Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.04.08

Zoomer Z-WIR-F100: Internetradio ohne Computer

Zoomer Z-WIR-F100: Internetradio, UKW und Streaming - ohne PC.

Das Zoomer Z-WIR-F100 ist ein Empfangsgerät für Webradiosender, das keinen Computer zum Betrieb braucht.


Praktisch, weil computerunabhängig: Das Internetradio Zoomer Z-WIR-F100 (Bild: zoomer-radio.de)

Internetradio ist eine feine Sache: Hunderte Stationen weltweit zum Greifen nah, da mag höchstens lästig sein, dass man immer einen PC zum Empfang braucht. Immer? Nicht mehr, seit es das Zoomer-Internetradio gibt:

 

Das handliche schwarze Kästchen im kantigen Bose-ähnlichen Design, das sogar über eine Fernbedienung verfügt, verbindet sich via WLAN selbsttätig mit dem nächsten drahtlosen Netzwerk, ohne dass dafür ein PC laufen muss.

Gegebenenfalls muss der Netzwerkschlüssel über ein Drehrad auf dem Gerät eingegeben werden. Sobald das Gerät in Betrieb ist, sucht Zoomer automatisch nach Programmen und ordnet die Sender nach Musikrichtung und Präferenz des Zuhörers.

Voraussetzung für den Betrieb ist lediglich ein Breitband-Internetanschluss. Wer die Senderauswahl und Programmierung nicht über das Gerät machen will, kann das auch via Web durchführen.

Die Playlists können dann auf das Radio geladen werden, das 99 Sender speichern kann. In das Radio eingebaut sind zwei Stereoboxen, von denen eine abgenommen und über ein drei Meter langes Kabel frei aufgestellt werden kann. Außerdem verfügt das Radio über einen UKW-Empfänger mit RDS-Funktion, kann also auch auf herkömmlichem Weg Radiosignale empfangen.

Mit im Paket sind außerdem eine Uhr mit Wecker und Sleep-Timer und ein Kopfhöreranschluss. Neben Radioprogrammen kann das Z-WIR-F100 auch MP3-Dateien von einem Rechner über Ordnerfreigaben abspielen.

Der Preis liegt bei 140 Euro, das Radio kann über die Website zoomer-radio.de online bestellt werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer