Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

18.10.06

Videos direkt auf dem iPod aufnehmen mit iRecord

irecord

Mit iRecord kann man von fast jeder Bild- und Tonquelle aus Videos oder Sounds direkt auf dem iPod aufnehmen.

irecordMit iRecord wird der Videogenuss auf dem iPod (bzw. der PSP oder jedem USB-Speichergerät) noch viel einfacher zu bewerkstelligen sein. Das Gerät wird einfach an eine Quelle (TV, DVD-Player, Stereoanlage ...) angeschlossen und mit dem iPod verbunden. Per Knopfdruck kann man dann die Aufnahme starten. Videos werden im H.264 Format (MP4) - pro Gigabyte haben mit der verwendeten Auflösung von 320 x 240 Pixel circa 3h Video Platz. Sounds werden im MP3-Format mit einer Bitrate von 192 Kbps gespeichert. Das iRecord verfügt über einen S-Video Eingang sowie drei Cinch-Stecker für Composite Video und Stereosound. Alle benötigten Kabel sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Das iRecord ist meines Erachtens eine coole Idee. $200 sind zwar am oberen Ende, gehen als Preis auch in Ordnung. Schade ist nur, dass man die Auflösung nicht noch etwas hochschrauben kann. Will man Filme nämlich nicht nur auf dem iPod anschauen, ist man sicherlich über eine etwas höhere Auflösung froh. Ferner wäre es hilfreich gewesen, wenn man das iRecord auch programmieren könnte - dieser Record-Button ist sicherlich "easy to use" aber man kann halt nur Videos aufnehmen, wenn man auch zu Hause ist. Aber eben, man kann Videos aufnehmen, was bedeutet, dass man nicht mehr nur auf runtergeladene Filme und Podcasts angewiesen ist.

Weiterführende Links:
iRecord

[via iLounge]

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer