07.07.10

Viliv N5 UMPC: Windows in der Hand

Viliv N5 - UMPC mit Atom CPU (Bild: Dynamism)

Der Viliv N5 UMPC ist ein winziges Netbook mit vielen Funktionen für die Hosentasche.

UMPC steht für "Ultra-Mobile PC", als sehr kleine, leicht zu transportierende Geräte, die einem aber trotzdem den vollen Komfort bieten. Die Geräteklasse rangiert irgendwo zwischen Netbook und kurz vor einem Smartphone, haben allerdings den Nachteil (oder auch den Vorteil, je nach dem wie man sehen will), dass man mit ihnen nicht übers Mobilfunknetz telefonieren kann. Ansonsten kann aber auch der neue Viliv eine ganze Menge.

Das Gerät hat einen 4.8 Zoll großen Bildschirm, der auch als Touchscreen arbeitet, die Auflösung beträgt erstaunliche 1024 x 600 Pixel. Angeschoben wird die Arbeit mittels eines Intel Atom Z520, der mit 1.3 GHz getaktet ist und auf 1 GB DDR2 RAM zurückgreifen kann. Allerdings muss der kleine Prozessor die Windows 7 Starter Version in Gang bringen. Mit einer Linux-Version sollte man besser klar kommen.

Gespeichert werden die Daten auf einer internen 32 SSD, für die nötige Verbindung sorgen WLAN, Bluetooth und GPS. Optional gibt es auch ein UMTS Modem. Eine 1.3 MP Webcam sorgt dafür, dass man auch Videokonferenzen abhalten kann, zusätzlich verfügt der Winzling über einen USB-Anschluss, eine microSD Erweiterungm, einen Kopfhöreranschluss und ein eingebautes Mikrophon. Und das alles bei einer Grösse von 172(W) x 86(L) x 25(H) mm. Der Akku soll bis zu sechs Stunden durchhalten.

Das löst einen sofortigen "Haben wollen" Reflex aus, aber der Preis von 649 Dollar macht die Sache dann doch schwer. Den Viliv N5 kann man ab sofort auf der Webseite von Dynamism vorbestellen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!