Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

06.02.07

Zwei neue Cyber-shot Handys von Sony Ericsson

K810

Während andere noch am ausdiskutieren sind, ob die Menschheit "grosse" Handys benötigt oder nicht, stelle ich schon mal die beiden neuen Foto-Handys von Sony Ericsson vor (tippen braucht halt auch seine Zeit). Da hätten wir zum Beispiel das K810, welches die Nachfolge des K800 antritt und somit bei Sony Ericsson die Rolle des Flaggschiffs der Kamerahandys übernimmt. Wie es sich für ein Cyber-shot Handy gehört, wurde eine Kamera mit viel Power eingebaut: 3.2 Megapixel mit Xenon Blitzlicht. Die 64MB interner Speicher und 128MB via Memory Stick Micro bieten hierbei vorerst genügend Platz für Schnappschüsse aller Art und auf dem 2 Zoll Bildschirm mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel (262'000 Farben) dürften diese auch ziemlech gut zur Geltung kommen. UMTS ist natürlich ebenso ein Thema wie Bluetooth, HTML Browser und Feedreader. Dass man mit einer Akkuladung bis zu 10h Gesprächszeit kriegen soll, glaube ich jedoch einfach schlichtweg nicht. Das K810 soll im zweiten Quartal 2007 für ?400 (ohne Vertrag) auf den Markt kommen.

Wers nicht ganz so extrem will, kann sich das K550 kaufen, muss dann aber mit einer 2 Megapixel Kamera ohne Blitz auskommen. Dafür gibts Push E-Mail Unterstützung und mit einer Akkuladung angeblich bis zu 7h Gesprächszeit. Für eine schnelle Datenübertragung sorgt EDGE, UMTS unterstützt das K550 leider nicht. Auch hier findet man 64MB bereits fix in das Handy eingebaut und auch hier kann man den Speicher via Memory Stick Micro erweitern - die Karte muss man aber selbst kaufen. Das K550 soll noch in diesem Quartal in den Regalen stehen und ?300 kosten. Ferner gibt es vom K550 noch eine spezielle, i-mode unterstützende Variante (K550im), momit man auf "a huge range of multimedia content" Zugriff haben soll. In Deutschland wird i-mode jedoch bloss von e-plus unterstützt, in der Schweiz von keinem Provider.

 

Weiterführende Links:

Two new Cyber-shor phones to help make sure you never miss a shot

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer