04.05.10

Wireless Display: Notebook funkt an HD-TV

Intel Wireless Display

Die Intel-Technik Wireless Display bringt das Bild auf dem Notebook per WiFi auf den TV.

Intel Wireless DisplayFilmkonserven und Live-TV machen auf dem Notebook Spass. Wenn nur der Bildschirm nicht so schrecklich klein wäre. Mit Wireless Display (WiDi) von Intel verbindet sich der Mobilrechner drahtlos via eingebautem WiFi mit einem beliebigen HD-Fernseher und klotzt dann per 802.11n-Funk Video und Foto auf das Grossbild.

"Man kann doch ein gutes Notebook einfach per HDMI- oder DVI-Kabel an den Fernseher anschliessen", werden nun die Besserwisser mäkeln. Zur Strafe dürfen diese drei Mal hinter den TV kriechen und stöpseln. Ferner müssen sie danach als "lebende Fernbedienung" permanent zwischen Sofa und dem mit 1-Meter-Kabel an den TV angeketteten Notebook hin und her rennen. Dann vergeht ihnen die Besserwisserei. Oder sie kaufen ein Produkt wie das Wireless Display von Philips, das mit rund 75 Euro und einem Rückkanal Videos und Fernbedienung beamt. Aber jetzt kommt Intel mit der integrierten Lösung:

Da sassen wir einfach im Sofa, das Notebook auf den Knien, und genossen das Grossbild auf dem zwei Meter entfernten HD-TV. Ob Live-Glotze mit Wilmaa oder Zattoo oder Mediathekengeklicke bei ARD, SRG und ZDF, es funktioniert. Natürlich darf man auch durch YouTube schnipseln, den DVD-Schlitz des Notebooks mit Silberscheiben füllen oder Filmkopien ab Festplatte auf dem Grossformat-TV geniessen.

und liefert sie mit der Modellbezeichnung PTV1000 für rund 100 Dollar in den USA bereits aus.

 

gibt es bei Hothardware.com zu sehen.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!