28.11.08

USB Fingerprint Reader: Sicherheit dank des Fingers

Ein Finger für die Sicherheit - USB Fingerprint Reader

Der USB Fingerprint Reader bringt auch denen Sicherheit auf den Rechner, die keinen Fingerabdruckscanner eingebaut haben.

Egal, ob auf dem Laptop oder dem Desktoprechner, man sammelt immer mehr Daten an, die man jetzt nicht jedem gerne zeigen möchte. Egal ob es private Fotos sind, oder die Steuererklärung in einem Ordner gespeichert ist, solche Daten sieht man lieber geschützt. Man kann zwar mittlerweile die ganze Festplatte oder auch nur einen Ordner verschlüsseln, doch dies ist vielen zu kompliziert. Deutlich einfacher ist da der Fingerprint Reader:

Der Reader wird einfach per USB an den Rechner installiert. So weit der leichte Teil der Übung. Danach kommt natürlich noch eine Software, denn man muss festlegen, wann die Frage nach dem Finger kommen soll. Schon beim Bootvorgang? Erst, wenn bestimmte Ordner aufgerufen werden sollen? Oder will man den Netzzugang blockieren? Angeblich alles mit der Software möglich.

Praktisch ist das natürlich schon, wenn man keine Verschlüsselungssoftware installieren möchte. Doch bei diesen Scannern gibt es halt ein Problem, das mich von einer Nutzung abhält. Denn was passiert, wenn der Scanner mal defekt ist? Steht man dann vor verschlossenen Türen?

Der USB Fingerprint Reader kostet allerdings auch nur 25 Dollar bei USB Geek.

Gesehen bei Geeky Gadgets

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!