Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.10.15

Universalfernbedienungen für Office und Home: Worauf sollte man achten?

Worauf man bei einer Universalfernbedienung achten sollte

Die meisten Geräte zur Mediennutzung werden heutzutage mit einer Fernbedienung ausgeliefert. DVD- oder BluRay-Player, Mac Mini, iMac, Apple-TV, Chromecast oder Fire TV, TV-Gerät, Sat-Receiver. Und jede braucht Batterien, folgt einer eigenen Bedienerlogik und muss irgendwo untergebracht werden. Besser ist da der Einsatz einer Universalfernbedienung, die alle Geräte steuern kann. Aber nicht jede ist geeignet. Dieser Artikel gibt Hinweise darauf, worauf man beim Kauf einer Universalfernbedienung für Office oder Zuhause achten sollte.

Worauf man bei einer Universalfernbedienung achten sollte Worauf man bei einer Universalfernbedienung achten sollte

Mediennutzung ist nicht mehr nur auf das TV-Gerät im Wohnzimmer beschränkt. Auch in Werbeagenturen und kleinen Unternehmen ersetzt der große Flachbildschirm inzwischen oft den Projektor für die Präsentation. Zum TV kommt oft noch ein DVD- oder BluRay-Player und ein kleiner, an den Bildschirm angeschlossener Rechner oder eine HiFi-Anlage. Zu Hause meist auch noch ein Receiver. Auf jeden Fall sammeln sich Fernbedienungen unterschiedlichster Art. Jede braucht Batterien, jede wird anders bedient, jede braucht Platz. Und meist muss man mehrere durchprobieren, bis man die gefunden hat, die man gerade benötigt. Eine gute Universalbedienung löst alle diese Probleme auf einmal.

Eine Universalfernbedienung für alle Geräte, das heißt: hat man diese Fernbedienung verstanden, reicht das aus. Man muss nicht ständig ein neues Gerät mit frischen Batterien fütttern und benötigt keine komplette Schublade, um die Fernbedienung zu verstauen. Eine gute Universalfernbedienung macht das Leben ordentlicher, einfacher und sparsamer. Allerdings sollte sie eine Reihe von Eigenschaften aufweisen, damit das auch funktioniert und die Universalfernbedienung nicht zu einer von vielen mutiert, die neben dem TV-Gerät liegen.

 

Kompatibel und lernfähig?

Je mehr Geräte sich mit der Universalfernbedienung steuern lassen, um so besser. Eine Universalfernbedienung verdient ihren Namen nur dann, wenn sie wirklich alle vorhandenen Fernbedienungen ersetzen kann. Dazu sollte sie eine möglichst große Anzahl verschiedener Geräte unterstützen und zudem lernfähig sein. Dadurch kann die Universalfernbedienung spezielle Funktionen der alten Fernbedienung übernehmen, auch wenn diese nicht in der Liste der kompatiblen Geräte auftaucht.

Universalfernbedienung plus Hub für die Automation von Home und Office

Einige Universalfernbedienungen machen bei der Steuerung des Mediacenters nicht Halt. Mit einem optionalen Hub steuern sie Geräte nicht nur via Infrarot, sondern auch über WLAN und Bluetooth. Dadurch können auch Licht, Heizung und andere Geräte gesteuert werden. In der Regel können dann durch eine zusätzliche App auch Smartphone und Tablet als Universalfernbedienung dienen.

Einfach zu bedienen und einzurichten?

Nicht nur der Funktionsumfang ist wichtig, sondern auch, wie leicht sich diese Funktionen aufrufen und installieren lassen. Die leistungsfähigste Universalfernbedienung ist nutzlos, wenn niemand sie bedienen kann oder wenn die Programmierung zur Qual und zum Glücksspiel gerät. Einige Universalfernbedienung lassen sich zum Beispiel ganz einfach and einen PC oder Mac anschließen und über ein Online-Tool einrichten.

Mit Makros mehrere Geräte gleichzeitig steuern

Makros vereinen mehrere Tastendrücke unter einer einzigen Taste. So kann man zum Beispiel mit einem Makro nacheinander das Licht dimmen, Fernseher und Rechner starten um eine Präsentation in Gang zu setzen oder einen Film zu sehen. Erst durch solche eine Verknüpfung der verschiedenen an den Bildschirm angeschlossenen Geräte wird eine Universalfernbedienung wirklich praktisch, ohne dass man zwischen den einzelnen Geräten hin- und herschalten muss.

Wieviel Geld für eine Universalfernbedienung?

Bei unabhängigen Vergleichstest von Universalfernbedienungen zeigt sich, dass der Testsieger zwar über 100 Euro kostet, aber auch schon eine gute und vielseitige Universalfernbedienung für rund 20 Euro zu bekommen ist. Welche Universalfernbedienung die ideale für die eigenen Ansprüche ist, kann man nur herausbekommen, indem man sich genau klarmacht, welche Anwendungszenarien man erfüllen will. Sollen über das Media-Center hinaus auch Geräte für das Smart Home oder Smart Office gesteuert werden, kommt man um ein zusätzliches Hub, das ins WLAN eingebunden wird, nicht herum. Ist das nicht unbedingt nötig oder geplant, kommt man auch mit einer "normalen" Universalfernbedienung aus. Ob die eigenen, vorhandenen Geräte unterstützt werden, kann man zum Beispiel bei Logitech auf einer eigenen Seite zur Gerätekompatibilität überprüfen.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer