02.01.10

Touchco Touchscreen: Mit Druck steuern

Touchco Touchscreen - Ersatz für die Maus?

Die US-Firma Touchco hat ein Touchpad entwickelt, das nicht nur auf Berührung, sondern - hier im Video gezeigt - auch auf Druck reagiert.

Touchscreens sind in Mode. Bei Smartphones geht ohne sie bald gar nichts mehr, und Netbooks werden sich in den nächsten Jahren immer mehr in Richtung Tablets entwickeln. Dazu kommen E-Reader und Heimcomputer - alles Geräte, die ideal über einen berührungsempfindlichen Bildschirm gesteuert werden könnten.

Bisher sind Touchscreens aber relativ dumm. Sie reagieren auf eine Berührung, man kann auch Sachen durch die Gegend ziehen, aber multidirektionale Steuerbefehle gibt's nicht, oder aber sie sind in komplizierte Gesten verpackt. Dabei lässt sich eine weitere Dimension durchaus einbauen: Touchco zeigt im Video eine Oberfläche, die zusätzlich auf Druck reagiert

In einem Video werden die beeindruckenden Eigenschaften des neuen Pads dokumentiert:

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/gx0BvlvVpaI&amp;color1=0xb1b1b1&amp;color2=0xcfcfcf&amp;hl=en_US&amp;feature=player_embedded&amp;fs=1" />

<param name="allowFullScreen" value="true" />

<param name="allowScriptAccess" value="always" />

<embed src="http://www.youtube.com/v/gx0BvlvVpaI&amp;color1=0xb1b1b1&amp;color2=0xcfcfcf&amp;hl=en_US&amp;feature=player_embedded&amp;fs=1" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowscriptaccess="always" width="425" height="344" /></object>

Die Entwicklung könnte weitreichende Folgen haben. Zum einen kann mittels der Drucksteuerung auf Tablets die Aktivitäten einer Maus übertroffen werden. Zur dreidimensionalen Steuerung gesellt sich die Intuitive Art , mit der diese vorgenommen wird, und macht das Pad schon fast zum Kandidaten als Mausersatz. Auf All-In-One PC wird man den Screen als erweitertes Multitouch-System zweifellos bald sehen.

Bisher gibt es nur den Prototypen, wann die Oberfläche für eine Serienfertigung reif ist, wird nicht verraten.

Via Intomobile

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!