Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

12.01.07

Vista Media-Center: Design gelungen

Einer der Gründe, warum Microsoft im Vergleich mit Apple immer so schlecht abschneidet, ist das Design ihrer Hard- und vor allem Software. Ich halte den Vergleich der Betriebssysteme immer noch für den Streit zwischen BMW- und Mercedes-Fahrern, aber was das Aussehen angeht ist OS X Windows einfach haushoch überlegen - und das dürfte auch für Vista gelten.

In einer Instanz allerdings hat Microsoft seiner Software mal ein erträgliches Aussehen verliehen: Die MediaCenter-Zusätze sehen schon fast gut aus (zugegebenermassen immer noch kein Vergleich zu Frontrow auf dem Mac - aber das Zeug hat weder TV noch Videorekorder integriert, und den Europäern hilft dabei noch nicht mal das AppleTV-Dings).

Die neue Version, die unter Vista läuft, scheint gemäss der Bildgallerie auf Engadget sogar noch einen Zacken zuzulegen: Ich finde die Bedienelemente, die halbtransparent über das Fernseh- oder Videobild gelegt werden, recht neckisch. Hoffentlich kriegt das MCE für XP auch bald ein entsprechendes Update. Ich habe nämlich weder TV-Kiste noch Hifi-Anlage in meinem schweineteuren Kaninchenstall in San Francisco, aber Vista kommt mir vorerst nicht auf meine Kiste.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer