Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

30.01.09

Transparenter Desktop: Was wäre, wenn...?

Guck mal da durch: Transparenter Desktop (Bilder: Flickr-Mitglied w00kie)

Manche Menschen sind ja von ihrem Computer so begeistert, dass sie ihm alles zutrauen. Das gilt vor allem für Eigner eines Mac-Systems. Und so könnte man sich durchaus vorstellen, dass es einen Parameter gibt, der den Desktop-Hintergrund durchsichtig schaltet.

Zumindest, wenn man sich diese Diashow bei Flickr anschaut. Geradezu genial muten die einzelnen Bilder an, und man fragt sich nicht: wer macht denn sowas? Sondern: wie machen die das? Hängt das von der Hardware ab? Von der Software? Gibt es dafür ein extra Programm? Geht das nur mit Apple? Nun ja, den geheimen Trick, die Einstellung, die wollen wir Ihnen hier verraten:

Oder vielleicht doch nicht. Mit ein wenig Nachdenken werden Sie selbst darauf kommen, wie die das gemacht haben und dass so etwas auch bei Windows-Computern geht (wie dieser Katzencontent beweist). Aber irgendwie traut man ihnen das nicht zu, in der langen Reihe ist jedenfalls nur ein einziger PC mit diesem Betriebssystem zu finden.

Profil von Flickr-Mitglied w00kie

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer