11.01.11

Viewsonic Viewpad 4: 4 Zoll Ziegelstein

Viewsonic Viewpad 4 (Bild: Viewsonic)

Das Viewsonic Viewpad 4 ist eckig und hat einen riesigen Bildschirm.

Wie groß dürfen die Displays von Smartphones eigentlich sein? Schon bei 3,5 Zoll Bildschirmgröße beklagen viele Nutzer, dass das Handy so langsam etwas zu groß ist. Verglichen mit den kleinen, klappbaren Handys der Prä-Smartphone-Ära wirken die modernen Geräte fast wie ein Rückschritt in die 90er Jahre, als riesige Handys mit ausziehbaren Antennen die Anzugtaschen ausbeulten. Auf der anderen Seite brauchen die Akkus viel Platz, also kann man das Display auch schön groß machen.

Gleich 4,1 Zoll misst der Bildschirm des Viewsonic Viewpad 4 und liefert dabei eine Auflösung 800 x 480 Pixel, was sich in diesem Jahr wohl als Standard etablieren wird. Beim Prozessor setzt man auf einen bewährten 1 GHz-Prozessor von Qualcomm (MSM 525), womit genügend Leistung vorhanden sein sollte.

Auch bei der Ausstattung richtet man sich am Standard des letzten Jahres. WLAN, Bluetooth, GPS und ein Kompass sind ebenso dabei wie eine 5 MP-Kamera. Die kann auch Videos im 720p Format aufnehmen. Beim Betriebssystem setzt man immerhin auf Android 2.2, ob und wann es Updates geben wird, wurde nicht kommuniziert.

Das im Design durchaus gefällige Handy wird vermutlich im März auf dem Markt erscheinen, einen Preis gibt es noch nicht.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer