04.03.09

Winkku: Blinker für das Fahrrad

Winkku - Blinker für das Fahrrad

Winkku soll, so der Hersteller, Leben retten können. Und das, in dem man einen Blinker an sein Fahrrad montiert.

Ich fahre wirklich gern mit dem Fahrrad, aber in Berlin gleicht das manchmal auch einem unkoordinierten Selbstmordversuch. Das gilt bei Einmündungen, aber vor allem dann, wenn man auf den dreispurigen Innenstadtstrassen mal die Fahrbahn wechseln muss. Der schnelle Blick über die Schulter mag ja einem selber helfen, Autofahrer übersehen einen dennoch. Winkku sieht gerade für solche Fälle nach einer cleveren Lösung aus:

Winkku ist ein Rückspiegel, in den ein Blinker eingebaut ist. Die Montage soll einfach sein und an normale Lenker passen. Ein ähnliches, komplettes Blinker-System hat Bicygnals schon früher vorgestellt.

Wie das aber bei den modernen Doppeldeckerlenkern aussieht, erschliesst sich leider auf der Webseite nicht. Einmal beidseitig installiert, kann man den rückwärtigen Verkehr im Auge behalten und deutlich signalisieren, wenn man abbiegen möchte. Das ist schon eine sehr sinnvolle Sache, auch andere Fahrradfahrer, die von hinten kommen. Den Strom bezieht Winkku dabei aus zwei AA Batterien.

Die Idee stammt aus England, einen deutschen Vertrieb konnte ich nicht ausfindig machen. Der Preis liegt bei 27 Euro. Man kann den Spiegel auf der Webseite von Winkku bestellen.

Via Red Ferret</<a>.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!