Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

17.06.08

Windows NavReady 2009: Microsoft will ein Stück vom GPS-Kuchen

Windows embedded navready2009 Microsoft GPS

Windows Embedded NavReady 2009 soll Microsoft auch auf dem Markt der Routenplaner voranbringen. Die Software bringt neue Funktionalität auf die Pfadfinder - bis hin zu Vistas "Sideshow".


Windows NavReady 2009? (Montage neuerdings.com)

In Redmond will man sich ein Stück des boomenden Marktes für Navigationsgeräte holen:

Microsoft hat "Windows Embedded NavReady 2009" bereitgestellt, ein Betriebssystem für GPS-Systeme, das auf Windows CE basiert.

Es soll weit mehr als nur den Weg von A nach B weisen können. Ein Überblick der Funktionen:

 

Live Search:

Ermöglicht den einfachen Zugriff auf die Internet-Suchmaschine von Microsoft, mit welcher sich aktuelle Sonderziele (POI's) ansteuern lassen.

MSN Direct:

Den bekannten MSN-Funktionen soll auf Navigationsgeräte eine Plattform geboten werden um eine Fahrt angenehmer zu gestallten und um aktuelle Infos zu Stau's und Benzinpreisen zu liefern.

Windows Sideshow:

Viele Navigationsgeräte sollen sich als Zweitmonitore für Vista-User verwenden lassen.

Bluetooth:

Mit NavReady 2009 soll die Kommunikation mit Bluetoothgeräten, Zugriff auf Telefonbücher und Audiodaten vereinfacht werden. Zusätzlich sollen Navigationssysteme direkt als Freisprechanlagen verwendbar sein.

Voraussichtlich erscheinen erste Geräte mit Windows Embedded NavReady 2009 zu Beginn des nächsten Jahres. Wie die andern embedded-Packages steht Embedded NavReady 2009 zum Download bereit.

Gespannt sind wir auf die Internetfeatures, die in Verbindung mit einem Handy und einer entsprechenden Datenflaterate für mobiles Internet (oder einem dicken Portemonnaie) durchaus Sinn machen können.

Zur Pressemitteilung über Microsoft Windows Embedded NavReady 2009

[via Engadget ]

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer