E-Ink

Nachrichten, Interviews & Fachbeiträge zum Thema E-Ink

Bookeen Cybook Muse Frontlight ausprobiert: Guter E-Book-Reader mit Touchscreen, Tasten und Beleuchtung

Der E-Book-Reader Cybook Muse Frontlight des französischen Herstellers Booken ist eine Neuauflage des Cybook Odyssey. Es handelt sich um einen E-Book-Reader mit Hintergrundbeleuchtung, 6 Zoll Bildschirmdiagonale und einer Bildschirmgröße von 1024 x 758 px. Wir haben den Cybook Muse Frontlight...

mehr

Hemingwrite: Das perfekte ablenkungsfreie Schreibgerät?

Hemingwrite ist einer der Semi-Finalisten im Hardware-Wettbewerb Insertcoin von Engadget. Das Gerät richtet sich an Menschen, die viel schreiben und möglichst nicht durch E-Mail, Messenger und die Verlockungen des Internets abgelenkt werden wollen. Hemingwrite ist die übertechnisierte...

mehr

InkCase Plus: Second Screen für das Smartphone startet Crowdfunding-Kampagne

Das neue Oaxis InkCase Plus ist ein zusätzlicher Bildschirm für das Smartphone auf E-Ink-Basis. Nachdem das Projekt bereits im Frühjahr als Schutzhülle an den Start ging, hat Oaxis dem Gerät nun mehr Autonomie eingehaucht und eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Ein wenig schwingt bei diesem...

mehr

Oaxis InkCase: Schutzhülle mit E-Ink-Bildschirm

Das InkCase von Oaxis ist eine Smartphone-Hülle für iPhone 5(S) oder Galaxy Note 2 mit eigenem Bildschirm. Und wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um ein E-Ink-Display. Welchen Vorteil bringt eine Smartphone-Hülle wie das InkCase mit eigenem Bildschirm? Reicht nicht der des...

mehr

Onyx Midia InkPhone E43: Android-Smartphone mit bis zu zwei Wochen Akkulaufzeit

Der Name des Android-Smartphones, das Hersteller Onyx aktuell auf der CeBIT vorstellt, ist offensichtlich noch nicht ganz klar. Aber egal, ob Midia InkPhone oder Onyxphone: Das Besondere daran ist das schwarzweiße E-Ink-Display und die Akkulaufzeit von ein bis zwei Wochen. Ein Smartphone mit einem...

mehr

Am Flughafen nie mehr anstehen: British Airways testet Kofferlasche mit E-Ink

British Airways will seinen Kunden bereits ab Juli Kofferlaschen mit E-Ink-Display anbieten. Diese lassen sich einfach selbst abscannen und mit den nötigen Informationen versorgen. Immer mehr Fluggesellschaften haben die Möglichkeit erkannt und wollen ihren Kunden damit die Warteschlange beim...

mehr

E-Inkey Concept: Anpassbare Tastatur mit E-Ink-Tasten

Zwei russische Designer haben das Konzept einer anpassbaren Tastatur vorgestellt, das zumindest auf den ersten Blick sehr nützlich erscheint. Der Gag: Die Beschriftung der Tasten ist nicht aufgedruckt, sondern wird durch E-Ink-Displays angezeigt. Auch wenn so mancher eine physische Tastatur...

mehr

Barnes & Noble Nook Simple Touch mit GlowLight: Licht am Ende des E-Inks

Der US-amerikanische Buchhändler Barnes & Noble hat jetzt einen E-Reader mit einem beleuchteten Bildschirm vorgestellt, den Nook Simple Touch mit GlowLight. Dank Kindle & Co sind Preise von nur 100 Euro für einen E-Book-Reader inzwischen fast eine Selbstverständlichkeit. Und wie unser...

mehr

Amazon Kindle im Test (3/3): Futter für den Leser

Hardware und Handhabung des deutschen Amazon Kindle E-Book-Readers haben wir in Teil 1 und 2 dieses Tests besprochen. Doch nützlich wird so ein Gerät erst mit der passenden Software, sprich: E-Books oder anderem Lesestoff. Wie bekommt man den elegant ins Gerät? Und tut es nicht auch eine...

mehr

Amazon Kindle im Test (1/3): Bücher lesen neu definiert

Den E-Book-Leser Kindle von Amazon gibt es nun schon eine Weile - doch erst das aktuelle Modell ist auch in einer deutschen Version erhältlich und mit seinem Preis knapp unter EUR 100,00 gerutscht. Ist er damit nun auch für Nicht-Geeks interessant geworden? E-Books? Sparen Holz und Geld,...

mehr

Ectaco jetBook Color: Bunter Lese- und Lernspass mit E-Ink

Die eReader sollen endlich farbige Bildschirme erhalten. Erster Vertreter dieser Sorte neuen Generation will der Ectaco jetBook Color werden. Der Kampf zwischen eReader und Taschenbuch geht in die nächste Runde. Nicht nur soll man eine ganze Bücherei in einem kleinen Gerät speichern können,...

mehr

Lexar Echo MX Backup Drive im Test: 64 GB mit Anzeige und Backup-Software

Lexars Echo MX Backup Drive ist ein USB-Stick mit richtig viel Platz, sehr guter Geschwindigkeit und einer Speicherplatzanzeige, die auch funktioniert, wenn der Stick nicht im Rechner steckt. Wir haben den MX Backup Drive für Euch getestet. Auf den ersten Blick wirkt der Lexar Echo MX Backup Drive...

mehr

E-Ink Paperphone: Papierdünnes, flexibles Smartphone

Das biegsame Smartphone wird gerade an einer kanadischen Universität entwickelt und nutzt eine Technik, die papierdünne Geräte ermöglicht, die durch Berühren und Biegen bedient werden. Im Human Media Lab an der Queen’s University in Kingston, Ontario, arbeiten Wissenschaftler an einer Technik,...

mehr

Asus Eee Note EA-800 im Test (4/4): Spezialist für Schreiberlinge

Die Kernkompetenzen des Asus Eee Note EA-800 wurden abgehandelt, nun noch schnell ein Blick auf die restliche Ausstattung. Man könnte erwarten, dass im vierten Teil des Tests des der Rest vom Schützenfest kommt: All' die Dreingaben die nichts sind, wenig taugen und damit hat's sich. Und damit...

mehr

Asus Eee Note EA-800 im Test (3/4): Groteske Märchen

Der Asus Eee Note EA-800 strauchelt ein paar Mal, bevor er den eBook-Reader Parcour beendet. Wer mir bis hier im Test des Asus Eee Note EA-800 gefolgt ist, wird wahrscheinlich meine Begeisterung erkannt haben. Ehrlich gesagt, habe ich die ganze Zeit auf so ein Gerät zu einem vernünftigen Preis...

mehr

Asus Eee Note EA-800 im Test (2/4): Elektronischer Notizblock

Das Asus Eee Note EA-800 muss sich im zweiten Teil des Test als digitaler Notizblock gegen das Papier behaupten. Wie bereits erwähnt, will das Asus Eee Note EA-800 nicht mit anderen Tablets konkurrieren, sondern versucht sich durch Spezialisierung, aber auch den Preis abzuheben (NetbookItalia...

mehr

Asus Eee Note EA-800 im Test (1/4): Edel und chic

Das Asus Eee Note EA-800 Tablet erhält einen ersten "Bodycheck". Das Linux-Gerät mit Wacom-Pen-Technologie gefällt, und überzeugt durch robuste Bauweise. Das Asus Eee Note EA-800 ist ein Linux-Tablet mit herausragenden Eigenschaften, wovon die «Wacom Penabled Technologie» nur eine ist. Wir können...

mehr

Weltbild Aluratek Libre im Test: Mehr eBook braucht kein Mensch?

Weltbild stellt einen kleinen eBook-Reader für kleines Geld vor: der Aluratek Libre. Wir haben ihn getestet und waren zufrieden. Im Leben muss man viel warten: beim Zahnarzt, an der Bushaltestelle oder beim Frisör. Um die Zeit nicht mit geistigem Kaugummi wie den ausliegenden Illustrierten...

mehr

entourage eDGe im Test (2b/2): Preis gut, Leistung gut, kaufen?

Der entourage eDGe schlägt sich wacker im Test, die Software krankt aber an manchen Stellen. Wie im zweiten Teil zum entourage eDGe herauszulesen war, werden Studenten nur bedingt damit glücklich. Sie können handschriftliche Notizen eingeben und eBooks lesen, doch wie verhält es sich mit Internet...

mehr

entourage eDGe im Test (1/2): Ein Kurztest mit ersten Eindrücken

Der entourage eDGe erhält einen ersten Kurztest, bevor er sich intensiv im Alltag beweisen muss. «Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile» urteilte Aristoteles und diese Erkenntnis werden wir im ersten Teil, dem 15-Minuten-Kurztest, auch erlangen. Der entourage eDGe versucht, zwei Lager...

mehr

Anzeige 1 bis 20 von 36 Einträgen

1 2

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer