Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

30.07.09

V-Beat Luftgitarre: Und es gibt sie doch!

Guitarrensounds zum abrocken (Bild: Monsterzeug)

V-Beat gibt uns eine Gitarre an die Hand, die aus zwei einzelnen Teilen beteht: Gitarrenhals und Korpus.

Luftgitarren sind was tolles. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Ausführungen, Stimmungen, sind federleicht und jeder kann sie spielen. Nur kaufen konnte man sie nicht. Bis jetzt. V-Beat hat es doch tatsächlich geschafft Luft zu materialisieren und daraus eine echte Gitarre zu bauen. Wie erwähnt besteht sie aus zwei Teilen die durch ein dünnes Kabel miteinander verbunden sind,  besitzt aber keine Saiten und ist auf Batteriestrom angewiesen. Der Korpus wird an den Gürtel gehängt, während man den Hals in der Hand hält, durch verändern der Distanz zwischen den beiden Teilen kann man die Tonhöhe bestimmen, während die andere Hand über den Korpus streichen und los klampfen kann.

 

Es gibt dabei 3-verschiedene Spielmodi: normales spielen, begleiten von vorprogrammierten Stücken und einen Lernmodus.

Die Entfernung und das Bewegen der Hand über den Korpus wird per Ultraschall bestimmt. Die Gitarre ist dabei in der Lage verschiedene Akkorde abzuspielen. Das ganze sieht also nach sehr viel Spass aus, auch für Unmusikalische und ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

V-Beat Luftgitarre

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/011WFfB0GSo&hl=en&fs=1&"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/011WFfB0GSo&hl=en&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer