Unternehmensführung

Nachrichten, Interviews & Fachbeiträge zum Thema Unternehmensführung

Richtig Kritik üben

Führungsmittel Kritik

Erfolgreich Kritik üben

Erkennen Sie bei Ihren Mitarbeitern Fehler oder falsche Verhaltensweisen, muss konstruktive Kritik geübt werden. Kaum ein Mitarbeiter produziert aus bösem Willen vorsätzlich Fehler oder zeigt falsche Verhaltensweisen, sondern sie unterlaufen ihm im Regelfall, weil er sie nicht erkennt bzw. es nicht...

mehr

(Bild: BusinessVillage)

Gastbeitrag

Das Geheimnis skalierender Unternehmen

mehr

(Bild: Ulrik Lauritsen)

Interview

"Man kann nicht in Allem der Beste sein“: Interview mit Ulrik Lauritsen

mehr

Persönlichkeitsentwicklung

Was blockiert mich?

Viele Menschen stoßen beruflich und privat immer wieder an dieselben mentalen Barrieren. Das schmälert ihr Lebensglück und ihren beruflichen Erfolg.

mehr

Unternehmensnachfolge

Vorsorgen für den Ernstfall

Der Ernstfall kommt manchmal schneller, als man denkt. Das hat schon so mancher Unternehmer am eigenen Leib erfahren müssen – und zwar nicht nur in der Gründungsphase, sondern auch in der Zeit danach. Sei es der Geschäftspartner, der seine Anteile aus dem Unternehmen kurzfristig verkaufen möchte,...

mehr

Mitarbeiterschulung

Schulungs-Trainingskonzepte für Mitarbeiter entwickeln

Schulungen für Mitarbeiter sind richtig und wichtig, aber nicht nur der einzelne Mitarbeiter soll davon profitieren, sondern das ganze Unternehmen. Es müssen daher Trainingskonzepte erstellt werden, die umfassend sind. Es gibt viele Faktoren zu beachten, damit die Ziele erreicht werden und die...

mehr

Handwerk

BCG-Matrix: Strategische Planung für den langfristigen Erfolg

Von Seiten des Handwerks lange Zeit stiefkindlich behandelt, finden Strategieprozesse mittlerweile auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen Beachtung. Sorgfältige Planung unterstützt bei der Herausforderung, einen Betrieb langfristig zu sichern, und rüstet besser für Krisensituationen.

mehr

Kompetenzmanagement

Kompetent in Sachen Kompetenz?

Was verbinden Unternehmen mit Kompetenzmanagement? Welchen Nutzen sehen sie darin und wie lässt es sich effektiv und effizient gestalten? In der Studie »Kompetenzmanagement in deutschen Unternehmen 2012/2013« hat das Fraunhofer IAO dazu 518 Experten befragt.  

mehr

Kundenmanagement in der Umsetzung - Teil 1

Passenden Maßnahmenplan zum Touchpoint Management

Gute Planungen berücksichtigen immer mehrere Wege zum Ziel: die ideale Strecke (best case), die realistische Strecke wie auch die Strecke für den Fall, dass alle Stricke reißen (worst case). In unseren rasanten Zeiten kann man gar nicht genug Alternativen in der Schublade haben. Denn unerwartete...

mehr

Flexibilität statt Produktivität

Constraint Management in der Produktion

"Mensch wie Maschine sollen so weit es geht ausgelastet werden und so viel wie möglich produzieren." Dieser Glaubenssatz ist sehr verbreitet und klingt zunächst plausibel, die meisten Fertigungsbetriebe streben danach, ihre Produktivität immer weiter zu erhöhen. Doch damit produzieren sie...

mehr

Schritt 5 der kundenfokussierten Mitarbeiterführung

Wie Mitarbeitermotivation regelmäßig gemessen wird

Die allermeisten Unternehmen messen Mitarbeiterzufriedenheit. Da frage ich: Was soll das? Zufrieden heißt befriedigend, wie eine drei in der Schule. Das ist mittelmäßig, beliebig, austauschbar. Zufriedenheit macht behäbig und bequem. Zufriedenheit zementiert den Status Quo. Aus Arbeitgebersicht ist...

mehr

Schritt 4 der kundenfokussierten Mitarbeiterführung

Storytelling - Der Kunde als Held

Mal ehrlich: Welche Geschichten werden bei Ihnen auf den Gängen, in der Kantine und am Telefon erzählt? Was vermitteln diese über die Stimmung im Unternehmen? Ist der Kunde darin Held oder Horrorgestalt? Was wird von Mitarbeitern ausgeplaudert und von Außendienstlern unters Volk gebracht? Welche...

mehr

Schritt 3 der kundenfokussierten Mitarbeiterführung

Als Führungskraft Kundenfokussierung sichtbar vorleben

Ob es dem Mitarbeiter möglich ist, das positive in einer Kundenbeziehung zu sehen, hat maßgeblich mit dem zu tun, was er bei seiner Führungskraft hört und sieht. Das Verhalten der Oberen vervielfältigt sich durch ihr Tun. Macht die Führung immerzu den schwachen Markt, die konjunkturellen...

mehr

Schritt 2 der kundenorientierten Mitarbeiterführung

Management by walking and talking around

"Management by walking and talking around" will heißen: Ein Management der Nähe und des Miteinander-Redens. Also Schluss damit, im Büro alleine vor sich hin zu brüten - und Abschied nehmen von der "Politik der offenen Tür". Man nehme vielmehr Tuchfühlung auf und mache sich auf...

mehr

Schritt 1 der kundenfokussierten Mitarbeiterführung:

Wie Sie Mitarbeiter aktiv in die Unternehmensstrategie einbinden

"Erkläre es mir und ich werde es vergessen. Zeige es mir und ich werde mich erinnern. Lasse mich daran teilhaben und ich werde es verstehen." So lautet eine Weisheit des chinesischen Philosophen Konfuzius aus dem fünften Jahrhundert vor Christus. Tragen die Manager ihr Sonntagsgesicht,...

mehr

Der Führungsstil für eine neue Business-Welt

Die kundenfokussierte Mitarbeiterführung

Noch nie war es so dringlich, Mitarbeiterführung kundenorientiert zu gestalten. Heute erreichen Unternehmen eine Vorrang-Stellung nicht länger durch das, was sie tun, sondern darüber, wie der Kunde dies wahrnimmt - und was er dazu der ganzen Welt erzählt. Denn wir leben in Social Media Zeiten:...

mehr

Expertenwissen kostengünstig nutzen

Beiräte: Wie Existenzgründer externes Know-how erfolgreich einbinden

Wie lassen sich die Erfolgsaussichten für Existenzgründungen frühzeitig verbessern? Diese Frage werden sich wohl die meisten der 940.000 Gründer gestellt haben, die 2010 ein neues Standbein in der Selbstständigkeit aufgebaut haben. Unternehmensberater Daniel King geht in seinem Beitrag auf diese...

mehr

Fachbeitrag

Unternehmenstheater bringt Bewegung ins Business

Theater gibt es in unserem Unternehmen schon genug, wird mancher denken, wenn er den Begriff "Unternehmenstheater" hört. Doch gerade, wenn es im Unternehmen nicht rund läuft ("es Theater gibt") und die Mitarbeiter resignieren, kann Unternehmenstheater eine sinnvolle Maßnahme...

mehr

Entscheide Dich, bevor es ein anderer tut

Entscheidungen strukturiert erarbeiten

Alles Wissen ist vergangenheitsbezogen und die Zukunft ist unvorhersehbar. Diese Erkenntnis sollte jeder Entscheider im Hinterkopf behalten. Denn unabhängig davon, wie gut ein Prognosemodell ist und wie viel Information zu dem prognostizierten Ereignis vorliegt, es ist und bleibt unvorhersehbar.

mehr

Der Prozess des Kundenkontaktpunkt-Management

Das Customer Touchpoint Management in Social-Media-Zeiten - Teil 3

Ein Customer-Touchpoint-Projekt beginnt zunächst mit einer chronologischen Listung aller Kontaktpunkte, die ein Kunden im Rahmen einer Geschäftsbeziehung hat oder haben könnte. Im nächsten Schritt identifiziert man potenzielle Schwachstellen sowie die maßgeblichen Treiber dauerhaft guter...

mehr

Anzeige 1 bis 20 von 62 Einträgen

1 2 3 4

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!