27.09.09

Toshiba Qosmio X500: Notebook-Gaming auf 18 Zoll

Toshiba Qosmio X500: 18 Zoll Gaming-Vergnügen im Laptop-Format. (Bild Toshiba)

Das Qosmio X500 von Toshiba steht mit seinen 18,4 Zoll, seinem Quad-Core und seinem Geforce-Grafikchip weit vorne bei den Gaming-Notebooks.

Das neue Qosmio mit der Bezeichnung X500 von Toshiba ist der Nachfolger des Qosmio X300. Auch das Qosmio X500 ist für Gamer gedacht und von den Werten her ein würdiger Nachfolger des X300.

Nicht nur in Sachen Monitor kann das Toshiba Qosmio X500 auftrumpfen. Das 18,4 Zoll-Hochglanz-LCD mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln kann durch den verbauten Nvidia-3D-Chip GeForce GTS 250M mit 1 GByte GDDR5-Speicher für Höchstleistung sorgen:

Mit Intels neuem mobilen Quad-Core-Prozessor Core i7-720QM kommt das Gaming-Notebook auf sagenhafte 2,8 GHz. Als Arbeitsspeicher stehen 8 GByte DDR3-RAM zur Vefügung, welcher für die nötige Spritzigkeit des Notebooks sorgen sollten.

Während sich acht Zusatztasten für grundlegende Multimediafunktionen links neben der Tastatur befinden, sitzt das Touchpad mit Multi-Touch-Steuerung wie üblich vor den Tasten. Außerdem befinden sich neben einem Fingerabdruckscanner, einer HD-Webcam mit Gesichtserkennung und einem BluRay-Brenner natürlich viele andere mehr als übliche Komponenten im Flaggschiff der Toshiba-Gaming Notebooks, dem Qosmio X500.

Für den Datentransfer, welcher eines High-End-Notebooks würdig sein sollte, sorgen Gigabit-Ethernet, WLAN 802.11a/b/g/n und Bluetooth 2.1.

Zudem sind an Board: 5-in-1-Kartenleser, eSATA, USB und Firewire (bzw. i.Link). USB-Geräte können auch aufgeladen werden, wenn das Notebook ausgeschaltet ist.

Auf dem europäischen Markt soll das Toshiba Qosmio X500 Gaming-Notebook voraussichtlich im 4. Quartal 2009 erscheinen, wobei ein Preis noch nicht bekanntgegeben wurde. Zur Orientierung: bei einer Maximalausstattung gibt es das Toshiba Qosmio X500 ab knapp 3.000€.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer