02.04.10

Zoom H1 Pocket-Recorder: Der gute Ton

Zoom H1 - der kleine Bruder des H2

Der Zoom H1 Pocket-Rekorder ist der kleine, günstige Bruder des hochgelobten Zoom H2 - ein mobiles Stereo-Aufnahmegerät mit exzellenter Tonqualität.

 

Zoom hat sich als Hersteller hochwertiger mobiler Aufnahmegeräte einen Namen gemacht. Insbesondere das H2 wird immer wieder für die Qualität seiner Aufnahmen gelobt und hat sich einen Platz in vielen Übungsräumen gesichert.

Zur Musikmesse hat Zoom nun das Einsteigermodell H1 vorgestellt. Der Pocket-Rekorder soll ab Ende Juli /Anfang August für 119 € erhältlich sein.

Der kompakte Zoom H1 speichert Aufnahmen in Studioqualität mit bis zu 24-bit/96 kHz auf microSD- oder microSHDC-Karten. Eine AAA Batterie soll dabei für bis zu 10 Stunden Aufnahmedauer ausreichen.

Die hochwertigen Mikrofonkapseln in X/Y-Anordnung sorgen für exzellente Tonqualität, zudem hat Hersteller Zoom die preisgekrönte Aufnahmetechnologie des Premium-Rekorders H4n in den neuen Pocket-Rekorder integriert. Ein schaltbarer LoCut Filter ist ebenso dabei wie eine Auto-Justierung des Aufnahmepegels, die zu geringe Lautstärken ausgleicht.

Der Zoom H1 Pocket-Rekorder richtet sich vor allem an Einsteiger, die wenig ausgeben wollen, aber trotzdem keine Kompromisse bei der Tonqualität eingehen wollen. Im Lieferumfang sind außer dem H1 selbst noch eine 2-Gigabyte-microSD-Karte, ein Windschutz für Außenaufnahmen, eine AAA-Batterie sowie ein USB-Kabel.

Das Gerät klingt - vor allem bei einem Preis von knappen 120 € ziemlich vielversprechend. Im August wird sich zeigen, ob der Zoom H1 den Erwartungen gerecht wird.

via Audiotranskription

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!