07.08.13

Trash Amps Mason Jar Speaker: Der Sound aus dem Einweckglas

Trash Amp Jam, das tönende Einweckglas.

Aktive Lautsprecher für unterwegs gibt es schon eine Menge, aber der Mason Jar Speaker dürfte hervorstechen: Er ist in ein Einweckglas eingebaut. Die Macher haben sich auf solche Skurrilitäten spezialisiert, die sie in Kalifornien per Hand produzieren. Und wer will, kann sich seinen Lautsprecher auch selbst zusammenbauen.

Trash Amps Mason Jar Speaker, das tönende Einweckglas. (Quelle: Trash Amps)

Als Adam Wegener und Ron Sloat feststellten, dass man einen aktiven Lautsprecher in so ziemlich jeden Gegenstand einbauen kann, war ihre Experimentierfreude geweckt. Als sie dann noch bemerkten, wie begeistert ihre Freunde und Bekannten davon waren, war ihr Startup Trash Amps geboren.

Adam hat dabei Fertigungstechnik studiert, Ron Elektronik. Hinzu kommt ihr Spaß an Design, Kunst und Musik. Alles das verbinden sie nun seit 2009 in ihrer eigenen Firma. Ihr Hauptprodukt sind aktive Lautsprecher in Getränkedosen, von denen es inzwischen die zweite Generation zu kaufen gibt. Ihr neuester Streich ist ein tönendes Einweckglas.

Die Idee selbst dürfte regelmäßigen Lesern von neuerdings.com dabei bereits bekannt vorkommen: Designerin Sarah Pease und ihre audioJars. Aber während die nur eine Studie sind, gibt es den Trash Amps Mason Jar Speaker zu kaufen.

Viele Informationen gibt es zum Einweck-Lautsprecher nicht. Er setzt ganz offensichtlich auf einen ähnlichen Einsatz wie auch die Getränkedosen. Die gesamte Elektronik samt Batterien und Lautsprecher ist am Deckel aus Birkenholz montiert. 1,4 Watt leistet der Verstärker. Das klingt nicht nach viel, soll aber laut Beschreibung für eine "irrwitzige Lautstärke" reichen.

Den Mason Jar Speaker kann man sowohl nutzen, um eine Audioquelle wie einen MP3-Player anzuschließen, aber auch um unterwegs seine E-Gitarre zu verstärken. Einen passenden Adapter bekommt auf Wunsch gratis dazu. Und mal ehrlich: Wer von uns hat nicht schon davon geträumt, unterwegs seine E-Gitarre durch ein mitgebrachtes Einweckglas verstärken zu können? Eben.

20 Stunden soll der Trash Amp Jam mit einem Satz Batterien oder Akkus auskommen. Eine Anzeige für den Ladezustand gibt es übrigens nicht, dafür den Hinweis: Wenn die Musik verzerrt klingt, bitte austauschen.

Angefangen hat alles mit Getränkedosen. (Quelle: Trash Amps)

Bestellen kann man das gute Stück u.a. bei Uncommon Goods. Die liefern auch nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Der Preis beträgt dann 51,95 Euro bzw. 65,10 Franken.

Auf der Website von Trash Amps gibt es den Einweck-Lautsprecher zudem als Bausatz für Bastelfreunde. Das Einweckglas ist in diesem Fall nicht enthalten – mit Absicht. Adam und Ron wollen, dass auch andere Spaß am Experimentieren bekommen.

Geschafft haben sie das wohl auf jeden Fall schon bei Schülern. Und das macht sie besonders stolz. "Wenn du Bildung mit etwas verbindest, was die Kinder cool finden, dann wird Bildung ebenfalls cool", sagt Adam und ergänzt: "Wenn du ihnen damit zeigen kannst, warum sie eigentlich lernen, dann gibst du ihnen vielleicht genau den einen Anstoß, damit sie später ihre eigene Firma gründen."

Und schon wirkt die Idee eines tönenenden Einweckglases gar nicht mehr so albern...

Gefunden bei Gizmag.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!