24.07.13

WakaWaka: Gelungene Kombination aus Solarladegerät und Solarlampe

WakaWaka Solarladegerät mit LED

WakaWaka ist ein Solarladegerät für Gadgets aller Art, das außerdem noch als praktische Taschenlampe dient. Nach acht Stunden in der Sonne ist der integrierte 2.200-mAh-Akku voll geladen.

WakaWaka Solarladegerät mit LED

WakaWaka ist für alle gedacht, die unabhängig von Steckdosen unterwegs mal schnell ihr Gadget laden möchten, nicht ohne Strom im Dunkeln stehen wollen oder einfach gerne zum Zelten gehen.

Denn kaum entfernt man sich mal für ein paar Tage aus der Stadt, fällt einem auf, wie schlecht es eigentlich um die Energieversorgung der mobilen Gadgets bestellt ist. Handys, Smartphones, Tablets und MP3-Player können immer mehr, müssen dafür aber auch in immer kürzeren Zyklen aufgeladen werden.

Reserveakkus können helfen, müssen aber auch irgendwann ans Netz. Dabei empfiehlt es sich eher nicht, das Handy oder den Akku über Nacht an der Steckdose im Waschhaus des Campingplatzes zum Laden liegenzulassen. Muss man aber auch nicht, wenn man das Solarladegerät WakaWaka im Gepäck hat.

Der folgende Clip erklärt das Prinzip hinter WakaWaka.

WakaWaka lädt sich über seine integrierten Solarzellen in der Sonne innerhalb von rund acht Stunden auf und kann dann wiederum ein Smartphone aufladen.

Oder man nutzt die integrierten LEDs als Lichtquelle. WakaWaka spendet bei voller Helligkeit rund 20 Stunden lang Licht, auf der niedrigsten Stufe sogar bis zu 80 Stunden.

Wenn die Sonne mal nicht zu sehen ist und es schnell gehen muss, kann man WakaWaka auch auf herkömmlichen Wege mit einem USB-auf-Mikro-USB-Kabel in rund zwei Stunden voll laden.

WakaWaka bestehe aus recyclingfähigem ABS-Kunststoff, ist 12 x 1,5 x 8 cm groß und wiegt nur circa 200 g. Es lässt sich als Lichtquelle auf eine PET-Flasche aufstecken oder kann an einer Schnur von der Zeltstange baumeln.

Mit dem Kauf tut man sich nicht nur selbst etwas Gutes, sondern unterstützt indirekt auch die Arbeit der Entwickler von WakaWaka, die mit ihrer Solarlampe Licht in die Teile der Welt bringen wollen, in denen Strom aus der Steckdose nicht selbstverständlich ist.

WakaWaka kostet bei Coolstuff 69,90 Euro, dazu kommen noch 4,90 Euro Versandkosten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer