22.03.08

Vodafone: Formel 1 auf dem Handy Im Auto Autorennen schauen?

Vodafone life W.D.Roth

Vodafone bietet nun zusammen mit Premiere die Formel 1 auf dem UMTS-Handy - sicherer Empfang bei Tempo 200?


"Du, da hinten sind grad zwei Pixel gecrasht!" Statt MTV nun Autorennen auf dem Handy? (Bild: W.D.Roth)

Ok, ich bin kein Freund von Handy-TV - außer schlechten Augen kann doch eigentlich nichts dabei herauskommen, oder? Und es kann mir doch keiner erzählen, daß er auf seinem Nokia den Ball noch erkennt.

 

Aber ok, für den Fußball- oder Formel-1-Süchtigen mag es der Tod sein, wenn er am Wochenende bei Oma auf dem Land festsitzt, ohne Fernseher und Premiere-Abo. Für diese scharf umrissene Zielguppe haben nun Vodafone und Premiere die Formel 1 aufs Handy gebracht:

 

Erstmals wird es in Deutschland möglich sein, die Übertragungen aus der Königsklasse des Motorsports auch auf dem Handy live mitzuerleben. Premiere überträgt das umfangreiche Live-Programm mit den Trainings, Qualifyings und Rennen in eigens zwei neu aufgesetzten MobileTV-Kanälen. Somit können Vodafone-Kunden mit MobileTV-Flatrate die Sessions der Formel-1-Saison 2008 mobil verfolgen.

Nach dem erfolgreichen Start der Formel1-Saison in Melbourne steht am Ostersonntag direkt das nächste Highlight bevor: Die Boliden fahren in Sepang um den Großen Preis von Malaysia. Die Formel 1-Fans können dieses sowie alle weiteren Rennen im Verlauf der Saison auf dem Handy live verfolgen. Dafür stehen zwei frei wählbare Perspektiven zur Verfügung. Alle entscheidenden Szenen liefert der Renn-Kanal. Im Cockpit-Kanal kann der Zuschauer das Rennen aus Sicht der Piloten ?mitfahren" und sich mit seinen Stars in die Kurve legen.

Aber hoffentlich nicht wortwörtlich im Auto!

 

Die Rennen können auf allen Vodafone UMTS-Handys verfolgt werden. Eine noch bessere Bildqualität liefern Handys wie das Samsung QBowl. Hier sorgt ein neuartiges Kompressionsverfahren (H.264) mit QVGA-Auflösung für bislang ungeahnten mobilen TV-Genuss.

Neben der HappyLive!-UMTS muss lediglich die MobileTV-Flatrate gebucht werden, die bis Ende März für 4,99 Euro extra pro Monat zum Mobilfunkvertrag hinzugebucht werden muß.

Wenn sich der Herr, der tatsächlich Fußball oder Formel 1 auf dem Handy guckt, mal in den Kommentaren melden würde...? Mir ist er bislang jedenfalls nicht begegnet. Aber ist doch was, wenn man nun unter der Bettdecke statt lesen oder Radio hören Formel 1 gucken kann...

Es dürfte allerdings knapp werden mit Rennfahren auf dem Handy am Ostersonntag: Am Freitagabend war davon auf der Vodafone-Website noch nichts zu sehen.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer