05.11.08

XH-MO25 TV: Handy mit drei Lautsprechern

Ungewöhnliche Tastaturaufteilung beim XH-MO25 TV

Warum, dachten sich die Hersteller des XH-MO25 TV, warum packen wir einfach nicht alles in ein Handy rein, was wir so im Regal haben?

Wer seine Firma "XH-Hope" nennt, der schaut mit Mut in die Zukunft und hofft offenbar auf günstige Geschäfte. Die chinesische Firma mit diese Namen will mit ihrem neuen Produkt die Weltmarkt aufrollen und hat dafür so richtig tief in die Trickkiste gegriffen. Man bringt ein Handy auf den Markt, dass vor lauter eingebauten Spielzeug kaum laufen kann. Leider haben die Chinesen ein paar wichtige Sachen vergessen:

Das XH-MO25 TV kann zwei SIM-Karten schlucken. Eine Idee, die ich schon länger bei anderen Handys vermisse, denn bei vielen Geschäftskunden ist es ja so, dass diese dauernd zwei Geräte mit sich rumschleppen müssen. Beide SIM-Karten arbeiten gleichzeitig, so dass man jederzeit geschäftlich oder privat erreichbar ist. Dazu gibt es zwei Kameras, die mit einer maximalen Auflösung von 1.3 MP allerdings etwas schwach geraten sind.

Das 3 Zoll Display soll angeblich einen Touchscreen haben, der Speicher ist auf 1 GB begrenzt. Dafür gibt es aber sage und schreibe drei Lautsprecher, die für einen "Stereo Surround Sound" sorgen sollen. Wer unterwegs gerne andere Menschen daran teilhaben lassen will, was für einen exquisiten Musikgeschmack man besitzt, wird sicher seine Freude daran haben.

Dafür fehlt dem Handy WLAN, UMTS, ein Browser und ein Mail-Client. Da muss man dann wohl die Hoffnung haben, dass XH-Hope hier noch mal nachlegt. Einen Preis gibt es leider auch nicht, aber die Hersteller freuen sich über jeden Mailkontakt.

Via Red Ferret

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!