20.03.09

Logitech Cooling Pad N100: Kühlung für Notebook und Benutzer

Angenehmes Arbeiten ermöglichen die Logitech Laptop-Pads (Bilder: Logitech, weitere nach Klick)

Logitech bietet mit dem Cooling Pad N100 ein neues Konzept, das vor allem für die Anwender nützlich ist, die ihr Notebook im Bett oder auf der Couch benutzen.

Die tragbaren Computer werden immer beliebter, denn sie bieten den unschlagbaren Vorteil, überall eingesetzt werden zu können - nicht nur im Büro, sondern auch im Wohn- oder Schlafzimmer. Leider werden sie an der Unterseite häufig ziemlich heiß. Das Logitech Cooling Pad N100 schützt den Anwender einerseits vor einer zu starken Wärmeentwicklung, andererseits sorgt es für eine bessere Belüftung des Rechners. Die Oberfläche der Notebook-Halterung ist mit Schlitzen versehen, durch die ein Ventilator die Luft leise und gleichmässig verteilen kann. Die Konstruktion ist laut Logitech robust und dürfte auch wildere Spielesessions im Wohnzimmer überstehen.

Um eine stetige und ungehinderte Zirkulation der Luft zu garantieren, saugt das Cooling Pad die Luft nicht nur seitlich, sondern auch von hinten an. Die Stromversorgung erfolgt per USB-Kabel - angeschlossen an das Notebook beansprucht der Ventilator den Akku nur minimal, verspricht Logitech.

Bereits im Dezember 2008 stellte Logitech den "Comfort Lapdesk" vor, der ebenfalls gegen die Wärmeabstrahlung des Rechners schützt und gleichzeitig als stabile Unterlage dient, wenn es sich der Notebook-User auf der Couch, dem Bett oder auf dem Fussboden gemütlich macht. Dank des aus vier Schichten bestehendes Wärmeschutzes bietet er einen Schutz gegen Hitze, allerdings ohne das Mütchen des auf ihm befindlichen Laptops oder Netbooks zu kühlen.

Das Logitech Cooling Pad N100 für Notebooks gibt es ab April 2009 für 30 Euro bzw. 40 Schweizer Franken Der Logitech Comfort Lapdesk for Notebooks ist schon für 40 Euro bzw. 60 Franken im Handel.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!