darum, wie Sie und Ihr Unternehmen von dieser jungen Wissenschaft profitieren können. Soviel zu Anfang: Es lohnt, sich als Unternehmer damit auseinandersetzen.

mehr

Fachbeitrag

Vom unternehmerischen Umgang mit Geld

Nur ein kleiner Teil der Unternehmer aus kleinen und mittleren Unternehmen verdient mehr als ein Angestellter mit demselben Tätigkeitsbereich. Nach meinen Erfahrungen aus dem Coaching einer dreistelligen Zahl von Unternehmern schätze ich diesen Teil auf etwa 20 bis 25 Prozent. Dass diese...

mehr

10 Werkzeuge für eine konsequente Führung

Führung ist kein Privileg, sondern eine Dienstleistung!

Ein Messer muss scharf sein, damit es seine Funktion erfüllt und schneidet. Gleichzeitig erhöht der Schärfegrad die Gefahr, sich an der Klinge zu verletzen. Nicht anders verhält es sich bei den "Werkzeugen" zur Führung von Menschen. Sie zu beherrschen, ist für Unternehmer und...

mehr

Mitarbeiter verFühren (anstatt in die IrreFühren)

Vier Management-Rollen bestimmen die Blickrichtung

Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht. Seine Mannschaft erfolgreich führen zu wollen, heißt noch lange nicht, es auch zu können. Wie aber können Unternehmer und Führungskräfte – gerade in der heutigen Zeit – ihre Mitarbeiter dazu (ver-) führen, dass sie hoch motiviert ihre Individualität...

mehr

Unternehmensführung

Wie bewusst sind Sie sich als Unternehmer eigentlich Ihrer erfolgsbestimmenden Aufgaben?

In Gesprächen mit Unternehmern stelle ich häufig fest, dass viele sich der Aufgaben, die sie erledigen müssen, und der unterschiedlichen Anforderungen, die diese mit sich bringen, kaum bewusst sind. Oft sind diese Unternehmer eher Ausführende (und auch hier unterbleibt manchmal Wesentliches) und...

mehr

Unternehmensführung

Führungsausbildung für Unternehmensgründer

Trotz – oder gerade wegen - der angespannten konjunkturellen Situation erleben wir aktuell einen Gründungsboom: Mit Optimismus, Innovation und mutigem Unternehmergeist drängen Start-ups auf einen chancenreichen und zugleich hart umkämpften Markt.

mehr

Erbrecht

Das Unternehmertestament

Bei der Gestaltung des Unternehmertestaments können sehr leicht Fehler gemacht werden, die oftmals gravierende Folgen haben. Diese Fehler resultieren oft daraus, dass private und unternehmerische Belange im Rahmen der Gestaltung des Testaments nicht konsequent von-einander getrennt werden. Auch...

mehr

Teamarbeit

Teams zu Höchstleistungen führen

Komplexe Aufgabenstellung in Organisationen müssen mehr und mehr von Teams gelöst werden. Diese können dabei längere Zeit zusammen arbeiten oder sich im Rahmen von Projektaufgaben in kürzeren Zeitabständen immer wieder neu zusammensetzen. Es ist eine der Herausforderungen modernen Managements,...

mehr

Unternehmensführung

Wie effizient arbeitet unser Vertrieb?

Wie effizient arbeitet der Vertrieb meines Unternehmens? Das fragen sich viele Unternehmensführer. Ermitteln lässt sich dies meist nur mit Verhältniszahlen – wie zum Beispiel dem Anteil der in Aufträge umgewandelten Angebote. Solche Zahlen fehlen aber in vielen Betrieben. Deshalb vertrauen die...

mehr

Gesetzliche Anforderungen

Anfertigung einer ordnungsgemäßen Rechnung

Jeder Gründer und Jungunternehmer freut sich über die erste Rechnung, die er für ein verkauftes Produkt oder für geleistete Dienste stellen kann. Doch was muss alles auf der Rechnung stehen, damit diese auch ordnungsgemäß ist und vom Rechnungsempfänger anerkannt wird?

mehr

Rentenversicherungspflicht bei Geschäftsführeren

Gesellschaftsrecht

Rentenversicherungspflicht von Geschäftsführern

Die Frage, ob Geschäftsführer rentenversicherungspflichtig sind, sorgt immer wieder für Aufsehen, sei es durch gesetzliche Novellierungen, sei es durch überraschende Urteile der Gerichte. Dieser Beitrag gibt eine kurze Übersicht über den Stand der Dinge.

mehr

Buchführung

Einnahmen-Überschuss-Rechnung für Kleinunternehmer

Grundlage der Besteuerung einer gewerblichen Tätigkeit ist der am Jahresende ermittelte Gewinn. Bei der Ermittlung dieses Gewinns sieht das Steuerrecht zwei Möglichkeiten vor. Zum einen die Einnahmen-Überschuss-Rechnung und zum anderen die Bilanzierung, durch Betriebsvermögensvergleich.

mehr

Anzeige 21 bis 40 von 63 Einträgen

1 2 3 4

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!